Suchen
Manga:Kapitel 526

Kapitel 526

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Abenteuer im Gefängnis
Mangaband: Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54)
Japan
Titel in Kana: 大監獄の冒険
Titel in Rōmaji: Dai Kangoku No Bōken
Übersetzt: Abenteuer im großen Gefängnis
Seiten: 19 (davon 2 in Farbe)
Im WSJ: #04-05 / 2009
Datum: 22.12.2008
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Impel Down Arc
Anime:

Cover

Colorspread

Handlung

  • Impel Down, Eingangshalle: es wird nahtlos an das letzte Kapitel angeschlossen. Boa Hancock betritt Impel Down, Ruffy ist weiterhin unter ihrem Cape versteckt, Buggy ist aus seiner Zelle mittels seiner Teufelskraft ausgebrochen. Hannyabal empfängt Hancock und Momonga dann in Impel Down. Hannyabal stellt die stellvertretende Gefängnisvorsitzende Domino vor, die Hancock erklärt, dass sie eine Leibesvisitation durchführen müsse, um zum Zimmer des Gefängnisleiters Magellan durchgelassen zu werden. Dieser befindet sich auf Level 4.
  • Auf dem Weg zum Raum für die Leibesvisitation erzählt Domino von der Prozedur der Neuankömmlinge ins Impel Down. Diese werden in einen Kessel, der 100 Mal heißer als die Hölle ist, getaucht, um desinfiziert zu werden. Hier kann man sich schon auszeichnen und seine Härte beweisen. Ace, Jinbei und Crocodile haben beispielsweise keine Miene verzogen, als sie in das Wasser getaucht wurden.
  • Im Raum angekommen erklärt Domino dann, was Hancock erwartet. Sie muss den Mantel ausziehen, da man dort allerhand Sachen verstecken könnte, zudem sollen ihr Seestein-Handschellen angelegt werden, damit sie ihre Teufelskräfte nicht benutzen kann. Hancock lächelt Domino nur an, sagt ihr, dass sie vorsichtig mit ihr umgehen soll, nur um ihre Mero-Mero-Kräfte einzusetzen und sowohl Domino als auch eine Teleschnecke zu versteinern. Ruffy schlüpft dann unter dem Mantel hervor und erklärt, dass es ganz schön knapp war. Hancock entschuldigt sich nun, dass sie nutzlos sei, weil sie ihn nicht weiter als hierhin bringen kann. Ruffy bedankt sich und macht ihr klar, dass er nie so weit gekommen wäre, wenn sie nicht da gewesen sei. Hancock nimmt Ruffy noch das Versprechen ab, dass er keinen Aufstand macht, da er nie wieder aus Impel Down entkommen kann, wenn er gefangen würde. Ruffy verspricht es und gibt ihr sein Ehrenwort, dass er ihr einen Gefallen schuldet. Hancock ist beglückt, da Ruffy ihren Vornamen richtig aussprach. Ruffy verschwindet und erinnert Hancock daran, dass sie die Versteinerung noch auflösen muss.
  • Hannyabal erhält über Teleschnecke die Information, dass der Raum von Domino momentan nicht videoüberwacht ist. Hannyabal nimmt sich der Sache an und klopft an Dominos Tür, die aber gerade eine gefesselte Boa Hancock herausführt und eine erfolgreiche Leibesvisitation meldet. Ruffy befindet sich oberhalb der Tür und verfolgt das Geschehen. Hancock beklagt sich über die Handschellen, woraufhin Hannyabal entgegnet, dass es nun einmal die Regeln Impel Downs seien. Sie begeben sich nun zu einem Aufzug, der alle bequem auf Level 4 zu Magellan bringt. Aufgrund des falschen Lippenlesens Hancocks denkt diese, dass Ruffy ihr sagte, dass er sie liebt und fällt temporär in Ohnmacht. Ruffy überlegt sich nun, was er tun soll und hat tatsächlich einen passablen Einfall: er nutzt Ace' Vivre Card, um diesen zu finden.
  • Außerhalb Impel Downs wird ein Seekönig von seltsamen Geschöpfen zerteilt. Über einen Lautsprecher ertönt die Durchsage, dass die Blugori zurückkämen und man die Luke öffnen soll. Die Wesen, deren Köpfe nur aus einem aufgemalten Totenschädel bestehen, führen eine Axt mit sich und landen in Impel Down.
  • Der Überwachungsraum hat nun Buggy lokalisiert, dieser befindet sich auf Level 1. Buggy merkt nun, dass er entdeckt wurde und schaltet die Teleschnecke aus, die ihn gesichtet hat. Die anderen Gefangenen verspotten Buggy, da er sie nicht befreite und feuern die ankommenden Blugori an, die Buggy ergreifen wollen. Unterdessen ist Ruffy in eine Sackgasse gelaufen. Die Vivre Card deutet nach unten. Als er Stimmen hört, versteckt er sich an der Decke des Gefängnisses. Dies ermöglicht ihm, eine zuvor verschlossene Tür zu passieren, da einige Wachen durch diese Tür stürmen, um Buggy zu ergreifen. Er erreicht so Level 1, den roten Flur. Nach einer bizarren Konversation mit einigen Gefangenen, die ihm verraten, dass Ace auf Level 5 sei, bitten sie ihn, dass er sie befreit. Der flüchtende Buggy rennt jedoch in diesem Augenblick auf Ruffy zu und die Blugori verfolgen ihn. Ruffy und Buggy ergreifen gemeinsam die Flucht. Erst jetzt stellen sie fest, wer der jeweils andere ist. Buggy stellt die kühne These auf, dass Ruffy nur seinetwegen kam. Nachdem das Missverständnis geklärt wurde, klärt Buggy Ruffy darüber auf, dass sie gefoltert werden, wenn sie geschnappt würden. Ruffy setzt die Bausteine der Erlebnisse zusammen und folgert, dass sie bereits entdeckt wurden und sein Plan somit eh nicht aufgehen wird. Buggy schlägt eine Änderung des Planes vor und beide vereinbaren, dass sie nun einen großen Aufstand anzetteln werden! Sie bleiben stehen und gehen zum Gegenangriff über!
Manga-Bände Impel Down Arc (Manga)

Cover Story: Der Missionsbericht der CP9 & Abenteuer der Strohhutbande

Vorgekommen in Band 54, Band 55 & Band 56

Arc Leiste

Das Smartphone bitte quer halten.