Arlong

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Arlong Sägehai
Name in Kana: ノコギリのアーロン
Name in Rōmaji: Nokogiri no Āron
Rasse: Fischmensch Typ: Sägehai
Geschlecht: ???
Alter: 41
Geburtstag: 3. Mai[1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grandline, Fischmenscheninsel
Familie: Arlongs Familie
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Arlong-Bande
Position: Kapitän
Kopfgeld: 20.000.000
Ehemalige Piratenbande: Sonnen-Piratenbande
Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Arlong-Bande
Position: Kapitän
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: 20.000.000
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Peter Museus
Japanischer Seiyū: Jūrōta Kosugi
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 8, Kapitel 69
Anime Episode 031


Arlong, der Sägehai gehört der Rasse der Fischmenschen an. Auf Konomi im Eastblue tyrannisierte er die dortigen Bewohner und zwang Nami Seekarten für seine Bande zu zeichnen. Derzeit ist er von der Marine inhaftiert.[2]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Arlong gehört der Spezies der Fischmenschen an, genauer gesagt den Sägehai-Fischmenschen. Arlong ist relativ groß und besitzt einen muskulösen Körper. Er hat schwarze lange Haare und eine Haifischflosse, die aus seinem Nacken hervorragt. Auch besitzt er dolchähnliche Zähne, Schwimmhäute und Kiemen. Auf dem Kopf trägt er eine braune Uschanka. Außerdem trägt Arlong ein gelbes Hawaihemd mit schwarzen Flecken, welches stets offen ist, dazu eine schwarze kurze Hose und Sandalen. Er besitzt zwei Tatoos, die seinen Körper zieren: Auf der linken Brust das "Sonnentattoo" der Fischmenschen und auf dem linken Oberarm das Zeichen der Arlongbande. Sein auffälligstes Merkmal ist seine lange "Sägenase", die für seinen Spitznamen verantwortlich ist.[3]

Persönlichkeit

Arlongs erzürnter Blick ähnelt dem eines Seemonsters

Der Sägehai-Fischmensch sowie der Rest der Arlong-Bande waren, laut Nojiko, Rassisten, die die Menschen als Primaten ansehen und somit, als primitive Rasse, den Fischmenschen unterwürfig sein und ihnen dienen sollen.[4] Daher besitzt Arlong einen großen Hass auf die Menschen und lässt das auch jeden spüren. Für ihn sind die Fischmenschen die Krönung der Schöpfung und alles andere ist minderwertig. Er tritt meist sehr arrogant und gewalttätig auf, um die Menschen auf Konomi einzuschüchtern. Er war auch derjenige, der Bellemere vor den Augen der Dorfbewohner tötete, weil diese das Schutzgeld nur für Nami und Nojiko bezahlen konnte. Für sich selbst konnte sie somit den geforderten Tribut nicht aufbringen. Gegenüber seinen Crewmitgliedern verhält er sich jedoch sehr loyal und versucht sie stets zu schützen. Arlong lässt sich von niemandem etwas befehlen oder sagen.

Fähigkeiten und Stärke

Das Sägeschwert Kiribachi

Arlong besitzt die so genannte "Fischpower". Dies bedeutet, dass seine physischen Kräfte erheblich gesteigert sind. Arlongs Sägeschwert Kiribachi ist eine der Waffen, die in der Waffenkammer des Arlong Parks an einer Wand hängen. Es ist tödlich scharf, groß und wiegt ca. 750 Kilogramm. Jedoch stellt dieses Gewicht für Arlong kein Problem dar. Er ist ein starker Gegner, da er an Land und noch besser unter Wasser kämpfen kann.[5] Auch seine Zähne sind unzerstörbar. Schlägt sie ihm jemand heraus, so lässt er sie einfach wieder nachwachsen. Je öfter sie nachwachsen, desto schärfer werden sie.[6] Nachdem Okta und Schwarzgurt besiegt wurden und Ruffy ihm einen heftigen Schlag verpasst hat, ändert sich Arlongs Gesichtsausdruck und er hat den Blick eines aggressiven Seekönigs. Er ist nun extrem sauer und nimmt den Kampf jetzt auch ernster. Sogar seine Nase ist eine Waffe. Stolz präsentierte er allen Anwesenden, dass seine Nase unzerstörbar wäre. Doch Ruffy verbog sie während des Kampfes mit nur einer Hand.

Vergangenheit

Kindheit & Jugend

Genauso wie Okta, Kiss und Schwarzgurt wünschte sich Arlong als Kind stets den Sabaody Park besuchen zu können und ein Teil der Welt der Menschen zu sein, was durch den Rassismus gegenüber Fischmenschen jedoch nicht möglich war. Dies war höchstwahrscheinlich auch der Grund, weshalb der Fischmensch seinen Arlong Park im Design und Namen an den Sabaody Park anlehnte.[7] Arlongs Vater verlies ihn eines Tages. Da Arlong damals noch sehr jung war, kann er sich an die Gesichter seiner Eltern nicht mehr erinnern. Arlong wuchs somit als Waise, auf den Straßen des Fischmenschenbezirks, auf. Als er ungefähr 15 Jahre alt war, traf er auf einen Mann, der erklärte, er sei sein Vater. Arlongs Vater stellte ihm seine Halbschwester Shirley vor. Shirley und Arlong haben zwar denselben Vater jedoch unterschiedliche Mütter. [8] </div> Im Fischmenschenbezirk gab es viele Gesetzlose und Waisen, zu denen u.a. Arlong und Jimbei gehörten. Die beiden trafen eines Tages auf Fisher Tiger, welcher sich um sie wie ein großer Bruder kümmerte und Ordnung in den Fischmenschenbezirk brachte. Nachdem Fisher Tiger einige Jahre später zu Abenteuern los zog, gründete Arlong, inzwischen ein junger Erwachsener, die Arlong-Piratenbande und machte immer wieder Angriffe auf menschliche Piraten oder erpresste ein paar Leute auf der Insel um Schutzgeld. Des Öfteren erzählte er dem jungen Hody Jones auch, dass Fischmenschen ein auserwähltes Volk seien, welche über alle anderen herrschen sollten.

Die Sonnen-Piratenbande

Arlong steht unter Fisher Tiger.

Als Jahre später Fisher Tiger zurückkehrte und man hörte, dass dieser alle Sklaven auf Mary Joa befreit hatte, weshalb er nun ein gesuchter Verbrecher war, schlossen sich ihm Arlong und seine Bande sowie Jimbei und mehrere andere Fischmenschen an, woraufhin die Sonnen Piratenbande gegründet wurde.[9]

Während ihrer gemeinsamen Zeit auf See musste Fisher Tiger Arlong mehrmals ermahnen keine Menschen zu töten. Als Fisher Tiger auf Fullshout Island der Marine in eine Falle getappt und tödlich verwundet wurde, erzählte er seiner Bande auf dem Totenbett, was ihm in Wahrheit auf Mary Joa widerfahren war. Jedoch wollte er nicht, dass sonst jemand es erfährt. Wie alle anderen vergoss Arlong viele Tränen wegen des Verlustes seines "großen Bruders". Nach Fisher Tigers Tod wollte sich Arlong an den Menschen rächen, wurde jedoch von, damals noch Vizeadmiral, Borsalino besiegt. [9] Dieser verhörte ihn auf der Marine Basis G2. Arlong sagte dabei aus, dass Fisher Tiger gestorben sei, weil ihm Menschen ihr Blut für eine lebenswichtige Transfusion nicht spenden wollten. Dies entsprach zwar nicht den Tatsachen, doch versprach Arlong Tiger niemanden die Wahrheit zu erzählen. Später wurde Arlong ins Impel Down gesperrt, wo er eine Strafe absitzen sollte.

Die Bande spaltet sich

Nachdem Jimbei die Position des Kapitän der Sonnen Piratenbande übernahm und zu einem der Sieben Samurai aufstieg, wurde Arlong im Gegenzug befreit. Jimbei holte ihn vom Impel Down ab, jedoch war es kein freudiges Wiedersehen. Da Tiger nun schon lange tot war, wollte sich Arlong wieder von der Bande trennen, auch wenn er mit Jimbei vor der Marine in Sicherheit gewesen wäre. Arlong meinte, dass Jimbei zu schwach sei, und konnte auch nicht fassen, dass dieser als Samurai für Menschen arbeitet. Aus diesem Grund spaltete sich die Bande in mehrere verschiedene Gruppen auf, worunter unter anderem auch die Makro-Bande sowie Arlongs Bande fielen. [9] In letztere lud Arlong unter anderem auch Hyouzou und Van der Decken ein, welche jedoch beide aus verschiedenen Gründen ablehnten. Ebenfalls imponierte die Arlong-Bande mit ihrem Menschenhass den damals noch jungen, späteren Mitglieder der Neuen Fischmenschen Piratenbande.[10] Später ließ Jimbei die Piraten auf den East Blue frei, wodurch dieser zum Samurai ernannt wurde.[11]

Die Tyrannei in Kokos beginnt

Arlong erschiesst Bellemere

Vor acht Jahren überfiel Arlong mit seiner Bande die Insel Konomi im Eastblue und errichtete dort sein Hauptquartier, den Arlong Park.[12] Die Dorfbewohner konnten sich nicht wehren und litten stark unter Arlongs Tyrannei. Denn sie mussten ihm für jeden Erwachsenen 100.000 Berry und für jedes Kind 50.000 Berry zahlen, damit die Arlong-Bande das Leben der Dorfbewohner verschont. Durch einen unglücklichen Umstand machte sich die Piratenbande auch auf den Weg zu Bellemeres Haus, Namis und Nojikos Zuhause. Da Bellemere insgesamt nur 100.000 Berry hatte, nutzte sie diese, um ihre beiden Adoptivtöchter zu schützen und opferte sich für sie. Sie wurde von Arlong getötet.[13]

Später schloss Arlong einen Pakt mit dem Marine-Käpitän Ratte, nachdem der Fischmensch diesem monatlich Geld zahlte, um von der Marine Basis auf der Konomi-Insel in Ruhe gelassen zu werden.

Gegenwart

Treffen mit Zorro

Arlong übergibt Geld an Ratte

Nachdem Arlong Kapitän Ratte von der 16. Marineeinheit das monatliche Schmiergeld zukommen lassen hat[14], wurde später Zorro in den Arlong-Park gebracht. Dieser beleidigte Arlong, woraufhin jener sagte, Fischmenschen stünden über den normalen Menschen. Nami stieß mit dem Kommentar hinzu, sie hätte genug von dieser Rede. Zorro, der Nami als Nakama ansah, war überrascht, dass sie Teil der Arlong-Bande war. Nami bestätigte dies noch und nach einem kurzen Gespräch sagte sie, er solle wieder gehen. Daraufhin sprang der gefesselte Zorro in das hinter ihm liegende Gewässer. Alle waren verwundert über diese Tat, denn er konnte mit zusammengebundenen Armen und Beinen nicht schwimmen. Nami sprang hinterher, trotz der Aufforderung Arlongs dies zu unterlassen. Sie zog Zorro aus dem Wasser, der zu ihr lächelnd sagte, sie würde also doch nicht einen Menschen vor ihren Augen sterben lassen, so wie Arlong es gesagt hatte. Kurz darauf kam ein Fischmensch von Arlongs Crew, der berichtete, ein Typ mit einer langen Nase sei ihm entwischt. Arlong vermutete ihn in Kokos und beschloss, dem Dorf einen Besuch abzustatten.

Besuch in Kokos

Arlong hat Genzo wegen Waffenbesitzes im Visier

Als er auf Genzo traf, warf er ihm vor, mit einem Schwert herumgelaufen zu sein, was verboten war. Dies könne ein erstes Zeichen für eine Rebellion sein. Das zerstörte Goza sollte als Warnung gelten, wenn ein Dorf aufbegehren wollte.[15] Arlong packte Genzo mit dem Vorhaben, ihn zu töten. Nojiko, die das Geschehen zusammen mit Lysop beobachtet hatte, stürmte zum Schauplatz und wollte Arlong daran hindern. Doch Arlong hörte nicht auf ihre Worte und wollte gerade zum Todesstoß an Genzo, der bereit war, sich für das Dorf zu opfern, ansetzen, als der Tyrann von Lysops Feuerkugel getroffen wurde. Wütend darüber riss er das Haus, auf dessen Dach Lysop stand, aus und schleuderte es weg. Lysop überstand es, jedoch wurde er nach Arlongs Anordnung von dessen Leuten gejagt.[16]

Der Wahre Pakt - Namis Hilferuf

Arlong offenbart Nami seine hinterhältigen Absichten

Als Arlong wieder zum Arlong-Park zurückkehrte, musste er feststellen, dass dort ein Teil seiner Fischmenschen getötet wurde. Ein Schwerverletzter berichtete von Lorenor Zorro. Lysop war ebenfalls anwesend, Kiss hatte ihn in seiner Gewalt.[17] Er wurde von Arlong bedroht und dann von Nami - so wie alle annahmen - erstochen. Danach erinnerte sie Arlong an den Deal, wonach sie das Dorf mit 100.000.000 freikaufen konnte.[18] Der Konteradmiral Puddingknie kam bei der Konomi-Insel an und Arlong befahl, mit ihn zu verhandeln. Nachdem das Marineschiff jedoch eine Kanonenkugel auf den Arlong-Park feuerte, die von Arlong zerbissen wurde, wies er seine drei Kommandanten an das Schiff zu versenken, was auch geschah.[19] Später stürmte Nami in den Arlong-Park. Sie beschuldigte Arlong sein Versprechen gebrochen zu haben, da Ratte ihr das Geld für Kokos entwendet hatte. Lachend schüttelte Arlong den Kopf, da er seinen Pakt eingehalten habe.[20] Verzweifelt bat Nami im Dorf Ruffy und seine Bande um Hilfe.

Der finale Kampf - Ruffy vs Arlong

Arlong wurde von Ruffy besiegt

Ruffy und seine Bande betraten den Arlong-Park, um sich an dem Fischmenschen für Nami zu rächen.[21] Ruffy besiegte zuerst Arlongs Muh-Kuh und seine Bande, bis nur noch Arlong und seine Kommandanten Okta, Kiss und Schwarzgurt übrig waren. Zorro nahm sich Okta, Sanji Schwarzgurt und Lysop Kiss vor. Ruffy kümmerte sich derweil um Arlong. Durch Ruffys viele Attacken wurde Arlong nun richtig zornig und schnappte sich dessen Kopf, schleuderte Ruffy wie ein Lasso durch die Luft und warf ihn gegen eine Mauer. Der Fischmensch, immer noch außer sich vor Wut, rannte auf Ruffy zu, der auswich, und griff durch die Wand des Hauptgebäudes nach seinem Sägeschwert und begann damit, Ruffy in die Enge zu treiben, bis sie oben in Namis Zimmer ankamen. Dort pausierte der Kampf kurzzeitig. Ruffy wollte wissen, was diese Karten zu bedeuten hätten. Arlong erwähnte, dass diese Karten spezielle Seekarten seien, die Nami für ihn in den vergangenen acht Jahren zeichnen musste. Er bezeichnete sich und Nami als "Kumpels". Doch Ruffy sah das anders, da Nami die Navigatorin von seiner Bande sei. Er entdeckte einen blutigen Federkiel, mit dem Nami die Karten gezeichnet hatte. Als Ruffy endgültig wegen des respektlosen und grausamen Verhaltens Arlongs gegenüber Nami vor Wut kochte, zerbrach er eine Zacke des Sägeschwerts, welches Arlong auf ihn gerichtet hatte. Auch verwüstete er das Kartenzimmer und brach Arlongs Nase. Arlong bog seine Nase wieder gerade und wollte seinem Gegner mit Shark-on-Tooth endgültig den Rest geben, doch Ruffy konnte sich in letzter Sekunde mit einer Gum-Gum-Axt retten, indem er mit seinem weit ausgedehnten Bein Arlong traf und ihn durch alle Stockwerke des Arlong-Parks hindurch kickte. Arlong wurde infolge dessen besiegt und die Tyrannei hatte ein Ende.[22]

Arlongs Wille

Zwei Jahre nach Arlongs Niederlage eroberte die Neue Fischmenschen-Piratenbande unter Hody Jones die Fischmenscheninsel mit dem Plan die Menschheit zu unterjochen. Dabei handelten sie in Arlongs Willen, dessen Ziele ihnen als Kinder sehr imponiert hatten. Zufälligerweise befanden sich zur selben Zeit die Strohhüte auf der Insel.[23]

Verschiedenes

  • Arlongs Kopfgeld wurde vor 8 Jahren ausgelobt. Daher sind einige der Meinung, dass es höher sein müsste.
  • Wie viele gegnerische Charaktere in One Piece hat auch Arlong eine unverkennbare Lache. Seine beginnt mit einem "Sha" auf das eine Reihe "ha's" folgen: also Shahahaha...
  • Arlongs Uschanka hat 100.000 Berry gekostet. (One Piece 10th Treasures - How much Berry!?)
  • Nachdem Ruffy den Kampf gegen Arlong gewonnen hatte, bekam er sein erstes eigenes Kopfgeld in Höhe von 30 Millionen Berry. [24]
  • Mit dem Arlong Park scheint sich Arlong eine eigene Version des Sabaody Parks gebaut haben.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 12).
  2. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 492 ~ Okta erwähnt dass Arlong und die restliche Crew von der Marine inhaftiert wurde.
  3. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 69 ~ Yosaku erzählt über Arlong.
  4. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 72 ~ Arlong erklärt den Menschen seine Sichtweise von dem Gesetz der Natur.
  5. One Piece-Manga - Der schlimmste Typ im Osten (Band 11) - Kapitel 91 ~ Arlong kämpft unter Wasser.
  6. One Piece-Manga - O.K. let's stand up! (Band 10) - Kapitel 90 ~ Arlong setzt seine Zähne im Kampf ein.
  7. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 499 ~ Nami bemerkt die Parallelen zwischen dem Arlong- und dem Sabaody-Park.
  8. FPS Band 67 ~ Oda beantwortet eine Leserfrage.
  9. a b c One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 620 ~ Die Vergangenheit der Sonnen-Piratenbande wird enthüllt.
  10. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 615 ~ Hyouzou und Van der Decken lehnten Arlongs Angebot ab.
  11. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 619 ~ Jimbei offenbart, dass er Arlong auf den East Blue losgelassen hat.
  12. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 77 ~ Nami berichtet von ihrer Vergangenheit und Arlongs Ankunft auf Konomi.
  13. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 521 ~ Nami erzählt vom Tod Bellemeres.
  14. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 69 ~ Arlong zahlt Geld an Ratte.
  15. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 71 ~ Zorro im Arlong Park und Arlongs anschließender Gang nach Kokos.
  16. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 72 ~ Arlong und seine Leute stiften Unruhe im Dorf.
  17. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 73 ~ Arlong entdeckt die besiegten Fischmenschen.
  18. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 74 ~ Lysop wird von Nami fälschlicherweise erstochen.
  19. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 75 ~ Arlong-Park wird von Puddingknie angegriffen.
  20. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 80 ~ Arlong wird von Nami beschuldigt, sein Versprechen nicht eingehalten zu haben.
  21. One Piece-Manga - O.K. let's stand up! (Band 10) - Kapitel 82 ~ Ruffy betritt den Arlong-Park.
  22. One Piece-Manga - Der schlimmste Typ im Osten (Band 11) - Kapitel 93 ~ Arlong wird von Ruffy besiegt.
  23. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 611 ~ Hody Jones erzählt von Arlongs Willen.
  24. One Piece-Manga - Der schlimmste Typ im Osten (Band 11) - Kapitel 96 ~ Ruffy erhält sein erstes Kopfgeld.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts