Corby

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Angehöriger der . Marine-Einheit

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Corby
Name in Kana: コビー曹長
Name in Rōmaji: Kobii Souchou
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Geburtstag: 13. Mai
Sternzeichen: Stier
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Eastblue
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Kapitän (früher Seekadett, davor Matrose)
jap. Rang: Taisa (früher Souchou, davor Zatsuyou)
Einheit: . Einheit
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Kathrin Fröhlich (bis Episode 314)
Inez Günther (ab Episode 315)
Japanischer Seiyū: Doi Mika
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 1, Kapitel 2
Anime Episode 001


Corby ist ein guter Freund von Ruffy und steht unter Dienst dessen Großvaters Garp. Vor seiner Karriere in der Marine wurde er auf Alvidas Schiff als Mädchen für alles festgehalten. Zurzeit trägt er den Rang eines Kapitäns.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4] [5]
Corby vor dem Zeitsprung

Corby hat rosafarbene Haare und trägt eine Brille. Als Ruffy das erste Mal auf Corby traf, war dieser sehr klein und schmächtig. Ruffy sagte, er wäre ein „kleiner, dicker Schlaffi“. Zurzeit ist er um einiges gewachsen und damit fast so groß wie Ruffy. Zudem trägt er die typische Kleidung eines Seekadetts. Dazu zählen seine Uniform, sowie seine schwarze Hose und die schwarzen Schuhe. Corby trägt um seine Stirn ein gelbes Stirnband mit roten Mustern. Darüber trägt er seine Brille, die er nicht mehr so oft aufsetzt wie früher. Über seinem rechten Auge trägt er eine Narbe, die er sich während seiner Marinezeit zugezogen hat

Nach dem Zeitsprung hat er immer noch seine Uniform, an der jetzt aber ein Orden befestigt ist. Wie jeder Offizier trägt er jetzt auch einen weißen Marinemantel. Zusätzlich hat er jetzt einen hellblauen Schal und ein grünes Stirnband mit weißem Blumenmuster.

Persönlichkeit

Früher war Corby sehr ängstlich und fürchtete sich auch, seinen Kapitän Alvida die Meinung zu sagen. Obwohl er seit 2 Jahren ein Boot baute, getraute Corby es sich nicht, zu fliehen. Durch Ruffy änderte sich das und er wurde von Ruffys Selbstvertrauen mitgerissen.[1] Jetzt redet Corby offener und hat weniger Angst, obwohl er doch manchmal noch etwas an sich zweifelt.[2] Um zu verhindern, dass Helmeppo von den Kanonen der Marine getroffen wird, sprang er sogar vor diese. Dies zeigt, was Freundschaft für Corby bedeutet und dass er sogar sein Leben dafür geben würde.

Für seinen Freund Ruffy und seinen Glauben stellt er sich sogar Akainu, obwohl sein Tod dadurch fast sicher war.

Das reicht jeeeeeeeeeeeetzt!!!!
Lasst uns endlich damit aufhören!!!
Schluss mit dem Kämpfen!!! Lasst uns das endlich beenden!!!
Das ist eine Verschwendung von Menschenleben!!!! Jeder einzelne dieser Soldaten...!! Hat eine Familie, die zu Hause auf ihn wartet!!!
Wir haben unser Ziel längst erreicht...!!!
Piraten nachzujagen, die längst nicht mehr kämpfen wollen...!!
Das Beharren auf Kriegen, die verhindert werden könnten...!!!
Soldaten zurückzulassen, deren Leben gerettet werden könnte, wenn man sich nur um sie kümmern würde...!!
Und das Anhäufen von nur noch mehr Opfern!!
Jeder Soldat, der von jetzt an stirbt...!!!
Glaubt ihr nicht, dass man sie später...
...als komplette Vollidioten bezeichnen wird?!!
[...]
Oh nein, ich werde sterben!!... Aber ich... habe gesagt... was ich sagen musste!!!
Ich bedauere nichts!

– Marineford, Corby stellt sich Akainu.[3]

Corby arbeitet eifrig für seinen größten Traum, ein Marineadmiral zu werden. Während Helmeppo meistens nur herumsaß, erledigte Corby alle Aufgaben die ihm aufgetragen wurden mit größter Sorgfalt, damit er eines Tages befördert wird. Während seiner Zeit im Marinehauptquartier mussten er und Helmeppo den ganzen Tag nur putzen, deswegen schliefen sie weniger, um nachts trainieren zu können, da sie unbedingt stärker werden wollten. So konnten die Beiden sogar den Vizeadmiral Garp schwer beeindrucken. Deswegen trainierte er die beiden später auch persönlich.[4]

Fähigkeiten und Stärke

Corby kann Ruffy verletzen.

Schon während er ein kleiner Junge war, kannte er sich gut auf den Meeren aus und war deswegen auch Navigator auf Alvidas Schiff.[1] Ab dem Zeitpunkt, als er bei der Marine aufgenommen wurde, trainierte er unaufhörlich, damit er eines Tages Admiral werden kann. Mittlerweile ist er viel stärker geworden. Ein Tritt von ihm verletzte Ruffy so schwer, dass er Blut spucken musste, obwohl er aus Gummi ist. Nebenbei hat er sich die Technik Soru angeeignet, seitdem er im Marinehauptquartier mit Garp trainierte. Somit konnte er leichtfertig Ruffys Gum-Gum-Pistol ausweichen. Trotz allem ist er für seinen alten Freund noch immer kein ebenbürtiger Gegner, denn Ruffy besiegte ihn schon nach kurzer Zeit.[5] Doch Corby und Helmeppo schworen sich, als sie Water Seven verließen, dass sie noch viel mehr trainieren werden, damit sie Ruffy und Zorro eines Tages schlagen können. Als Ruffy sagte, dass sie dies tun sollen, merkte Zorro an, dass sie sich damit zwei fürchterliche Gegner geschaffen haben, was zeigt, wie ernst Zorro und Ruffy die Beiden nehmen.[2]

Durch den großen Schock den er in Marine Ford während des Angriffes von Sakazuki erlitt aktivierte sich in ihm seine verborgene Kraft: Sein Haki. Diesbezüglich will er sich von seinem Einheitsführer Garp weiter ausbilden lassen, da er diese Fähigkeit auch beherrscht.[6]


Geschichte

Gefangener auf Alvidas Schiff

Corby muss auf Alvidas Schiff arbeiten.
Ruffy kommt aus dem Fass gesprungen.

Corby war zwei Jahre lang unfreiwillig in Alvidas Crew. Die Bande hatte ihn beim Angeln gefangen genommen. Er musste dort die ganze Drecksarbeit machen. Außerdem musste er als Navigator arbeiten. In dieser Zeit hat er sich ein kleines Ruderboot zur Flucht gebaut, sich jedoch nicht getraut, vor Alvida zu flüchten. So musste er weiterhin auf den Schiff die Toiletten putzen und das Deck schrubben. Nebenbei musste er Alvida Komplimente machen, genauso wie der Rest der Bande, obwohl ihr Aussehen nicht gerade den Komplimenten entsprach.

Eines Tages kam Ruffy in einem Fass auf die Insel geschwommen. Dieses wurde sofort von drei Männern aus Alvidas Bande beschlagnahmt, weil diese dachten, dass Bier darin wäre. Corby getraute sich nicht, Alvida zu sagen, dass sie etwas beschlagnahmt hatten. Plötzlich kam Ruffy aus dem Fass heraus, woraufhin die Drei flohen. Corby blieb aber und redete mit Ruffy, woraufhin Corby langsam seinen Mut fand. Er hörte nämlich von Ruffys Traum und mit welcher Entschlossenheit er ihn verwirklichen will. Er warnte Ruffy oft vor den Gefahren, welche ihn erwarten und sagte ihm mehrmals, dass er sicher sterben würde, wenn er das One Piece sucht. Ruffy blieb jedoch unbeeindruckt und sagte, dass dies sein Traum wäre und wenn er dabei sterben würde, dass dies dann auch okay für ihn wäre. Zuerst konnte Corby das Alles nicht fassen, merkte dann aber wie entschlossen Ruffy ist. So wurde er von diesem Selbstvertrauen angesteckt und fasste den Entschluss, jetzt endlich zur Marine zu gehen und dann Alvida zu verhaften, was diese aber hörte.

Corby sagte ihr daraufhin alles was er dachte direkt ins Gesicht. Sie wäre nicht die schönste Frau und sehe abscheulich aus, was Alvida jedoch sehr aufregte, woraufhin diese ihn töten wollte. Ruffy mischte sich jedoch ein und kämpfte mit Alvida. Dabei bemerkten die Anderen seine Teufelskräfte, als er mit seinen Kopf Alvidas Schlag auffing und sie danach mit einer Gum-Gum-Pistol besiegte. Ruffy wollte nun Zorro aus dem Gefängnis in Shellstown befreien, da er hörte, dass er ein sehr starker Kopfgeldjäger ist und er ja coole Mitglieder für seine Bande suchen würde. Dazu ließ er sich von Alvidas Bande ein Boot geben und nahm Corby mit, da die Beiden nun Freundschaft geschlossen hatten. Außerdem wollte er Corby helfen, der Marine beizutreten.[1]


Shellstown

Corby prügelt sich mit Ruffy.

So begleitete er Ruffy nach Shellstown, wo die nächste Marine-Basis zu finden war. Diese Stadt litt, wie sie bald feststellten, unter der tyrannischen Herrschaft von Captain Morgan und dessen Sohn Helmeppo. Ruffy erfuhr hier, dass Zorro hingerichtet werden soll, da er Rika beschützen wollte.[7] Um Zorros Hinrichtung zu verhindern, lieferte sich Ruffy einen erbitterten Kampf mit Morgan, bei dem Zorro auch mithalf, nachdem Ruffy dessen Schwerter zurückholte. Während des Kampfes wollte Helmeppo verhindern, dass Morgan verliert und er damit auch seine Rechte, deswegen bedrohte er Corby mit einer Pistole, damit Ruffy aufhört, Morgan zu schlagen. Ruffy löste das Problem einfach, indem er Helmeppo mit einer Gum-Gum-Pistol ausschaltete.[8] Nach dem Sieg der Beiden trat Zorro der Strohhutbande bei. Die ganze Stadt feierte nun fröhlich, weil das Terrorregime von Morgan vorbei war. Selbst die Piraten Ruffy und Zorro ließen sie unberührt. Corby wollte nun der Marine beitreten, doch es wurde angenommen, dass er wie Ruffy ein Pirat wäre. Um dies zu widerlegen und Corby damit den Eintritt zur Marine zu ermöglichen, prügelte sich Ruffy kurzerhand mit ihm. Denn wer einst Pirat war, kann der Marine nicht beitreten. So konnte Corby doch noch in die Marine und als Ruffy mit seinen neuen Partner Zorro die Insel verließ, salutierte er mit den restlichen Soldaten. Nun begann Corbys Ausbildungszeit bei der Marine, während Ruffy seine Bande zu vervollständigen gedachte.[9]

Corbys Ausbildung

Corby und Helmeppo müssen alle möglichen Aufgaben erledigen.
Die Freunde trainieren hart.

Corby freundete sich nach einiger Zeit mit Helmeppo an. Beide traten der Marine bei, und wurden Matrosen. Während Corby jedoch fleißig Tag und Nacht trainierte und alle Aufgaben sorgfältig erledigte, um schnell aufzusteigen, legte sich Helmeppo oft lieber aufs Ohr. Beispielsweise musste Corby alleine den Boden wischen, während Helmeppo nur vor sich hin träumte. Doch Corby ließ sich nie ablenken und arbeitete Hart. Zu ihren Aufgaben gehörte wie schon erwähnt das Boden schrubben. Außerdem mussten sie die Waffen säubern und auch die Wäsche waschen.

Einige Zeit später durften sie beide bei der Gefangenenüberführung von Morgan an Bord des Schiffes mitfahren. Morgan wurde an Bord des Schiffes von Vizeadmiral Garp gebracht, damit er seine Strafe erhalten kann. Dort verpasste Morgan Garp einen Hieb mit seinem Beil-Arm, nahm seinen Sohn, Helmeppo, als Geisel und floh so mit einem Rettungsboot. Die Marinesoldaten an Bord von Monkey D. Garps Schiffs wollten schon das Feuer eröffnen, doch Corby konnte das verhindern. Er stellte sich vor den Lauf der Kanone und verjagte die Soldaten mit Pistolenschüssen. Der Vertraute von Garp zerschnitt die Pistolen jedoch, zu Corbys Entsetzen, mit seinem Katana. Corby wollte dies nun wieder gut machen und schwamm Morgan und Helmeppo hinterher. Die Beiden wurden aber vom Schiff geworfen, nachdem sie versucht hatten, Morgan aufzuhalten.

Garp merkte die Verletzung gar nicht, vor allem weil er eingeschlafen war. Zudem war er von den Beiden schwer beeindruckt und nahm sie mit zum Marinehauptquartier. Helmeppo änderte sich jetzt von Grund auf und trainierte zusammen mit seinen Freund Corby. Tagsüber erledigten sie alle Aufgaben und nachts trainieren sie in Sportarten wie Kendo oder Laufen. Nach einiger Zeit beschloss Garp selbst sich der Beiden anzunehmen und kämpfte mit ihnen in einen Trainingskampf, den er haushoch gewann. Dies stärkte jedoch den Willen der beiden nur noch und sie begannen, noch härter zu trainieren. Corbys Ziel ist klar, er will Marineadmiral werden.[10]

Wiedersehen in Water Seven

Ein Treffen alter Freunde.

Als Vizeadmiral Garps Einheit hörte, dass Ruffy in Water Seven ist, war Corby ganz wild darauf, ihn zu treffen. So nahm Garp einen Umweg und erreichte schließlich besagte Stadt, wo er zuerst mit seiner Faust die Hauswand der Strohhüte zerstörte.[11] Garp wollte nur vorbeischauen und keinen Kampf verursachen, doch Zorro kam erst später dazu und griff deswegen die Marinesoldaten an. Ruffy rannte hinaus, um Zorro zu stoppen, geriet dabei aber selbst in den Kampf. Garp befahl Corby und Helmeppo, die Beiden aufzuhalten. Zuerst gelang es den Beiden, ihre Gegner zu überraschen, doch sie waren noch lange nicht auf dem selben Level wie die Piraten.[5] Trotz des kurzen Kampfes war die Wiedersehensfreude groß und sie redeten lange. Dabei verriet Corby auch einige Geheimnisse der Marine, wie beispielsweise die Durchquerung des Calm Belt. Anschließend mussten sie aber gehen, da Corby und Helmeppo als Marinesoldaten nicht mit Ruffy reden dürfen. Sie verabschiedeten sich mit einem Versprechen.

Die Neue Welt, das Meer, in dem sich alle versammeln, die eine Neue Ära begründen wollen. Wer dieses Meer unter seine Herrschaft bringt, wird Piratenkönig sein. Ruffy! Ich bin sicher, wir sehen uns dort wieder! Und nächstes Mal werde ich euch schnappen! Ich werde stärker sein denn je! Eines Tages werde ich Marineadmiral sein!

Corby zu Ruffy und Zorro. [2]

Nach einiger Zeit verließen die Strohhüte Water Seven, doch Senghok gab Garp den Auftrag, die Bande zu fangen. Also griff er ihr Schiff an. Obwohl Corby zur Marine gehörte, hoffte er im Inneren, dass Ruffy entkommen kann. Dies gelang den Strohhüten auch und Corby sah ihnen fröhlich hinterher.[12]

Das Große Ereignis - Schlacht auf Marineford

Ruffy schlägt Corby K.O.
Nachdem Corby Akainu stoppte, wird er von Shanks gerettet.

Um das Gelingen von Ace' Hinrichtung zu gewährleisten, werden sämtliche Streitkräfte der Marine nach Marineford gerufen. So erreicht dieser Ruf auch Garp, der sich mit seiner Einheit, darunter auch Corby und Helmeppo, dorthin begibt. Dort stehen sie nun in der Nähe des Schafotts und hören Senghok zu. Sie erfuhren alle, dass Ace der Sohn von Gol D. Roger ist. Dies überraschte vor allem Corby und Helmeppo, da die beiden dachten, dass Ace als Ruffys Bruder auch der Sohn von Dragon ist.[13]

Als später Whitebeard auftaucht, um Ace zu retten, fliehen Corby und Helmeppo. Jedoch werden sie indirekt von Aka Inu aufgehalten. Dieser tötet vor ihren Augen einen Marinesoldaten, der vom Schlachtfeld fliehen wollte. Aus Angst, das gleiche Schicksal zu erleiden, verstecken sich Corby und sein Freund vor Aka Inu. So kriegen sie auch mit, wie Ruffy und Co. vom Himmel direkt aufs Schlachtfeld fallen.

Ein wenig später fasst sich Corby seinen ganzen Mut und stellt sich Ruffy in den Weg, wird jedoch mit einer gut platzierten Gum-Gum-Bullet außer Gefecht gesetzt.[14] Er kann jedoch gegen Ende der Schlacht wieder aufstehen und sah, wie, obwohl Ace und Whitebeard bereits getötet wurden, weiter Blut vergossen wird. Um weiteren Verlust an Menschenleben zu verhindern, stelle er sich sogar dem Admiral Akainu und hielt ihn für einige Sekunden auf. Danach wollte ihn der Admiral jedoch töten, doch er wurde von Shanks gerettet.

Wer in Dreiteufelsnamen bist du...?
"Sekunden"... sind die einzigen Dinge, die hier verschwendet werden!!
Die Marine braucht keine Soldaten, die nicht einmal ihre Befehle richtig ausführen können!!!
[...]
Gut gemacht... junger Soldat...
Die "Sekunden der Tapferkeit" die du mit Einsatz deines Lebens geschaffen hast... ob nun zum Guten oder Schlechten...
Haben in diesem Moment das Schicksal der Welt verändert!!

– Marineford, Akainu und danach Shanks zu Corby.[3]

Nach dem Krieg

Corby ist verwirrt

Wochen nach dem Krieg erfuhr Corby in einer Krankenstation - im Beisein von Helmeppo - von einem Marinearzt, dass durch den Schock, welchen er kurz vor Ende des Großen Ereignisses erlitten hatte, sein Haki aktiviert worden wäre. Selbst der Mediziner schien verblüfft zu sein, da Haki normalerweise etwas sei, das mehrere Jahre Training benötige. Da Corby ziemlich überfordert mit dieser neuen Fähigkeit war, riet ihm der Arzt doch deswegen Ex-Vizeadmiral Garp aufzusuchen, da sie sowieso seine Schützlinge wären und er als ehemaliger Vizeadmiral ebenfalls Haki beherrschen sollte.[6]

Referenzen

  1. a b c One Piece-Manga - Das Abenteuer beginnt (Band 1) - Kapitel 2 ~ Corby seine Ängste.
  2. a b c One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 433 ~ Corby gibt Ruffy ein Versprechen.
  3. a b One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 579 ~ Corby stellt sich dem Admiral.
  4. Cover-Story ~ Corbys Tagebuch
  5. a b One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 432 ~ Corby legt neue Fähigkeiten an den Tag.
  6. a b One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 594 ~ Corby erfährt von seinem Haki.
  7. One Piece-Manga - Das Abenteuer beginnt (Band 1) - Kapitel 3 ~ Corby kommt in Shellstown an.
  8. One Piece-Manga - Das Abenteuer beginnt (Band 1) - Kapitel 6 ~ Helmeppo wird besiegt.
  9. One Piece-Manga - Das Abenteuer beginnt (Band 1) - Kapitel 7 ~ Morgan wird besiegt.
  10. Cover-Story ~ Corbys Tagebuch
  11. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 431 ~ Garp erscheint.
  12. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 439 ~ Die Strohhüte entkommen.
  13. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 551 ~ Corby und Helmeppo sind erstaunt.
  14. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 569 ~ Ruffy schlägt Corby K.O.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts