Die Sieben Samurai der Meere

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!
lesenswert Article of the Month 
Die Sieben Samurai der Meere → Großansicht

Die Sieben Samurai der Meere (jap. 王下 七武海, Ouka Shichibukai; dt. etwa "Die sieben königlichen Kriegsherren der Meere") ist eine Gruppierung bestehend aus sieben sehr starken Ex-Piraten, die im Dienste der Weltregierung stehen und zugleich einen Teil der Drei-Macht bilden.

Ihr Titel verleiht ihnen viele Privilegien, aber auch Pflichten. So haben sie die Aufgabe andere Piraten zu jagen, um damit das Gleichgewicht der Welt zu erhalten, als Gegenleistung dafür, werden sie von der Regierung in Ruhe gelassen. Normalerweise sind sie weitgehend unabhängig und haben keine Verpflichtung mit der Marine zu kooperieren, sofern es nicht ausdrücklich von den Fünf Weisen angeordnet wurde. Eine Ausnahme stellen Kriegszeiten dar, in denen die Samurai dem Ruf der Regierung Folge leisten müssen und dem Kriegsrat der Marine unterstehen. Ein Samurai, der sich weigert für die Regierung in den Krieg zu ziehen bekommt seinen Titel aberkannt.[1][2]

Die Sieben Samurai der Meere ist eine Gruppe bestehen aus "legalen" Piraten, die Jagd auf andere Piraten machen,
sie teilen ihre Beute mit der Regierung, als Gegenleistung lässt diese sie in Ruhe.
Andere Piraten nennen sie "Regierungs-Hunde", aber unterschätze sie nicht, sie sind mächtig!!!
Mihawk Falkenauge, der Mann, der Bruder Zorro besiegt hat, gehört zu den Sieben Samurai der Meere!!![1]

– Yosaku über die Sieben Samurai

Inhaltsverzeichnis

Arbeiten für die Weltregierung

Allgemeines

Wann genau die Sieben Samurai der Meere ins Leben gerufen wurden ist nicht bekannt, man kann jedoch davon ausgehen, dass sie im Zuge dem von Gol D. Roger verursachten, Großen Piratenzeitalter gegründet wurden. Obwohl die Samurai seit ihrer Ernennung offiziell einzig die Ziele der Regierung unterstützen und ihre Kopfgelder deshalb aufgehoben wurden, scheinen einige von ihnen immer noch eigene Pläne zu verfolgen. Beispiele dafür sind Gecko Moria, der im Mysteriösen Dreieck seinen Aufstieg zum Piratenkönig plante.

Der ehemalige Samurai Sir Crocodile war, ohne dass die Weltregierung davon wusste, der Leiter einer geheimen Organisation, genannt Baroque Firma. Als Ruffy ihn besiegte und dessen Absichten bekannt wurden, wurde Sir Crocodile seines Amtes als Samurai der Meere enthoben und verhaftet. Für Blackbeard ist der Posten als Samurai der Meere ebenfalls nur ein Zwischenstopp in seinem Plan, was erneut zeigt, dass ihm die Weltregierung vollkommen egal ist und er den Posten nur haben wollte um ungestört für seine eigenen Ziele zu arbeiten.

Interessant ist auch, dass laut Gecko Moria Bartholomäus Bär der einzige Samurai ist, der der Weltregierung treu untergeben ist.[3] Dies relativierte sich jedoch ebenfalls als Bartholomäus Bär auf dem Sabaody Archipel erschien und die Strohhutbande durch seine Teufelskräfte verteilte, was Admiral Ki Zaru sehr ärgerte und dieser anmerkte, dass man Piraten genau aus diesem Grund nie trauen könne.

Sehr viele Marinemitglieder scheinen die Samurai deshalb nicht ausstehen zu können und verfahren nach dem Motto: "Einmal Pirat, immer Pirat." Weitere Beispiele dafür sind Kommodore Smoker, der, während er auf Alabasta war anmerkte, dass er die Samurai hasse[4], oder Großadmiral Senghok, der die Samurai als "Abschaum der Meere" bezeichnete.[5] Dass man den Samurai nur bedingt Vertrauen schenkt, zeigt sich auch dadurch, dass es ihnen nicht gestattet ist, sich dem großen Tiefseegefängnis Impel Down im Normalfall auch nur zu nähern.[6]

Aufnahmebedingungen & Beweggründe

Teach...?!
Kenn' ich nicht. Wer auch immer das sein soll, die anderen Piraten werden nicht eingeschüchtert sein.[5]

– Großadmiral Senghok zu Raffit
Blackbeard demonstriert im Kampf gegen Ace seine Stärke
Sir Crocodile war als Samurai ein Volksheld im Königreich Alabasta

Um Samurai der Meere werden zu können, muss man sein Können unter Beweis gestellt, und sich auf der Grandline einen Namen gemacht haben. Zudem muss man sich als loyal und treu erweisen, was allerdings nicht wirklich auf die Samurai zutrifft, denn die Weltregierung toleriert ihr Handeln bis zu einem gewissen Punkt. Die meisten Mitglieder hatten früher hohe Kopfgelder, welche jedoch zum Teil schon sehr veraltet sind und nach dem Eintritt in die Samurai der Meere aufgehoben wurden. Deshalb spiegeln sie nicht ihre wahre Stärke und Gefahr, die heutzutage von ihnen ausgeht, wieder.

Sir Crocodile zum Beispiel hatte nur ein ehemaliges Kopfgeld von 81.000.000 Berry, war jedoch aufgrund seiner Stärke und Fähigkeiten durch die Logia-Frucht extrem gefährlich. Ein weiteres gutes Beispiel ist Blackbeard, nach der Niederlage Sir Crocodiles suchte die Weltregierung einen Nachfolger, da sie jedoch nur Leute respektiert, deren Namen einen gewissen Respekt bei den anderen Piraten hervorrufen, musste Blackbeard erst seine Stärke unter Beweis stellen. Dies tat er indem er Portgas D. Ace in einem Zweikampf niederstreckte und an die Regierung auslieferte. Somit wurde er zum Samurai der Meere ernannt. Auch Ace wurde der Posten als Samurai der Meere in der Vergangenheit schon angeboten, bevor er sich mit seiner Bande Whitebeard anschloss. Obwohl Blackbeard nie ein Kopfgeld hatte, verfügt er über eine enorme Stärke, das zeigt, dass man die Samurai keinesfalls nach ihren alten Kopfgeldern beurteilen sollte.

Die Beweggründe der meisten Samurai, sich der Weltregierung unterzuordnen, sind größtenteils noch nicht ganz geklärt, am Beispiel von Sir Crocodile sah man aber, dass ihn die Weltregierung und auch die Sieben Samurai einen Dreck scherten und er nur ungestört sein eigentliches Ziel verfolgen wollte, nämlich die Antike Waffe Pluton zu finden und zu reaktivieren. Boa Hancock wiederum hatte komplett andere Beweggründe, sie wurde nur Samurai der Meere, um ihrer Heimatinsel Amazon Lily ausreichend Schutz bieten zu können.[7]

Später erfährt man zudem, dass Bartholomäus Bär sowohl die Weltregierung hasse, als auch für die Revolutionsarmee arbeite, was sein Image als loyalster Samurai endgültig kippen ließ. Es ist daher anzunehmen, dass er bis zu seiner Vervollständigung zum Pacifista als Spion arbeitete. Die Beweggründe von Don Quichotte de Flamingo und Mihawk Dulacre hingegen sind noch komplett intransparent.

Amtsenthebung

Tashigi enthebt Sir Crocodile seines Amtes und verhaftet ihn

Die Weltregierung scheint es bis zu einem gewissen Punkt zu dulden, dass die Samurai das "Gesetz" brechen, solange sie ihre Arbeit erfüllen. So ignorieren sie die illegalen Aktionen der Mitglieder, halten aber die Drei-Macht aufrecht. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Menschenhandel von Don Quichotte de Flamingo, den die Weltregierung mit "Öffentliches Arbeitssicherungsbüro" verharmloste und z.T. sogar unterstützte. Die Weltaristokraten kauften dort ihre Sklaven.[8] Jedoch gibt es auch für diesen eine gewisse Grenze, so dürfen nur Piraten und Zivilisten aus "Nicht-Weltregierungsländern" versklavt und zum Verkauf angeboten werden.

Es gibt aber auch extreme Fälle und Ausnahmen wie bei Sir Crocodile. Da er nicht nur der Baroque Firma angehörte, sondern auch noch die Antike Waffe Pluton wiedererwecken wollte, musste ihn die Weltregierung seines Amtes entheben, was vereinfacht wurde, da Ruffy ihn zuvor bezwungen hatte.[4] Ihm wurden sämtliche Ränge und Privilegien entzogen und schlussendlich nach Impel Down transferiert um dort für den Rest seines Lebens seine Strafe abzusitzen.[9][10]

Ein weiterer Grund, für die Amtsenthebung und Inhaftierung in Impel Down ist, wenn man den Ruf der Weltregierung in Kriegszeiten ignoriert und sich weigert auf ihrer Seite zu kämpfen. Jimbei zum Beispiel weigerte sich gegen Whitebeard in der nahe anstehenden Schlacht zu kämpfen, woraufhin Senghok ihn ins Impel Down bringen ließ.[11] Auch Boa Hancock wurde damit gedroht, dass sie ihren Titel verliere, wenn sie nicht wie befohlen zur Kriegskonferenz der Samurai nach Mary Joa komme. Damit ihre Insel, die sowieso in der Nähe von Marine Ford liegt nicht angegriffen wird, riet ihr Nyon in den Kampf zu ziehen, was sie Ruffy zu liebe letztendlich auch tat.[12]

Geschichte

Zusammenkunft in Mary Joa

Treffen der Samurai in Mary Joa

Das erste Treffen der Sieben Samurai innerhalb der Handlung, das von den Fünf Weisen einberufen wurde, fand in Mary Joa statt und wurde von Großadmiral Senghok und Vizeadmiral Kranich geleitet. Der Anlass für dieses Treffen, war es einen Nachfolger für Sir Crocodile zu finden, welcher seines Amtes enthoben wurde, weil seine geheimen Ziele ans Licht kamen und er von Ruffy besiegt wurde. Don Quichotte de Flamingo und Bartholomäus Bär trafen zusammen ein, was Senghok sehr wunderte, da er nicht damit gerechnet hatte, dass zwei von sechs erscheinen würden. Später stieß auch noch Falkenauge hinzu, der jedoch laut eigener Aussage nur als Zuschauer gekommen war.

Auch Raffit erschien unerwartet und plötzlich auf dem Treffen, mit dem Ziel seinen Käpt'n Marshall D. Teach, auch bekannt als Blackbeard als Nachfolger vorzuschlagen. Senghok lehnte jedoch zuerst ab, da er Blackbeard nicht kannte, und meinte, dass jemand ohne "Namen" auch nicht respektiert wird. Woraufhin Raffit erwiderte, dass sie dies einkalkuliert hätten und noch etwas Zeit bräuchten. Außerdem betonte er, dass sie sich den Namen Blackbeards-Piratenbande in Erinnerung halten sollen.[5]

Gecko Moria & Bartholomäus Bär auf der Thriller Bark

Bär und Moria treffen sich

Wie auch immer, gut zu wissen, dass die Lücke gefüllt wurde.
Und dadurch die Balance der Welt wieder hergestellt wurde und all dieser Unsinn, hab' ich recht?
-
Nein, ich habe das Gefühl, dass genau das Gegenteil der Fall ist... Aber das tut jetzt nichts zur Sache.[3]

– Gecko Moria zu Bartholomäus Bär

Während die Strohhutbande auf der Thriller Bark gegen Morias Zombie-Armee kämpfte, traf Gecko Moria in seinem Tanz-Saal auf Bartholomäus Bär, einen weiteren Samurai der Meere. Im Auftrag der Weltregierung wurde Bär entsendet, um ihm vom Nachfolger Crocodiles, Blackbeard, sowie der Tatsache, dass er zu Morias Unterstützung auf die Thriller Bark geschickt wurde, zu berichten. Moria lehnte seine Hilfe allerdings ab. Mit der Aufforderung, Bartholomäus Bär solle sich zurücklehnen und sich das Spektakel anschauen, verließ Moria, von sich selbst überzeugt, mit den Worten, er würde es schaffen aus der Strohhutbande ein Teil seiner Zombie-Armee zu machen, den Saal.[3]

Kriegskonferenz

Die Sieben Samurai der Meere, wurden ebenfalls zu ihrer eigenen Kriegskonferenz herbeordert,
doch eines bei diesem Haufen voller Widersacher und Eigenbrötler, scheint nahezu sicher,
die Wahrscheinlichkeit, dass diese Männer wie ein Team zusammenarbeiten,
ist nahezu nicht gegeben...[13]

– Eiichiro Oda, Kapitel 524
5 Samurai an einem Tisch
Blackbeard und seine Bande greifen Impel Down an

Nachdem Ace' öffentliche Hinrichtung bekanntgegeben wurde und die Weltregierung damit rechnete, dass Whitebeard wohl bald seinen Zug machen wird, ließen sie auch die Sieben Samurai der Meere zu ihrer eigenen Kriegskonferenz in Mary Joa zusammenkommen. Insgesamt waren fünf anwesend. Das nicht Befolgen der Aufforderung kostete die Samurai ihren Titel. Jimbei, der sich weigerte gegen Whitebeard zu kämpfen und im Marinehauptquartier tobte, wurde ins Impel Down gebracht. Die restlichen Samurai gaben sich bei der Konferenz jedoch auch recht respektlos.

Falkenauge hatte die Füße auf dem Tisch und hielt ein Nickerchen, Bartholomäus Bär und Gecko Moria hatten die Arme verschränkt und zeigten sich desinteressiert, Blackbeard zeigte keinerlei Tischmanieren und Don Quichotte de Flamingo saß auf der Rückenlehne seines Stuhls und amüsierte sich über einen Zettel, den er in der Hand hielt.[13]

Nachdem noch rund fünf Stunden bis zur Exekution von Ace verblieben und sein Transport von Impel Down nach Marine Ford abgeschlossen war, überbrachte ein Marineoffizier Senghok die Meldung, dass der Samurai Blackbeard nirgends zu finden sei und ein Schiff ohne Genehmigung den Hafen von Impel Down erreicht habe, woraufhin Senghok ihn schockiert anstarrte. Blackbeard verschaffte sich zeitgleich gewaltsam Eintritt in den Impel Down und erledigte eine große Zahl an Wachen.[14]. Kurz darauf kam Shiryuu, der eigentlich Blackbeard aufhalten sollte, doch die beiden trennten sich kampflos. Nach einem kurzen Zusammenstoß mit Ruffy und einem erfolglosen Kampf mit Magellan, erschien Shiryuu erneut und verabreichte Blackbeards Bande ein Gegengift. So konnten sie Magellans Angriff überleben. Danach nahm ihn Blackbeard dankend in seine Bande auf.[15] In der Zwischenzeit nahm Boa Hancock ein Schiff zum Marinehauptquartier und wartete dort kampfbereit mit ihren vier Samuraikollegen an der Frontlinie Marine Fords.[16]

Die Schlacht von Marine Ford

Die Samurai machen sich zum Kampf bereit
Don Quichotte de Flamingo exekutiert Moria

Die fünf Samurai – Mihawk Dulacre, Don Quichotte de Flamingo, Boa Hancock, Gecko Moria sowie Bartholomäus Bär – die sich bereit erklärt hatten gegen die Whitebeard-Bande in den Krieg zu ziehen, wurden von Großadmiral Senghok als erste Verteidigungslinie entlang der Bucht von Marine Ford aufgestellt. Es hieß sie könnten der Faktor sein, der die Schlacht entschieden beeinflussen könne.[17]

Als die Moby Dick samt Whitebeard auftauchte, zog Falkenauge sein Schwert und feuerte eine Schnittwelle auf diesen um nach eigener Aussage zu testen, wie groß die Unterschiede der Stärke zwischen ihnen seien. Er war somit der erste Samurai, der in die Offensive ging. Dieser Angriff wurde jedoch von Jozus Diamantenkörper vereitelt. [18]

Später, als der Riese Little Oz Jr. Angriff und die erste Verteidigungslinie zusammenzubrechen drohte, stoppte Bartholomäus Bär diesen mit einem Ursus Shock, woraufhin Oz zusammenbrach und im Niedergehen noch De Flamingo mit in den Tod reißen wollte, dieser wich jedoch aus und schnitt Oz' Bein ab. Als letztes durchbohrte Gecko Moria Oz mit einer Schattenlanze.[19][20]

Hancock kämpfte zwischendurch gegen vereinzelt angreifende Piraten, da sie jedoch eigentlich auf Ruffys Seite war stellte sie sich zwischendurch auch mehr oder weniger offensichtlich gegen die Marine, indem sie Smoker Angriff und einige Pacifista stoppte, wovon Sentoumaru Kenntnis nahm und sie zur Rede stellte.

Während des Krieges gaben sich die Samurai komplett unterschiedlich, die meisten von ihnen schienen aber nicht besonders motiviert. Falkenauge kämpfte zwischendurch kurz mit Vista und attackierte Ruffy mehrfach. Flamingo wechselte seinen Standort mehrfach. Er kontrollierte so z.B. den Kommandanten der 13. Division, Atomos und lies diesen seine eigenen Untergebenen abschlachten, später stoppte er Jozu, der Crocodile angriff und hielt außerdem eine großspurige Rede über die wahre Gerechtigkeit. Er schien den Krieg mehr als Vergnügen zu betrachten und als Wegbereiter seiner Neuen Ära.[21] Durch ihn stellte sich schlussendlich auch heraus, dass Bartholomäus Bär bereits von Dr. Vegapunk vervollständigt wurde und nun nichts weiter als ein lebloser, wandelnder Körper sei, der die Befehle der Regierung ausführe.[22] Kurz darauf erschien am Eingang der Hafenbucht eine Armee von über zwei Dutzend Pacifista, die laut Randbemerkung einer der Hauptfaktoren waren, der den Krieg zum Sieg der Marine verhalf.[23]

Insgesamt tauchten nach und nach alle ehemaligen, sowie aktiven Samurai in Marine Ford auf. Zuerst Sir Crocodile und Jimbei, welche mit Ruffy und Co. aus dem Impel Down geflohen waren. Später dann noch Blackbeard, der in der Zwischenzeit ins Impel Down eingebrochen war, um seine Bande zu verstärken. Die Blackbeard-Bande gab dem bereits halbtoten Whitebeard schließlich den Gnadenstoß und Blackbeard verleibte sich dessen Teufelskräfte ein und erklärte der gesamten Welt den Krieg.[24] Nachdem der Krieg schlussendlich durch das einschreiten der Rothaar-Piratenbande beendet wurde, trennten sich alle anwesenden Parteien.

Don Quichotte de Flamingo wollte Gecko Moria daraufhin in den Seitengassen von Marine Ford exekutieren, damit es so aussah, als sei er während des Krieges gefallen. Laut de Flamingo war er zu schwach für das Amt des Samurai geworden, und somit unnütz. Unterstützt wurde de Flamingo dabei von mindestens vier Pacifista. Als Moria fragte, ob er dies auf Senghoks Befehl hin tun würde, erwiderte de Flamingo mit: "Nein, von noch weiter oben." und deutete mit dem Finger in Richtung Himmel. Demnach kann nur die Regierungsführung – die Fünf Weisen – gemeint sein.[25] Im Zuge des Krieges verloren demnach Jimbei, Blackbeard, sowie Gecko Moria ihr Amt als Samurai der Meere.

Wie sich später jedoch herausstellt, scheint Gecko Moria De Flamingo entkommen zu sein[26].

Fähigkeiten & Stärke

Individuelle Stärke

Falkenauge versenkt 50 Schiffe

Alle Mitglieder der Sieben Samurai verfügen über eine enorme individuelle Stärke, welche sie zu den stärksten Piraten überhaupt zählen lässt und ihre Position als Teil der Drei-Macht rechtfertigt.

Falkenauge, der beste Schwertkämpfer der Welt lieferte sich so früher mit Yonkou Shanks große Kämpfe, wer von beiden gewonnen hat und somit der stärkere ist, ist jedoch unbekannt. Sein Können im Umgang mit dem Schwert und seine enorme Stärke stehen jedoch außer Frage, da er nur aus Langeweile Don Creeks Piratenarmada, welche aus über 50 Schiffen bestand, versenkte. Einzig das Flaggschiff entkam ihm dank eines Wetterumschwungs, welches er jedoch bis in den Eastblue verfolgte und mit Leichtigkeit zerteilte.[30][31] Zorro, der im Eastblue als "Piratenjäger" und Meister im Kampf mit den drei Schwertern galt besiegte er ebenfalls einzig mit einem kleinen Dolch.[32]

Weitere Beispiele für die außergewöhnliche Stärke der Samurai sind Sir Crocodile, der aufgrund seiner Logia-Frucht so gut wie unangreifbar war und Lebewesen dehydrieren konnte, jedoch letztenendes von Ruffy besiegt wurde. Oder auch Don Quichotte de Flamingo, welcher scheinbar die Körper der Menschen manipulieren und kontrollieren kann.[33] Boa Hancock, die Herrscherin der Kuja wird von Großadmiral Senghok als extrem starke Frau bezeichnet, was schon einiges zu bedeuten hat und über ihre Stärke aussagt, denn für Senghok und die anderen hochrangigen Marineoffiziere gelten die Supernovae, zu denen auch Ruffy gehört, nur als schwächliche Rookies. Hancock verfügt zudem über die Kraft der Liebes-Frucht.[34]

Selbiges gilt für Bartholomäus Bär, welcher, wie sich herausstellte, ein Pacifista ist und zudem über die Kraft der Tatzen-Frucht verfügt. Er verteilte die wehrlose Strohhutbande in alle Himmelsrichtungen, was seine extreme Stärke unterstrich.[35] Dies sind jedoch nur einige Beispiele, die Stärke der anderen Samurai steht ebenso außer Frage.

Organisationen & Crews

Flamingo verkündet die Neue Ära

Obwohl die Sieben Samurai der Meere offiziell gar keine Piraten mehr sind und eher als Freibeuter auftreten, haben einige von ihnen immer noch eigene Banden und Gefolgsleute, welche sie bei ihren eigentlichen Zielen unterstützen.

Auch scheint der Nutzen für die Weltregierung und die Stärke einiger Samurai nicht ausschließlich auf ihrem individuellen Können, sondern auch auf ihren teilweise großen und starken Banden, sowie ihren Standorten zu beruhen.

Bestes Beispiel dafür ist Gecko Moria, der mit seiner Piratenbande und seinem Schiff, der Thriller Bark, das Mysteriöse Dreieck unsicher machte und seine Bande auch immer weiter ausbauen wollte, um sich irgendwann an Yonkou Kaidou zu rächen, welcher ihn vor einiger Zeit in der Neuen Welt vernichtend geschlagen und seine Bande komplett ausgelöscht hatte.[36] Jedoch ist Moria kein Einzelfall, auch Ex-Samurai Sir Crocodile hatte eine geheime Organisation mit dem Namen Baroque Firma, die ihn unterstütze.[4]

Bei den restlichen Samurai ist es ungewiss, ob sie noch ihre Banden haben, die Tatsache, dass Bellamy unter Flamingos Zeichen segelte, jedoch seinen eigenen Jolly Roger verwendete, lässt darauf schließen, dass Don Quichotte de Flamingo ähnlich wie Don Creek, "Pate" über eine größere Piratenarmada sein könnte. Auch Blackbeard, der Nachfolger von Sir Crocodile führt eine kleine Piratenbande an, die jedoch extrem mächtig sein soll. Wie sich später herausstellte ist auch Hancock noch mit ihrer Kuja-Piratenbande aktiv. Ihre Bande besteht ausschließlich aus starken Amazonen, die das Haki beherrschen. Es ist somit davon auszugehen, dass auch Jimbeis Fischmenschen-Piratenbande noch aktiv ist. Einzig Falkenauge und Bartholomäus Bär scheinen keine Banden zu haben, doch dies ist nicht bewiesen.

Liste aller bekannter Samurai

Aktuelle Samurai
Aussehen
Name
Tiermotiv
Ex-Kopfgeld
Teufelsfrucht
Anmerkung
Trafalgar Law
"Chirurg des Todes"
unbekannt 440.000.000 Operations-Frucht Einer der Supernovae
Mihawk Dulacre
"Falkenauge"
Falke unbekannt unbekannt Bester Schwertkämpfer
der Welt
Don Quichotte de Flamingo
"Himmelsdämon"
Flamingo 340.000.000 Marionetten-Frucht
(unbestätigt)
Verfechter der "Neuen Ära"
Bartholomäus Bär
"Der Tyrann"
Bär 296.000.000 Tatzen-Frucht Ein Cyborg der
Pacifista-Baureihe
Boa Hancock
"Piratenkaiserin"
Boa 80.000.000 Liebes-Frucht Kaiserin der Kuja
Unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt Schnitt den rechten Arm
von Zephyr[37]
Ehemalige Samurai
Aussehen
Name
Tiermotiv
Ex-Kopfgeld
Teufelsfrucht
Anmerkung
Jimbei
"Ritter des Meeres"
Walhai 250.000.000 keine Boss der Fischmenschen-Piratenbande
Gecko Moria Fledermaus 320.000.000 Schatten-Frucht Besiegt von Ruffy
derzeit auf der Flucht
Marshall D. Teach
"Blackbeard"
unbekannt 0 Dunkelheits-Frucht/Erdbeben-Frucht Nachfolger von Sir Crocodile
Amt wieder abgelegt
Sir Crocodile
"Mister 0"
Krokodil 81.000.000 Sand-Frucht Besiegt von Ruffy

Verschiedenes

Die Größen der Samurai im Vergleich → Großansicht
  • Die Bezeichnung "Sieben Samurai" entstammt dem gleichnamigen Film "Die Sieben Samurai" (1954; jp. Shichinin No Samurai) von Akira Kurosawa.
    Mehr Informationen zur Namensgebung
    • Jener Film ist einer von Odas Lieblingsfilmen.
  • Auf die reale Welt bezogen, könnte man die Sieben Samurai am ehesten mit Freibeutern vergleichen, dies waren Seefahrer (oftmals auch Offiziere), welche mit einem sogenannten Kaperbrief ausgestattet waren und im Namen einer Regierung auf hoher See plünderten. Sie begingen somit offiziell kein Verbrechen, da sie ihrer Regierung keinen Schaden zufügten und die Beute mit dieser teilten.
  • Zusammengerechnet betragen die derzeit bekannten ehemaligen Kopfgelder der Sieben Samurai (aktuelle und ausgeschiedene) 1.367.000.000 Berry.
  • Wie Oda in der FPS Band 58 bekannt gab, sind die Mitglieder der Samurai alle außerordentlich groß, wobei Bartholomäus Bär und Gecko Moria schon eine Giraffe überragen. (siehe Bild)


Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 69 ~ Yosaku erwähnt die Drei-Macht zum ersten Mal.
  2. One Piece Yellow ~ Die Sieben Samurai der Meere werden näher erläutert.
  3. a b c One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 474 ~ Moria und Bär unterhalten sich über Blackbeard.
  4. a b c One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 159 ~ Smoker macht deutlich, dass der die Samurai nicht ausstehen kann.
  5. a b c One Piece-Manga - Der ist 100 Mille wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Das Treffen der Sieben Samurai in Mary Joa.
  6. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Momonga erwähnt, dass es den Samurai nicht gestattet ist, sich Impel Down zu nähern.
  7. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Hancock benutzt den Titel als Samurai um ihre Insel zu beschützen.
  8. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 504 ~ Ein Gespräch zwischen de Flamingo und Disko.
  9. One Piece-Manga - Vivis Abenteuer (Band 23) - Kapitel 211 ~ Sir Crocodile wird verhaftet.
  10. One Piece-Manga - Eine Heldenlegende (Band 43) - Kapitel 413 ~ Cover-Story ~ Sir Crocodile sitzt im Impel Down.
  11. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Senghok berichtet von Jimbei.
  12. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 516 ~ Treffen zwischen Boa Hancock und Vizeadmiral Momonga.
  13. a b One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 524 ~ Kriegskonferenz der Sieben Samurai in Mary Joa.
  14. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 542 ~ Blackbeard greift das Impel Down an.
  15. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 549 ~ Shiryuu tritt Blackbeards Bande bei.
  16. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 550 ~ Die fünf Samurai sind kampfbereit.
  17. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 550 ~ Die Samurai sind an der Frontlinie versammelt.
  18. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 551 ~ Falkenauge wird als erster Samurai aktiv.
  19. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 554 ~ Die Samurai bereiten sich auf ihren Zug vor.
  20. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 555 ~ Bartholomäus Bär, Don Quichotte de Flamingo und Gecko Moria strecken Oz nieder.
  21. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 556 ~ Flamingo hält eine Rede über die Zustände in der Welt.
  22. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 560 ~ De Flamingo erwähnt das Pacifista-Projekt.
  23. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 561 ~ Eine Pacifista-Armee erscheint am Eingang der Hafenbucht.
  24. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 577 ~ Blackbeard verkündet der ganzen Welt den Krieg.
  25. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 581 ~ Don Quichotte de Flamingo greift Moria auf Befehl der Weltregierung hin.
  26. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 595 ~ Don Quichotte de Flamingo erklärt Morias Entkommen.
  27. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 700 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  28. a b One Piece-Manga - Die Vergessenen von Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 712 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  29. a b One Piece-Manga - Die Vergessenen von Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 713 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  30. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 48 ~ Falkenauge versenkt Kriegs Flotte.
  31. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 49 ~ Falkenauge zerlegt Kriegs Flaggschiff und wird vorgestellt.
  32. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 51 ~ Falkenauge blockt Zorros Angriffe mit einem kleinen Dolch.
  33. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 303 ~ De Flamingo kommt nach Mock Town und lässt Bigknife Cirkies Bellamy verwunden, indem er ihn kontrolliert.
  34. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Senghok bezeichnet Hancock, als sehr starke Frau.
  35. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 513 ~ Die Auslöschung der Strohhutbande.
  36. One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 456 ~ Gecko Moria will sich an Kaidou rächen.
  37. a b One-Piece-Manga - Band Z ~ Der unbekannte Pirat, der einst den rechten Arm von Z schnitt, ist nach dem Krieg auf Marine Ford zum Samurai ernannt worden.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts