Don Creek

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert  

Pirat (Käpt'n)

Bild 1◄►Bild 2
Don Creeks Gesicht
Allgemein
Name: Don Creek
Name in Kana: 首領・クリーク
Name in Rōmaji: Don Kurīku
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Geburtstag: 19. September[1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Eastblue
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Creeks Piratenbande
Position: Käpt'n
Kopfgeld: 17.000.000
Ehemalige Piratenbande:  ???
Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Creeks Piratenbande
Position: Käpt'n
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: 17.000.000
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Christoph Jablonka
Japanischer Seiyū: Fumihiko Tachiki
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 6, Kapitel 45
Anime Episode 021


Don Creek wurde "Der Pate des Eastblue" genannt, weil er eine Armada von Piratenschiffen, darunter 50 Piratenkapitäne und eine Mannschaft von über 5.000 Mann befehligte. [2]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Don Creek ist ein großer und muskulöser Mann mit grau-blauen Haaren. Sein kompletter Oberkörper ist mit einer goldenen Rüstung bedeckt, in der sich auch einige technische Raffinessen verbergen. Auch ein dunkles Hemd ist zu erkennen. Zudem hat er noch einen verzierten Umhang an seinem Rücken. Seine Hände sind mit Handschuhen aus Diamanten ausgestattet, die sowohl zur Zier als auch zur Härte dienen. Creeks Hose ist ziemlich schlicht und in einem hellen lila gehalten. Darunter trägt der Pate schwarze Schuhe. Als er das Baratié zum ersten Mal betrat, hatte er auch noch einen Mantel umgehängt, doch Patty verbrannte ihn wohl durch seine Bazooka.

Persönlichkeit

Creeks großer Traum ist es, Piratenkönig zu werden. Dazu ist ihm jedes Mittel recht und Hinterlist scheint die prägendste Eigenschaft des Dons zu sein. So erhielt er sein erstes Schiff auch, indem er sich das Vertrauen des Kapitäns erschlich und ihn dann umbrachte. Außerdem segelte er ständig mit der Marineflagge, um sich an Schiffe heranzuschleichen. Etwas Ähnliches hatte er mit dem Baratié vor, denn darauf würde niemand Piraten vermuten.[3] Creek bettelte auch zuerst die Köche besagten Schiffes um Essen an und versprach ihnen, dass er sie dann nicht angreifen würde. Als Sanji ihm aus Mitleid etwas gab und er wieder gestärkt war, griff er sofort an.[4]

Don Creek ist auch sehr wütend, wenn etwas nicht nach Plan läuft oder sich ihm jemand widersetzt. So erschoss er einfach einen seiner Männer, der nicht wieder auf die Grand Line wollte. [5] Auch Gin sollte sterben, da er Sanji nicht töten wollte, obwohl dieser sonst immer treu war und sich sogar für ihn geopfert hatte.[6]

Der Pate des East Blue hat auch eine andere Vorstellung von Stärke und mag Teufelsfruchtnutzer nicht besonders. Seine eigene erhöht er jedenfalls durch Waffen und dadurch fühlt er sich stark. Unschuldige zu töten, macht ihm auch wenig aus. Er vermeidet sogar direkte Kämpfe, wenn es sein muss.

Das ist wahre Stärke!!

–Don Creek beim Abfeuern des Giftgases. [6]

Fähigkeiten & Stärke

Die stachlige Dornenrüstung -
Nur fast unangreifbar.
Creeks Arsenal ist vielseitig.

Don Creek gilt mit einen Kopfgeld von 17.000.000 als der Pate des East Blue. Durch seine Stärke ist es ihm gelungen, 50 Piratenkapitäne mit 50 Schiffen und 5000 Piraten in seine Armada aufzunehmen und schuf damit eine starke Armee. Diese ist jedoch von Falkenauge bis auf 100 Mann ausgelöscht worden.

Don Creek selbst hat eine hohe Körperkraft, was er mehrmals beweist. Mit der bloßen Faust konnte er Masten zerschlagen und auch den "Super-Speer", mit einem Gewicht von einer Tonne, konnte er einfach vor sich her schwingen. Durch diese Stärke ist er auch sehr widerstandsfähig, wodurch er viele Schläge Ruffys einstecken konnte.[7]

Sollte Creeks Widerstandsfähigkeit mal nicht ausreichen, hat er immer noch seine Goldrüstung. Diese ist extrem hart und Ruffy brauchte sehr lange, um ein Loch hinein zu reißen. Zum weiteren Schutz hat er auch noch einen Dornenumhang. Wenn er diesen um sich legt, fühlt er sich noch sicherer, denn nicht nur dass der Schlag etwas abgefedert wird, nein auch niemand würde auf die Idee kommen, dagegen zu schlagen. So dachte es jedenfalls Don Creek, bis Ruffy das Gegenteil bewies und ihn trotz der Dornenrüstung wegschlug.[8]

Neben diesen Verteidigungsmöglichkeiten hat er auch noch eine Menge an Waffen, wie beispielsweise den schon erwähnten "Super-Speer". Eine Kombination aus Schärfe, einem hohen Gewicht und die Tatsache, dass jeder Schlag eine Explosion verursacht, machen den Speer extrem gefährlich.[7]

Zudem hat Creek unter vielen Stellen seiner Rüstung Pistolen, die gleichzeitig auf den Gegner schießen können. Unter einen Armteil seiner Rüstung ist noch ein Flammenwerfer verbaut. Hinzu kommt, dass seine Handschuhe mit extrem harten Diamanten besetzt sind, was den Schlag noch effektiver macht. Viele weitere Waffen sind überall an seinen Körper versteckt.

Neben seiner Stärke benutzt Don Creek auch noch andere und in mancher Hinsicht eher feige Taktiken. Im Kampf gegen Teufelsfruchtnutzer wie Ruffy versucht er, sie mit allen Mitteln ins Meer zu werfen. So zerstörte er beispielsweise die Kampfplattform mit Bomben.[9]

Seine mächtigste Waffe ist das MH-5 Gas. Dies schleudert er in einer Kapsel auf größere Menschenansammlungen, während er selbst und seine Leute eine Gasmaske aufsetzen. So kann er hunderte Menschen innerhalb von wenigen Minuten vergasen.[6]

Vergangenheit

Der Weg zum Paten

Don Creek war der Pate von über 50 Piratenkäpitänen.

Er wurde Pirat, indem er sich in der Vergangenheit als ein Matrose der Marine ausgab, den Kapitän des Schiffes tötete und dann das Schiff für sich beanspruchte. Wie es ihm passte, benutzte er die Marineflagge, um Passagierschiffe zu entern oder die weiße Flagge, um seine Gegner reinzulegen. Genauso wie heute, schreckte er vor nichts zurück [4], bis er eine Armada von Piratenschiffen, darunter 50 Piratenkapitäne, und eine Mannschaft von über 5.000 Mann befehligte. [2] So wurde er zum Paten. [10]


Die missglückte Reise auf der Grandline

Creeks Armada, bevor Falkenauge sie versenkte.

Als er sich mit seiner Bande auf der Grandline befand, wurde deren Anzahl nach dem siebten Tag durch Falkenauge auf ein Minimum von hundert Mann reduziert. Ihnen blieb nur das große Flaggschiff. [3] Als er mit seinen restlichen Männern aus der Grandline kam, wurden sie von Fullbodys Marine-Einheit verfolgt. Durch Gin, seinem Vize, entkamen sie. Er gab sich als Don Creek aus und wurde gefangen genommen. So konnte die Bande schwer hungerleidend entkommen.

Gegenwart

Eine Piratenbande am Verhungern

Creek bettelt um Essen.

Als Gin von Sanji gerettet wurde, kehrte er zu Don Creek zurück, um ihn auch in das schwimmende Restaurant zu bringen. Er machte sich mit seinen hungernden Männern und gestützt von Gin auf den Weg dahin. Doch die Köche wollten ihm nichts zu Essen geben. Der schon vor Hunger am Boden liegende Don Creek bettelte die Köche nun um Essen an und versprach ihnen, ihnen nichts zu tun und einfach danach abzuhauen. Sanji kann hungernde Menschen nicht ertragen und gab ihm deshalb etwas. Nachdem der Don alles aufgegessen hatte, schlug er seinen Retter nieder.[4] Gin war völlig geschockt, da er nicht wollte, dass so etwas passiert. Patty versuchte zwar den Paten aufzuhalten, scheiterte jedoch. Nach einer kurzen Diskussion mit Ruffy ging er raus, um seinen Piraten das Essen zu geben. Danach wollte er das Baratié anzugreifen, da er ein neues Schiff brauchte.[3]

Angriff ohne Skrupel - Die kämpfenden Köche gegen die Piraten

Die Piraten greifen an.

Die Piraten machten sich gerade kampfbereit, als plötzlich Mihawk Dulacre erschien. Er zerstückelte mit einem Angriff die Überreste von Creeks Flagschiff. Nach einem Kampf mit Zorro verschwand er auch schon wieder.[11] Nach dieser Unterbrechung griffen die Piraten endlich an. Die Köche des Baratié waren den normalen Piraten durchaus gewachsen, bis sich schließlich die Kommandeure Gin und Perle Eisenschild einmischten.[12] So konnten nur noch Ruffy und Sanji mithalten. Der Koch musste zuerst einen Kampf gegen Perle bestehen, danach gegen den stärkeren Gin. Als er jedoch im Kampf unterlag, wollte ihn Gin aus Dankbarkeit für die Lebensrettung nicht töten, woraufhin Creek wütend wurde. Er befahl Gin, seine Gasmaske wegzuwerfen, was dieser auch tat. Anschließend schoss Creek eine MH-5 Gasbombe auf das Baratié. Alle außer Gin konnten sich durch Gasmasken oder abtauchen mehr oder weniger retten. [6]



Nur der Wille zählt - Ruffys harter Kampf

Creek muss erstmals einstecken
Ruffys eiserner Wille siegt über Don Creeks Rüstung und Waffen

Ruffy ging nun wütend zum Angriff über. Auch als Don Creek ihn mit Pfeilen durchbohrte, ließ er sich nicht stoppen. Schließlich legte Don Creek auch noch seinen Dornenpanzer um, doch Ruffy schlug ihn mit bloßer Faust ins Gesicht.

Bist du sicher,...
...ob dies mein Grab ist...
oder deins?
Entscheide nicht mit deinen Pfeilen...
...und deiner Dornenrüstung,...
...wo mein Grab ist!
Das ist nicht der Platz,...
...wo ich sterben werde!!!

–Ruffy zu Don Creek [8]

Im Verlauf des Kampfes setzte Don Creek immer wieder neue Waffen ein, doch Ruffy kämpfte immer weiter. Mit der Zeit gelang es ihm sogar, den Super-Speer zu beschädigen. Schon allein um Don Creek seine Überlegenheit zu beweisen, konzentrierte er sich nur auf Creeks Rüstung, da dieser sie für unzerstörbar hielt. Nach zahlreichen Verwundungen stand er immer wieder auf und zerstörte schließlich die Rüstung.[9] Der Pate war aber noch nicht besiegt und fing Ruffy in einem Stahlnetz. Er konnte jedoch seine Gliedmaßen befreien und Don Creek mit einem Gum-Gum-Slashhammer auf dem Baratié aufschlagen lassen.

Er stand jedoch wieder auf, während Ruffy im Wasser unterging. Somit war er eigentlich der Gewinner, doch Gin schlug ihn K.O. und gab im Namen der Creek-Piraten auf. Dann nahm er Don Creek mit und versprach Ruffy, dass sie sich irgendwann wiedersehen werden.[13]

Verschiedenes

  • Don Creeks Name leitet sich vom deutschen Wort Krieg ab. In der japanischen Version heißt er auch Krieg, doch dies wurde in der deutschen Version in Creek umgewandelt.
  • Obwohl Don Creek der "Pate des Eastblue" genannt wird, ist er eigentlich nur der "Vize Pate des Eastblue", denn Arlong ist noch eine Nummer stärker als er.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 45).
  2. a b One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 45 ~ Ein Koch erzählt über Creeks Flotte.
  3. a b c One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 48 ~ Creeks Flotte wurde auf der Grandline zerstört.
  4. a b c One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 46 ~ Creek wird vorgestellt.
  5. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 49 ~ Creek tötet ein Crewmitglied.
  6. a b c d One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 62 ~ Don Creeks Spruch.
  7. a b One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 64 ~ Don Creeks Superspeer.
  8. a b One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 63 ~ Ruffy zu Don Creek.
  9. a b One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 65 ~ Don Creek will Ruffy versenken.
  10. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 47 ~ Creek erwähnt die Anzahl seiner Crewmitglieder.
  11. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 51 ~ Zorro vs Mihawk.
  12. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 54 ~ Perle taucht auf.
  13. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 66 ~ Gin geht mit Creek.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts