Episode 312

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 312
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Das großartigste Piratenschiff aller Zeiten
Erstausstrahlung: 26.Mai 2008
Japan
Titel in Kana: ありがとうメリー!雪に煙る別れの海
Titel in Rōmaji: Arigatou Merii! Yuki Ni Keburu Wakare No Umi
übersetzt: Danke Merry! Schnee bei der rauchenden Trennung auf dem Meer
Erstausstrahlung: 3. Juni 2007
Episoden-Credits
Drehbuch: Yoshiyuki Suga
Art Director: Michiyo Kawasaki
Miho Shiraishi
Animation: Eisaku Inoue
Regie: Katsumi Tokoro
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc:

Enies Lobby Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Die Strohhüte konnten erfolgreich von Enies Lobby fliehen und sind wieder auf hoher See an Bord der Flying Lamb. Ruffy und Chopper suchen derweil nach Lysop, da dieser scheinbar verschwunden ist. Die Realität sieht allerdings ganz anders aus: Lysop hat wieder die Identität von Sogeking angenommen und bekommt erstmal einen saftigen Tritt von Sanji verpasst, da er sich nicht traut, Ruffy unter die Augen zu treten, weshalb er behauptet, Lysop sei in einem kleinen Boot davongefahren. Hierauf reagieren sowohl der Käpt’n als auch Chopper sehr enttäuscht, da ja die Flying Lamb Lysops Besitz sei, kommen aber schnell darüber hinweg. Derweil konnte keiner der Strohhüte den Urheber der geheimnisvollen Stimme finden, was Rätsel aufwirft. Ruffy ist weiterhin fest überzeugt, dass es der Geist der Flying Lamb war und auch Nami hatte das Gefühl. Sicher ist sich allerdings keiner, abgesehen von dem Käpt’n.
  • Plötzlich unterbricht Ruffy die Anderen, da er ein wenig entfernt das Schiff der Firma Galeera entdeckt, welches direkt in ihre Richtung fährt. Alle Zimmermänner an Bord sind begeistert, als sie sehen, dass die Strohhüte die Aqua Laguna heil überstanden haben und selbst Eisberg befindet sich an Bord. Der Augenblick wird allerdings rasch unterbrochen, da der vordere Teil der Flying Lamb unerwartet abbricht, was die Weiterreise mit ihr unmöglich macht. Ruffy fordert die Zimmermänner auf, das Schiff zu reparieren, allerdings lehnt Eisberg ab, mit der Begründung, er solle der Flying Lamb ihre wohlverdiente Ruhe gönnen.
  • Man sieht eine Szene aus Eisbergs Vergangenheit: Diese spielt sich zu dem Zeitpunkt ab, als die Strohhutbande Water Seven verlassen haben. Eisberg hörte dort ein Geräusch und macht sich auf, den Urherber davon zu finden und gelangt zum Schiffsfriedhof. Dort erkennt er das Schiff der Strohhüte, welches ihn „bittet“, sie noch einmal seetüchtig zu machen, weil sie ein letztes Mal in See stechen möchte. Nachdem Eisberg sein Werk vollendet hat, fragt er sich, warum er das jetzt getan hat, wird allerdings beim Nachdenken unterbrochen, da die Bewohner der Insel Eisberg zurufen, er solle zurückkommen, da die Welle bald wieder kommen wird. Als er schließlich der Flying Lamb den Rücken zukehrt, wird das Schiff von einer Welle erfasst und segelt davon. Eisberg sieht das, als er sich noch einmal umdreht und fasst den Entschluss, den Strohhüten hinterher zu fahren.
  • Wieder in der Gegenwart: Eisberg merkt an, dass er bereits alles in seiner Macht stehende für dieses Schiff getan hat. Noch nie hat er so ein erstaunliches Schiff gesehen, dass sich weit über sein Limit gedrückt hat. Ruffy sieht ein, dass die Reise an Bord der Flying Lamb zu Ende ist. Die Strohhüte verlassen ihr Schiff, Ruffy fragt seine Kameraden ein letztes Mal, ob sie bereit seien und meint zur Flying Lamb, dass sie sie auf ihrer „letzten Reise“ begleiten. Anschließend zündet er das Schiff an und meint, dass es gut sei, dass Lysop nicht dabei ist. Er weiß immer noch nicht, dass Lysop, in Gestalt Sogekings, dem Geschehen beiwohnt. Das Schiff fängt Feuer und Ruffy bedankt sich bei der Flying Lamb, dass sie mit ihr fahren durften.
  • Plötzlich stellt Nami fest, dass es anfängt zu schneien. Und als sie eine dieser „Schneeflocken“ berührt, kommen die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit der Flying Lamb ein letztes Mal zurück. Auch die Anderen erinnern sich an diese Zeit. An den Augenblick, als sie das Schiff von Kaya bekamen, an den Moment, als Ruffy übte, mit der Kanone zu schießen, und als die Strohhüte zur Grandline fuhren, an den Tag, als sie zu den Sky Islands flogen und diese verließen. Nacheinander fangen viele der Anwesenden an zu weinen und Ruffy entschuldigt sich schreiend für alles, das er falsch gemacht hatte. Hierauf bedankt sich auch noch mal die Flying Lamb bei den Strohhüten, dass diese immer gut auf sie geachtet hatten und merkt an, dass sie immer bei ihnen glücklich war.
TV-Episodenguide Enies Lobby Arc

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts