Episode 379

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 379
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Brooks Vergangenheit
Erstausstrahlung: 04. Februar 2010
Japan
Titel in Kana: ブルックの過去! 陽気な仲間悲しき別れ
Titel in Rōmaji: Burukku No Kako! Youkina Nakama Kanashiki Wakare
übersetzt: Brooks Vergangenheit! Der traurige Abschied von einem fröhlichen Freund
Erstausstrahlung: 30. November 2008
Episoden-Credits
Drehbuch: Isao Murayama
Art Director: Miyuki Sato
Animation: Naoki Murakami
Regie: Hiroshi Matsuzaka
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Thriller Bark Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Rückblick, 50 Jahre zuvor: Brook beginnt den Tag damit, seine Crew (angeführt von Käpt'n Yoki) mit einem Lied aus dem Schlaf zu reißen. Diese rufen gequält aus, dass sie jetzt wach sind. Kurz danach bemerken sie den kleinen Wal, den sie schon am Vortag gesehen haben. Dieser Wal folgt ihnen schon eine ganze Weile. Eines Tages wird die Bande von feindlichen Piraten angegriffen, wobei einige von Bord gehen. Der kleine Wal, der inzwischen 'La Boum' getauft wurde, erweist sich als nützlich und rettet diese. Die ganze Zeit begleitet La Boum die Rumba-Piraten, Tag und Nacht, unabhängig des Wetters. Auch als die Piratenbande einen Schatz finden, ist La Boum an ihrer Seite. Sie haben ihn schon ins Herz geschlossen und beschützen ihn selbstverständlich auch vor Seemonstern. Schon während der ganzen Reise spielen sie das Lieblingslied des Käpt'n. La Boum ist von diesem Lied auch sehr angetan.
  • Eines Tages beschließen die Piraten La Boum zurückzulassen, weil es für ihn zu gefährlich für die Weiterfahrt ist, da sie jetzt auf die Grandline zusteuern. Brook versucht vergeblich La Boum zu erklären, dass er zurückbleiben soll. Schließlich ignorieren sie ihn und lassen sich weder auf dem Deck ihres Schiffes blicken, noch spielen sie irgendein Lied. Sie schaffen es ihn loszuwerden.
  • Eine Woche später: Die Rumba-Piratenbande hat es bis zum Kap der Zwillinge geschafft und es tost ein heftiger Sturm. Dort treffen sie auf Krokus, den Leuchtturmwärter. Aufgrund des in Mitleidenschaft gezogenen Piratenschiffs, sind sie gezwungen, erst einmal eine Pause einzulegen. Doch sie sind nicht die einzigen, die am Kap angekommen sind: La Boum ist den Piraten hinterher geschwommen! Allerdings sind sie nicht traurig, dass er gekommen ist. Sie feiern und singen und so vergeht die Zeit.
  • 3 Monate sind nun vergangen und die Rumba-Piraten können nun weiterfahren. Brook erklärt La Boum ein letztes Mal, dass er am Kap bei Krokus bleiben muss, da es auf der Grandline für ihn zu gefährlich wird. So akzeptiert La Boum, dass er nicht mitkommen kann und die Rumba-Piraten versprechen ihm, dass sie in 2-3 Jahre wieder hier sind und er auf sie warten soll.
  • 3 Jahre später im mysteriösen Dreieck: Das Schiff der Rumba-Piraten ist völlig zerstört. Auf dem Deck steht Brook, der inzwischen ein Skelett geworden ist.
TV-Episodenguide Thriller Bark Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts