Hihimaru

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Charakter

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Hihimaru
Name in Kana: ひひ丸
Name in Rōmaji: Hihimaru
Rasse: Pavian
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Gewicht: ???
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Wa no Kuni
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene: ???
Rang innerhalb
von SWORD:

???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Revolutionsarmee
Position:
Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
Untergebene: ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige
Piratenbande:

???
Ehemalige
Piratenbanden:


???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:


{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Shinichi Yamada
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 90Kapitel 910
Anime Episode 892





Hihimaru ist ein übergroßer Pavian, welcher auf Wa no Kuni lebt und Kaidos Schergen diente, bevor er von Ruffy und O-Tama gezähmt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Fähigkeiten und Stärke

Hihimaru nutzt im Kampf neben seinen Fäusten ein übergroßes Katana.[1]

Gegenwart

Hihimaru trat das erste Mal an der Küste von Kuri in Erscheinung, als er den Komainu Komachiyo verfolgte.[2] Diesen bekämpfte er, bis seine Herren, zwei Untergebene des Yonko Kaido, erschienen und ihm befahlen Ruffy zu töten. Der Strohhutkapitän konnte ihn jedoch mit einem ernsten Blick zähmen. Nachdem O-Tama den letzten von Kaidos Schergen ausschalten konnte, gab sie Hihimaru einen Mehlkloß, den sie sich aus der Backe zog, womit dieser von nun an auch freundlich zu ihr war.[3]

Als sich Ruffy mit O-Tama auf den Weg zu ihrem Versteck machte, nutzte der Gummimensch Hihimaru als Reittier.[4] Dort angekommen, amüsierte sich der übergroße Affe mit Komachiyo vor der Tür.

Verschiedenes

  • Da er mit Hilfe eines Mehlkloß von O-Tama gezähmt wurde, liegt die Vermutung nahe, dass sich Oda hier erneut an der Legende von Momotarō bedient hat, welche bereits bei Akainu, Aokiji, Kizaru und Momonosuke Verwendung gefunden hat. Momotarō rekrutiert seine tierischen Begleiter in der Legende ebenfalls durch das Füttern von Mehlklößen. Hihimaru könnte darüber hinaus den Affen und Komachiyo den Hund aus der Legende darstellen.
  • Sein Name beinhaltet Hihi (ひひ), das japanische Wort für Pavian. O-Tama bezeichnet ihn als "wütenden Berg-Pavian" (jap. 山の暴れ狒々, Yama no Abare Hihi). Die Schriftzeichen 狒々 beziehen sich dabei auf Hihi, einem großen affenartigen Monster, das in den Bergen lebt und einen Yōkai darstellt. Die Namensendung -maru dagegen war im alten Japan typisch für Jungen, die das Erwachsenenalter noch nicht erreicht haben.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Abenteuer im Land der Samurai (Band 91) - Kapitel 911 ~ Hihimaru kämpft mit Komachiyo.
  2. One Piece-Manga - Mary Joa, das Heilige Land (Band 90) - Kapitel 910 ~ Hihimaru taucht vor Ruffy auf.
  3. One Piece-Manga - Abenteuer im Land der Samurai (Band 91) - Kapitel 911 ~ Hihimaru wird gezähmt.
  4. One Piece-Manga - Abenteuer im Land der Samurai (Band 91) - Kapitel 911 ~ Ruffy reitet auf Hihimaru.
  5. One Piece-Manga - Der Meistgeliebte der Stadt Ebisu (Band 93) - Kapitel 934 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  6. One Piece-Manga - Freie Kapitel - Kapitel 955 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts