Jeff

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Charakter
Ehemaliger Pirat

Bild 1◄►Bild 2
Jeffs Gesicht
Allgemein
Name: "Rotfuß" Jeff
Name in Kana: 赫足のゼフ
Name in Rōmaji: Akaashi no Zefu
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Unbekannt
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Position: Kapitän
ehem. Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande: Cook-Piratenbande
Gruppierung: Koch
Weltregierung
Organisation: ???
Position: Kapitän
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld:  ???
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Dirk Galuba
Michael Rüth (Episode 324)
Japanischer Seiyū: Yada Kouji
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 07, Kapitel 57
Anime Episode 20


Rotfuß Jeff war ein Pirat und ist seit geraumer Zeit Chefkoch auf dem Baratié.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Jeff hat drei besondere Merkmale, an denen er sich erkennen lässt. Eines davon ist sein Holzbein, was aus einem dunkelen Stück Holz und einem schwarzen Metallstumpf besteht. Außerdem fallen seine riesige Kochmütze sowie sein breiter Schnauzbart auf. Jeff hat helle Haut und blonde Haare. Er hat einen ziemlich grimmigen Gesichtsausdruck, sowie einen Kinnbart. Des Weiteren trägt er ein violett-orange gestreiftes Shirt, darüber ein weißes Jacket. Neben der dunkelbraunen Hose trägt er einen schwarzen Schuh an seinem Fuß. Um seinen Hals hängt ständig ein blaues Tuch.



Persönlichkeit

Jeff ist ziemlich hitzköpfig und liefert sich ständig kleine Auseinandersetzungen mit Sanji, wenn ihre Meinungen mal voneinander abweichen, was nicht selten passiert [1]. Außerdem haben er und Sanji denselben Traum, nämlich den All Blue zu finden. Aus diesem Grund rettete der ehemalige Pirat, der damals ein Schiff kaperte, den jungen Sanji aus dem sinkenden Schiff. Zudem rastet er aus, wenn an seinem Schiff auch nur der kleinste Kratzer zu finden ist. Nach seinen Erlebnissen auf dem Felsen hat Jeff großen Respekt vor dem Hunger, und bedient jeden, der total ausgehungert auf sein Schiff kommt [2].

Ist es euch schonmal so richtig dreckig gegangen?
Seit ihr vor lauter Hunger und Durst schonmal dem Ende nahe gewesen?
Wisst ihr wie schrecklich es ist,
auf hoher See alles zu verlieren, was man zum überleben braucht?
Wisst ihr wie hart es ist, wenn man ohne Wasser und Nahrung durchhalten muss?
– Jeff zu den Köchen des Baratié ,nachdem sie Sanji beleidigt hatten.

Fähigkeiten und Stärke

Jeffs blutgetränkter Fuß

Vor vielen Jahren war Jeff Käpt'n seiner eigenen Piratenbande, der Cook-Piratenbande, mit der er ein Jahr auf der Grandline segelte [3]. Er war und ist noch immer ein Meister der Kicks, genauso wie Sanji, welcher sich seine Kampftechnik wahrscheinlich von seinem Vorbild abgeschaut hat. Er trägt seinen Spitznamen "Rotfuß Jeff" zurecht, da das Blut seiner Feinde an seinem Bein klebte, nachdem er sie besiegt hatte. Trotz seines Alters ist er blitzschnell und trat Ruffy mit voller Geschwindigkeit ins Gesicht, da dieser sein Dach beschädigt hatte. Dabei war er so schnell, dass Ruffy den Tritt nicht einmal erahnen konnte. Außerdem war er schon während seiner Zeit als Pirat ein guter Koch, er bekochte seine Mannschaft zusätzlich zu seiner Kapitänsarbeit.

Vergangenheit

Jeffs Zeit als Pirat

Jeff als Pirat

Vor geraumer Zeit war Jeff ein Pirat, welcher auch als "Rotfuß Jeff" bekannt war. Er war Käpt'n seiner eigenen Piratenbande, der Cook-Piratenbande. Mit dieser war er für ungefähr ein Jahr lang auf der Grandline unterwegs, wo er sich seinen Spitznamen erarbeitete. Später, nachdem sie die Grandline verlassen hatten, enterten sie während eines Sturms das Passagierschiff Orbit, auf welchem der damals zehnjährige Sanji als Koch angestellt war [3]. Aufgrund des Sturms sank dieses Schiff, genau wie das seiner Bande. Jedoch fiel dem Pirat auf, dass der junge Sanji denselben Traum wie er gehabt hatte, nämlich den legendären All Blue zu finden. Aus diesem Grund rettete er den Jungen und versuchte ihn in Sicherheit zu bringen. Eine große Welle spülte sie auf einen Felsen, wo sie nun festsaßen [4].



Jeff und Sanji stranden auf einem Felsen

Jeff und Sanji hungern
auf ihrem Felsen
Ihre Beziehung zueinander
als Köche im Baratié

Jeder der beiden hatte einen kleinen Sack voll Proviant. Aufgrund der Beschaffenheit des Felsens war es ihnen auch nicht möglich, ans Ufer zu gehen und Fische zu fangen. Diese Portion sollte normalerweise für 5 Tage reichen. Es wurde noch ein weiterer Sack angespült, der 3x so groß wie Sanjis war. Dieser dachte zu diesem Zeitpunkt an einen größeren Proviant und beschwerte sich über seine, im Vergleich, winzige Portion. Schließlich setzten sich die beiden jeweils an die entgegengesetzten Seiten des Felsens, um Ausschau nach einem Schiff zu halten, dass sie vielleicht retten könnte [5]. Die Tage verstrichen, aber es war kein Schiff in Sicht. Am 25. Tag auf der Insel neigten sich Sanjis Vorräte dem Ende zu. Von nun an vergingen 45 weitere Tage, in denen er nichts aß, bis er sich schließlich am 70. Tag entschied, Jeff zu töten und dessen Proviant zu stehlen.

Er quälte sich auf die andere Seite der Insel, wo Jeff immer noch saß, neben sich den prall gefüllten Sack. Um an die Beute zu kommen, schlitzte Sanji den Sack auf. Er stellte fest, dass aus dem Sack keine Nahrung oder etwas zu Trinken herauskam, sondern Unmengen von Schätzen! Sanji musste sich eingestehen, dass er das ganze Essen von Jeff erhalten hatte und fragte ihn völlig verwirrt, wie dieser denn überleben konnte. Als Sanji um diesen herumging, entdeckte er, dass Jeff sich von seinem eigenen Bein ernährt hatte! (Hierbei unterscheidet sich die Manga- von der Animeversion, in der Jeff sein Bein bei Sanjis Rettung verlor und auf der Insel nichts gegessen hatte) [6]. Im Anschluss erzählte Jeff Sanji, dass er ihn gerettet hatte, weil sie beide den Traum haben, den All Blue zu finden.

Sie entschlossen sich, ein schwimmendes Restaurant zu eröffnen, wenn sie überleben sollten. 15 weitere Tage später wurden sie von einem großen Passagierschiff gerettet und gründeten zusammen ein schwimmendes Restaurant im Eastblue: Das Baratié [7]. Auf diesem selbst hatten die beiden eine komische Beziehung. Man meint zwar, dass sie auf Grund der gemeinsam erlebten Ereignisse eine tiefe Verbindung hätten, aber die beiden stritten oft und beleidigten einander ununterbrochen. Sanji nannte Jeff "alter Sack" ("kusojijii" im Original "kuso" = "Scheiße", "jijii" = "alter Mann") und dieser ihn "Milchgesicht" oder "Kleiner" (im Original wortwörtlich "kleine Aubergine"). Außerdem bemäkelten sie die Kochkünste des jeweils anderen [1].


Gegenwart

Jeff und Ruffy - Das Dach des Baratié

Jeff und Ruffy streiten über
Ruffys Schuld
Jeff kickt Ruffy mit hoher
Geschwindigkeit durch die Decke
Jeff und Sanji streiten
über Sanjis Zukunft

Nachdem Fullbody mit einem Marineschiff die Flying Lamb abschiessen wollte, gelang es Ruffy, die Kanonenkugel doch noch von ihrem Ziel abzulenken. Jedoch war das neue Ziel der Kugel das Dach des Baratié, auf welchem sie großen Schaden anrichtete. Jeff war darüber sauer und lies Ruffy zu sich schicken [8] .

Diesem bot der Koch an, den Schaden auszugleichen, indem er ein Jahr lang ohne Lohn für ihn arbeiten würde [9]. Ruffy war damit natürlich nicht einverstanden, er wollte höchstens eine Woche für ihn arbeiten. Jeff forderte entweder ein Jahr Arbeit oder eins seiner Beine.

Das wird eine teure Arztrechnung,
und das Schiff zu reparieren wird auch nicht billig,
-
Das mag ja alles gut sein, aber ich hab kein Geld.
-
So, das soll ich dir glauben, Freundchen?
Nagut, wenn du mir kein Geld geben kannst,
dann musst du den Schaden eben abarbeiten.
-
Gut, es bleibt mir wohl nichts anderes übrig.
-
Du wirst ein Jahr ohne Lohn für mich schuften müssen.
– Jeff verhandelt mit Ruffy über seine Schuld.

Als Ruffy beides ablehnte griff der Koch den Piraten an. Während des Kampfes trat er Ruffy durch die Decke ins untere Stockwerk, wo Sanji grade mit Fullbody abrechnete. Dabei trat der Chefkoch schliesslich auch Sanji, da er Gäste angegriffen hatte, und auch den erniedrigten Fullbody, damit dieser endlich verschwindet [10].

Wie sich herausstellte, wurde Ruffy zum Arbeiten als Tellerwäscher verdonnert, wo er jedoch fast jeden Teller kaputt machte. Nachdem die Köche des Baratié dieses bemerkt hatten, warfen sie ihn raus, um Bestellungen der Kunden aufzunehmen [11]. Nachdem Ruffy Sanji das Angebot gemacht hatte, dass er als Smutje in seiner Bande anfangen solle, stimmt auch Jeff diesem zu. Er wollte, dass Sanji mit ihm reist, damit er seinen Traum, den All Blue zu finden, erfüllen könne, da Sanji noch jung sei [12]. Sanji wollte jedoch im Baratié bleiben, bis Jeff sterbe. Dadurch gerieten die beiden Köche erneut aneinander und stritten sich über ihre Ansichten [13].

Don Creek erreicht das Baratié

Jeff kocht dem ausgehungerten
Creek eine Mahlzeit

Nachdem Sanji dem halb verhungerten Gin eine Mahlzeit bereitet hatte, bat dieser auch seinem Käpt'n zu helfen. Zwei Tage später erreichte dieser mit seinem stark ramponierten Schiff das Baratié. Sanji bereitete auch diesem etwas zu Essen. Anstatt sich zu bedanken wollte Creek jedoch das Baratié kapern und als sein neues Schiff beanspruchen [14]. Er verlangte zunächst, dass seine Mannschaft und er versorgt werden. Sanji nahm die Bestellungen auf, jedoch wurde er von den anderen Köchen daran gehindert, sie auszuführen, da sie Creek und seine Bande fürchteten [15]. Als Creek den erzürnten Patty konterte, da dieser ihn angegriffen hatte, warf ihm Jeff zur Verwunderung der anderen Köche einen Sack voll Nahrungsmittelen vor die Füße. Daraufhin erkannte er Creek als Grandline-Looser an, woraufhin Creek den Koch als "Rotfuß-Jeff" erkannte [16].

Creek verlangte nun sein Logbuch, aber Jeff rückte es nicht raus, da es sein einzigstes Relikt der vergangenen Zeit auf der Grandline war. Als er es sich holen wollte, erzählte Creek über sein einstiges Versagen auf der Grandline, und gab seine Pläne preis, was Ruffy sauer machte. Creek forderte alle Passagiere des Baratié auf zu gehen, damit er das Schiff übernehmen konnte. Zuvor nahm er die Mahlzeiten mit, die Jeff ihm mit der Begründung, das Hunger eine wahre Qual sei, gekocht hatte [17]. Als Gin schliesslich über den Untergang von Creeks Armada redete, erkannte Jeff den Angreifer als Falkenauge [18]. Als die Piraten Creeks wieder zur Grandline aufbrechen wollten, wurde ihr Schiff in der Mitte durchgeteilt, was natürlich jeden der Anwesenden verwunderte [19]. Als die Piraten erkennen, dass Falkenauge dahinter stecke, fragten sie ihn, warum er sie von der Grandline aus verfolgt habe. Der Schwertkämpfer antwortet darauf, dass er Langeweile gehabt hatte. Zorro forderte daraufhin Falkenauge zu einem Duell heraus, was er jedoch klar verlor. Jeff munterte Zorro damit auf, dass er Falkenauge wenigstens beeindrucken konnte [20].


Don Creek greift das Baratié an

Jeff beschützt sein Restaurant
vor den Kanonenkugeln
Gin bedroht den Chefkoch

Nachdem Falkenauge wieder verschwunden war, machten sich Don Creek und seine Mannschaft bereit zum Angriff auf das Baratie, mit dem er die Grandline erobern wollte, da niemand hinter einem Restaurant ein Piratenschiff vermuten würde. Ruffy fragte daraufhin Jeff, ob er seine Schulden abbezahlen könne, wenn er die Piraten vertriebe. Jeff war mit dieser Lösung einverstanden [21]. Damit kam es zum Kampf von Ruffy und den Köchen des Baratie gegen Creeks Mannschaft. Der Makrelenkopf Nr. 1 konnte Creek nicht aufhalten, er wurde von ihm aufs Baratié geschleudert, jedoch in letzter Sekunde von Sanji weggekickt [22]. Jeff stand vor dem Baratié und wehrte mit seinem Holzbein einige Kanonenkugeln ab. Er war davon überzeugt, so einen wie Perle Eisenschild auch mit einem Fuß besiegen zu können [23].

Nachdem Perle Eisenschild, der gegen Sanji gekämpft hatte, von Creek außer Gefecht gesetzt wurde, da er das Baratie in Brand gesetzt hatte, griff Gin Jeff an, brach ihm das Holzbein ab und hielt ihm eine Pistole an den Kopf. Der "Teuflische" warnte damit Sanji, ihn nicht zu zwingen, den Koch umzubringen [24]. In Wahrheit wollte er nur, dass alle das Schiff verlassen [25].

Die Flosse des Baratié stand weiterhin in Brand, Creeks Mannschaft war es nicht gelungen, es zu löschen. Ruffy, der bis jetzt Zuschauer war, zerstörte die brennende Flosse mit einer Gum-Gum-Bombe, was die Köche nicht erfreute. Auch Sanji war sauer auf den Strohhutjungen [26]. Als Perle Eisenschild nun Sanji und Ruffy töten wollte, sprang Gin auf und rammte Perle seine Tonfas in die Magenkuhle, woraufhin Perle K.O ging. Zuvor hatte er den Befehl verweigert, Jeff zu töten, was zur Folge hatte, dass er die Bande verlassen musste[27], und Creek ihn mit einer Giftgasbombe angriff [28]. Währenddessen war Jeff von Ruffys Ausdauer und seinem Kampfwillen beeindruckt, und rat Sanji, sich seine Art einzuprägen. Er ermutigt schliesslich den Strohhutjungen, dass auch keine Rüstung gegen seinen Willen hilft [29].


Sanjis Abschied vom Baratié

Jeff hat Sanji geschlagen
Sanji bedankt sich bei
Jeff für alles

Als Ruffy nach dem Kampf gegen Don Creek wieder aufgewacht war, fragte er Sanji, ob dieser nicht Teil seiner Mannschaft werden wolle. Sanji lehnte jedoch ab, da er weiter im Baratié kochen wollte. Jeff jedoch machte ihm klar, dass er sein Leben noch vor sich habe, und er mit Ruffy mitfahren solle, wenn er den All Blue finden wolle [30]. Mit einem Trick wollten Jeff und die anderen Köche Sanji schliesslich dazu bringen, sich Ruffy anzuschliessen: Nachdem Patty und Carne eine Suppe gekocht hatten, fanden sich alle in der Kantine ein. Als alle sie probiert hatten, fragte Patty, wer die Suppe gekocht hatte. Als Sanji erfreut über die Nachfrage reagierte, warfen alle Köche den Teller auf den Boden, mit der Meldung, dass die Suppe ungenießbar sei. Als Sanji wütend geworden war, schlug Jeff ihn, weil er sich nicht mit ihm vergleichen sollte. Nachdem Sanji aus der Kantine gestürmt war[31], fragte Ruffy, was an der Suppe schlecht gewesen wäre, ihm hätte sie geschmeckt. Dann erklärte Jeff Ruffy von seinem Plan, dass alle so tun würden, als ob die Suppe nicht schmecken würde, und fragte ihn, ob er Sanji nicht mitnehmen wolle.

Ruffy lehnte dieses ab, da er Sanji zwar gerne mitnehmen würde, aber dieser das selber nicht wolle [32]. Doch Sanji, welcher vor der Tür der Kantine saß, fragte den Strohhutpiraten nach einer Aufnahme. Dieser nahm natürlich sofort an. Am Ende rief ihm Jeff zu und wünschte ihm Glück für seine Reise. Dann kamen Sanji die Tränen, er drehte sich zu Jeff und fiel vor ihm auf die Knie, und bedankte sich für alles, was Jeff ihm beigebracht hatte. Damit verabschiedete sich die Strohhutbande, welche nun ein Mitglied mehr an Bord hatten [33].

Ihr müsst fest entschlossen sein,
und auf euch selbst vertrauen,
dann werdet ihr ihn auch finden

den sagenumwobenen All Blue!
– Jeff in Gedanken zum abreisenden Sanji.


Die Steckbriefe gehen um die Welt

Jeff erfährt von den
Neuigkeiten auf Enies Lobby

Nachdem die Strohhutbande Enies Lobby bezwungen, und die Weltregierung angegriffen hatte, wurden neue Steckbriefe der Piraten ausgestellt, auf welchen jeder ein Kopfgeld besaß. Als diese dann um die Welt gingen, erreichte auch das Baratié diese Nachricht. Jeff las aus der Zeitung die aktuellen Ereignisse nach, und präsentierte schliesslich sämtlichen Köchen des Baratie Sanjis neuen Steckbrief, welcher von den Köchen natürlich ordentlich belacht wurde, da ja nur eine schlechte Zeichnung vorlag. Trotzdem waren alle Köche froh, dass ein so berüchtigter Pirat mal Koch in ihrem Restaurant war [34].


2 Jahre später

Jeff liest über die
Rückkehr der Strohhüte.

Zwei Jahre später kam es zu Umbauarbeiten im Baratie, das Seerestaurant wurde vergrößert. Eines Tages las Jeff schließlich erfreut die Zeitung mit der Nachricht über die Rückkehr der Strohhut-Bande und so auch seines Schützlings Sanji.[35]

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 68 ~ Jeff liegt in seinem Bett und erinnert sich an die Anfänge.
  2. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 46 ~ Don Creek erreicht völlig ausgehungert das Baratié, wo Jeff ihn bedient.
  3. a b One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 56 ~ "Rotfuß Jeff" entert das Passagierschiff "Orbit".
  4. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 57 ~ Jeff und Sanji werden auf einen Felsen gespült.
  5. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 57 ~ Jeff und Sanji sitzen auf dem Felsen fest.
  6. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 43 ~ Ohne Hoffnung auf Rettung vegetieren Jeff und Sanji auf ihrem Felsen vor sich hin.
  7. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 58 ~ Jeff und Sanji werden gerettet und Gründen das Baratié.
  8. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 43 ~ Jeff tritt das erste mal auf, nachdem Ruffy das Dach des Baratie zerstört hat.
  9. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 43 ~ Jeff verdonnert Ruffy zu gemeinnütziger Arbeit.
  10. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 44 ~ Ruffy verhandelt mit Jeff über seine Schulden.
  11. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 45 ~ Ruffy leistet Küchenarbeit, wird aber von den entnervten Köchen rausgeworfen.
  12. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 45 ~ Ruffy will Sanji in seiner Bande, welchem auch Jeff zustimmt.
  13. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 46 ~ Jeff und Sanji streiten sich über Sanjis Zukunft.
  14. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 46 ~ Don Creek erreicht das Baratié und will es kapern.
  15. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 47 ~ Don Creek will, dass seine Mannschaft versorgt wird, was Sanji auch tut.
  16. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 47 ~ Creek erkennt Jeff als "Rotfuß-Jeff".
  17. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 48 ~ Creek will sich Jeffs Logbuch und das Baratié unter den Nagel reißen.
  18. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 48 ~ Jeff erkennt den Bezwinger als Falkenauge.
  19. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 49 ~ Falkenauge taucht am Baratie auf.
  20. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 50 ~ Nachdem Zorro gegen Falkenauge verloren hatte, muntert Jeff ihn auf.
  21. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 52 ~ Ruffy will die Piraten als Gegenleistung dür das bschädigte Dach besiegen.
  22. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 53 ~ Nachdem der Kampf begonnen hat, rettet Sanji das Baratie vor seiner eigenen Waffe.
  23. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 55 ~ Jeff wehrt einige Kanonenkugeln ab.
  24. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 55 ~ Gin bedroht Jeff mit seinem Revolver.
  25. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 56 ~ Gin will, das alle Passagiere das Baratié verlassen.
  26. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 59 ~ Ruffy zerstört die Flosse des Baratié.
  27. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 59 ~ Gin missachtet Creeks befehle und tötet Jeff nicht.
  28. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 62 ~ Creek greift Gin mit einer Giftgasbombe an.
  29. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 65 ~ Jeff ist von Sanjis Willenskraft beeindruckt.
  30. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 67 ~ Jeff will, dass Sanji mit zur Grand Line segelt.
  31. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 67 ~ Jeff und die Köche versuchen Sanji zum beitreten der Strohhüte zu bewegen.
  32. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 68 ~ Ruffy lehnt Jeffs Bitte ab.
  33. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 68 ~ Schliesslich verlässt Sanji das Baratie und schliesst sich den Strohhüten an.
  34. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 440 ~ Die Steckbriefe gehen um die Welt.
  35. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 625 ~ Jeff liest über die Rückkehr der Strohhüte.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts