Manga:Kapitel 101

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 101

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: River´s Mountain
Mangaband: Der Anfang der Legende (Band 12)
Cover-Story: Corbymeppos Kampftagebuch
Japan
Titel in Kana: リヴァースマウンテン
Titel in Rōmaji: Rivāsu Maunten
Übersetzt: Der Rivers Mountain
Seiten: 19
Im WSJ: #39 / 1999
Datum: 23.08.1999
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Whiskey Peak Arc
Anime:

Cover

Corbys Tagebuch, Teil 16: Kanonen Stopp.
Corby steht weiterhin mit Waffen vor einer Kanone. Von den Waffen wurde der Lauf abgeschnitten. Die Kanone wird vom Admiral Garp mit bloßer Faust zertrümmert. Die Marinesoldaten sind erschrocken, auch Corby zieht ein langes, verschwitztes Gesicht.

Handlung

  • Die Strohhutbande ist weiterhin auf dem Weg zur Grand Line.
  • Ruffy hängt kopfüber an der Gallionsfigur und schreit zu Nami, dass das Licht des Leuchtturms aus ist. Dieser soll eigentlich den Weg zum Leuchtturm zeigen, aber Nami hat sich den Weg gemerkt, sodass sie die Hilfe des Turmes eh nicht mehr benötigen.
  • Die gesamte Crew sitzt in der Küche und Nami erzählt etwas über den Eingang zur Grand Line. Sie erklärt, dass dieser ein Berg sei, worauf die anderen vier sehr überrascht gucken. Sie sagt weiterhin, dass der Seekarte nicht wirklich zu trauen sei und der Leuchtturm würde auch genau auf den Rivers Montain zeigen. Die anderen stellen die Vermutung in Frage und die Navigatorin zeigt mit ihren Finger auf der Karte und erklärt, dass dort ein Kanal den Berg hinaufführt und sie diesen befahren müssen. Lysop ist wieder skeptisch und meint, dass dies nicht möglich sei. Sanji setzt sich gleich darauf für Nami ein und vertraut ihr. Zorro fragt, warum sie nicht einfach nach Süden fahren, so würden sie doch auch auf die Grand Line kommen. Für Ruffy kommt das natürlich nicht in die Tüte und Nami gibt ihm Recht. Er meint, wozu sei denn sonst dieser Eingang da und erhält von Nami für diesen Kommentar einen Schlag auf den Kopf. Lysop schaut aus dem Fenster und sagt, der Sturm habe aufgehört. Sie schaut überrascht. Sie wollte, dass der Sturm sie zum Eingang treibt.
  • Es ist schönes Wetter. Nami ist geschockt und erklärt, dass sie im Calm Belt gelandet seien. Das Schiff treibt auf ruhigem Meer, im Hintergrund sieht man noch den Sturm. Die anderen wollen wissen, was der Calm Belt sei, aber anstatt eine Antwort zu geben, schreit die Navigatorin, dass die Segel einholt werden sollen und sie mit den Rudern das Schiff wieder in den Sturm bringen sollten. Zorro meint darauf, dass das Wetter so schön sei, aber Nami ist sauer, weil er nichts kapiert, sie seien in den Süden abgetrieben worden. Daraufhin meint der Schwertkämpfer, dass sie dann ja schon auf der Grand Line seien. Nami schreit, dass dies gar nicht so leicht sei. Die Grand Line liegt zwischen zwei Meereszonen, die immer windstill sind, das ist das Calm Belt. Das Schiff fängt an zu schaukeln und es tauchen überall Seekönige auf. Die Flying Lamb sitzt auf der Nase des größten Tieres. Ruffy, Zorro, Lysop und Sanji gucken entsetzt und Nami klammert sich am Mast fest und sagt, dass es das Nest der Seekönige sei. Die Seekönige tauchen wieder ab, nur der Große schwimmt noch oben. Zorro hat einen Plan, dass sie anfangen zu Rudern, wenn der abgetaucht ist. Die Riesenschlange fängt an zu niesen und schleudert die Flying Lamb wieder zurück. Lysop verliert den Halt und fliegt vom Schiff. Da taucht ein Riesenfrosch auf und will ihn fressen. Ruffy dehnt seine Arm und rettet seinen Schützen.
  • Das Schiff ist samt vollständiger Besatzung wieder im Sturm und Nami fragt erschöpft, ob noch jemand etwas gegen den Eingang hat. Die Navigatorin hat einen Geistesblitz und erklärt, wie sie es schaffen, den Berg zu erklimmen. Alle Ströme der vier Meere treffen am Rivers Montain zusammen und treffen sich an der Spitze. Von dort aus fließt das Wasser runter zur Grand Line. An den Seiten der Eingänge wird die Strömung nach unten gezogen. Wenn sie den Eingang nicht genau treffen würden, würden sie mit dem Schiff nach unten gerissen. Sanji erwähnt, dass er so etwas schon mal gehört habe. Die Hälfte der Seefahrer würden schon am Eingang zur Grand Line scheitern.
  • Vor dem Schiff erscheint eine riesige Felswand, der Kontinent Red Line, auf dem sich der Rivers Montain befindet. Sie versuchen den kleinen Kanal zu erreichen, bei dem Versuch nach rechts zu steuern, bricht das Steuer. Das Schiff droht nun gegen eine der Säulen im Kanal zu fahren, aber Ruffy rettet die Lamb, indem er sich mit dem Gum Gum Ballon dazwischen wirft und das Schiff abfedert. Bevor Ruffy ins Wasser fällt, wird er von Zorro wieder ans Deck gezogen.
  • Alle sind erleichtert, dass sie jetzt sicher den Berg hochfahren können. Sie erreichen die Spitze über den Wolken und Ruffy schreit vor Freude, dass er die Grand Line sehen kann und sausen Berg ab.
Manga-Bände Whiskey Peak Arc
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts