Manga:Kapitel 438

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 438

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Pride
Mangaband: Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45)
Cover-Story: Enels große Weltraumfahrt
Japan
Titel in Kana: プライド
Titel in Rōmaji: Puraido
Übersetzt: Pride
Im WSJ: #3 / 2007
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Thousand Sunny Arc

Cover

Enels große Weltraumfahrt, Teil 9: Der sich nähernde Schatten. Ein geheimnisvoller Schatten nähert sich Enel von hinten.

Handlung

  • Flashback im Galeera Haus: Sanji erzählt, dass er Lysop gesehen hat, der gerade seine Rückkehr in die Bande an der Küste geübt hat. Ruffy ist natürlich gleich froh und will ihn sofort holen, doch Zorro hält ihn auf. Zorro kann Lysop nicht verzeihen, bis dieser nicht seinen Fehler eingesteht und sich bei Ruffy entschuldigt. Er sagt, dass Lysop Ruffy zum Duell herausgefordert, verloren und von sich aus ausgetreten ist. Falls Ruffy ihn nun fragen würde, ob er in die Bande zurückkehrt, würde Ruffy seinen Respekt vor seiner Piratenbande verlieren und sie würde auseinander fallen. Falls Ruffy das tun würde, würde Zorro auch aussteigen. Er will ihn auf Water 7 zurücklassen, falls Lysop seinen Fehler nicht erkennt. Nami will protestieren, doch Zorro unterbricht sie. Sanji stimmt Zorro (ausnahmsweise) zu. Schweren Herzens akzeptieren sie Zorros Vorschlag und warten die letzten Tage, bevor ihr neues Schiff fertig ist, darauf, dass Lysop sich entschuldigt.
  • Gegenwart: Vizeadmiral Garps Männer haben die Strohhutbande auf dem Schiffsfriedhof ausgemacht und sind auf dem Weg dorthin. Garp lässt sich über den Befehl von Senghok aus und ist genervt, doch Jagd auf Ruffys Bande machen zu müssen. Admiral Ao Kiji befindet sich ebenfalls auf dem Marineschiff und faulenzt.
  • Innenstadt: Lysop ist auf dem Weg zum Schiffsfriedhof und phantasiert über seine „großartige“ Rückkehr in die Strohhutbande.
  • Schiffsfriedhof: Die Strohhutbande legt mit ihrem neuen Schiff ab und will ihren Weg fortsetzen. Nami und Chopper bitten Ruffy um noch mehr Wartezeit für Lysop und auch Franky will noch warten. Ruffy hat aber schon gewartet und will ablegen. Plötzlich wird das Schiff von einer Kanonenkugel attackiert und Vizeadmiral Garps Schiff erscheint. Garp spricht mit einem Megaphon zu seinem Enkel, welcher sich wundert, warum sein Opa ihn doch festnehmen will. Garp beantwortet Ruffy seine Frage notdürftig mit einer schlechten Ausrede und verlangt von seinen Männern eine Kanonenkugel, welche Garp auch sogleich mit bloßen Händen auf Ruffys Crew und dessen Schiff wirft! Die Kanonenkugel verfehlt sie allerdings knapp, woraufhin die Strohhutbande über die Stärke und Schnelligkeit von Garp staunen. Garp verlangt nun 1.000 Kanonenkugeln, legt seinen Mantel ab und legt nun richtig mit dem Kanonenhagel los!
  • Lysop ist inzwischen am Rand der Stadt angekommen und wundert sich, warum das Schiff schon abgelegt hat. Er läuft die zerstörten Treppen herunter und springt auf den Schiffsfriedhof. Garp legt mit seinem Genkotsu Meteoritenschauer los und die Strohhutbande hat alle Mühe, um mit diesem Kugelhagel fertig zu werden. Ruffy ignoriert Choppers Bitten umzukehren und Lysop aufzusammeln. Dieser versucht gerade, wieder in die Bande zurückzukehren und klopft allerlei Sprüche, um dies auch zu erreichen, doch er wird nicht beachtet. Während sich die Strohhutbande immer weiter von Water 7 entfernt, sinkt Lysop auf die Knie und kann nicht glauben, dass sie ihn nicht zurückhaben wollen. Endlich fasst er sich Mut und entschuldigt sich lauthals und heulend für sein dummes Benehmen. Er fleht sie an, ihn wieder aufzunehmen. Ruffy macht sogleich Gebrauch von seinen Gummikräften und dehnt seinen Arm Richtung Lysop. Ruffy ruft ihm genauso verheult wie Lysop zu, dass er seine Hand nehmen soll. Damit ist die Strohhutbande wieder vollzählig und jeglicher Streit ist vergessen!
Manga-Bände Thousand Sunny Arc

Cover Story: Enels große Weltraumfahrt

Vorgekommen in Band 45 & Band 46

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts