Manga:Kapitel 551

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 551

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Whitebeard, einer der vier Kaiser
Mangaband: Danke! (Band 56)
Cover-Story: Abenteuer der Strohhut-Bande
Japan
Titel in Kana: 四皇 "白ひげ"
Titel in Rōmaji: Yonkou "Shirohige"
Übersetzt: Yonkou "Whitebeard"
Im WSJ: #35 / 2009
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Marine Ford Arc

Cover

Lysops "Ich sterbe, wenn ich alleine bin-Krankheit" - Vol. 2 "Lysop ist fett geworden"
Lysop ist sehr dick geworden und isst weiter. Herakles will ihn davon abhalten. Kabuto steckt in einer Tasche, die Lysop trägt.

Handlung

  • Sabaody Archipel: Senghoks Enthüllung, dass Ace Gold Rogers Kind ist, ruft schockierte Reaktionen bei den Zuschauern hervor. Es sollen sofort Sonderausgaben gedruckt werden, um die Information zu verbreiten.
  • Marinehauptquartier: Auch unter den Samurais und Marinesoldaten ist die Überraschung groß. Boa Hancock ist beunruhigt, während Moria und Flamingo das ganze amüsant finden. Corby und Helmeppo haben angenommen, Aces Vater sei, wie bei Ruffy, Dragon.
  • Rückblick: Garp denkt zurück an die Zeit, als Roger schon inhaftiert war. Roger ist besorgt schon tot zu sein, wenn sein Kind geboren wird. Garp will wissen, warum er ihm, einem Marineangehörigen, das erzählt. Roger ist sich sicher, dass die Marine seine Aktivitäten innerhalb des letzten Jahres herausfinden wird und seine Frau aufspüren und töten. Aber ein ungeborenes Kind hat noch keine Schuld auf sich genommen. Er und Garp haben sich unzählige Male bis fast zum Tod bekämpft. Für Roger ist Garp wie ein alter Freund, dem er das gleiche Vertrauen schenkt wie seiner eigenen Crew. Garp soll sich um sein ungeborenes Kind kümmern und es beschüzen. Obwohl Garp die Bitte ablehnt, ist sich Roger sicher, er wird es tun.
  • Rückblick, Batelira, South Blue: Die Marine hat Soldaten ausgesandt, da sich Roger auf dieser Insel weniger wie ein Pirat, sondern mehr wie ein 'Vater' verhalten haben soll. Jedes Kind, das innerhalb der letzten 10 Monate seit Rogers Inhaftierung geboren wurde, soll überprüft werden, ob es Rogers Kind ist. Auch die noch schwangeren Frauen sollen aufgespürt werden. Verdächtige Mütter und Kinder sollen sofort getötet werden. Diesen Monat wurden 5 Kinder geboren. Portgas D. Rouge ist schwanger, doch darf das Kind noch nicht kommen. Einige Monate später wird Ace geboren. Garp ist anwesend. Wenn das Kind ein Mädchen geworden wäre, sollte es Anne heißen. Da es ein Junge ist, gibt Rouge ihm den Namen Gol D. Ace, wie es der Wunsch von Roger war. Rouge scheint zu versterben. Garp bittet Dadan, das Kind großzuziehen. Einige Jahre später vertraut Garp auch Ruffy Dadan an. Ruffy besitzt bereits seinen Strohhut und die Narbe unter seinem linken Auge.
  • Rückblick Impel Down: Ace sagt Garp, dass sowohl er als auch Ruffy das Blut von weltbekannten Kriminellen in ihrem Blut haben. Er hat den Namen Portgas angenommen, weil er seiner Mutter viel zu verdanken hat, anders als seinem nutzlosen Vater. Sein einziger Vater ist Whitebeard.
  • Gegenwart, Marinehauptquartier: Sengok berichtet weiter, Ace habe vor 2 Jahren den Namen Portgas angenommen und hat sich in sehr kurzer Zeit als Kapitän der Spade-Piratenbande einen Namen gemacht. Damals fanden sie heraus, dass in Ace das Blut vom Piratenkönig floß. Doch auch Whitebeard wurde sich dessen bewusst und entschied sich, den Sohn seines ehemaligen Rivalen in seine Bande aufzunehmen und ihn zum nächsten Piratenkönig zu machen. Ace widerspricht dem, er selbst will Whitebeard zum nächsten Piratenkönig machen. Sengok meint nur, er, Ace, glaube das. Als Whitebeard ihn bei sich aufnahm, konnten sie ihn nicht mehr ausschalten, weil der alte Mann ihn nun beschützte. Wenn die Marine ihn weiter frei rumlaufen ließe, würde Ace langsam aber sicher die Stärke entwickeln, an der Spitze einer neuen Piratenära zu stehen. Darum muss er heute sterben, auch wenn das bedeutet, einen Krieg mit Whitebeard zu riskieren. Ein Marinesoldat berichtet Sengok, dass das Tor der Gerechtigkeit ohne Authorisation geöffnet worden ist, und sie kein Kontakt zum Kontrollraum herstellen können.
  • Tor der Gerechtigkeit: Ruffy und Jimbei sind überrascht, dass sich das Tor öffnet. Der Kontrollraum für die Öffnung soll sich in Marine Ford selbst befinden. Buggy stellt sich derweil wie ein Messias auf mit ausgebreiteten Armen und seine Mistreiter glauben, Buggy habe das Tor geöffnet.
  • Marineford: Vor der Insel taucht plötzlich eine große Flotte auf. Alle Marinesoldaten sollen sich für den Kampf bereit machen. Die Flotte besteht aus 43 Piratenschiffen, doch fehlt von Whitebeards Schiff noch jede Spur. Whitebeards Verbündete werden als eine gefürchtete Macht dargestellt. Alle Kapitäne haben sich in der Neuen Welt einen eigenen Namen gemacht, darunter "Spielender Ritter" Dorma, "Herr des Donners" MacGuy, die Dicalvan Brüder und "große Wirbel-Spinne" Squardo. Von den Divisionskapitänen ist keiner bei dieser Flotte dabei. Ace sieht sie von seiner erhöhten Position auf dem Schafott. Da von Whitebeard noch jede Spur fehlt, soll mit dem Beschuss noch gewartet werden. Moria und Flamingo freuen sich wieder und sind gespannt auf den Kampf, während Kuma, Falkenauge und Boa das ganze regungslos verfolgen.
  • Die drei Admiräle bemerken etwas und Aka Inu hört als erstes ein Rauschen. In der Bucht von Marineford erscheinen vier Schatten unter der Wasseroberfläche. Kranich merkt zu Garp gewandt an, es sei nicht der beste Ort zum Auftauchen. Die Moby Dick und drei etwas kleinere, aber gleichaussehende Schiffe, tauchen in der Bucht auf. Alle Schiffe waren gecoatet und konnten so unbemerkt nah an Marine Ford fahren. Marco steht auf einem Schiff und Whitebeard erscheint. Er fragt, wie lange es her ist, dass er und Senghok sich getroffen haben. Er sagt Ace, er solle nur noch ein wenig länger aushalten. Laut schreit Ace nach seinem Kapitän.
Manga-Bände Marine Ford Arc
Cover-Story: Abenteuer der Strohhutbande
Vorgekommen in Band 56, Band 57, Band 58 & Band 59

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts