Mutanten

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


In der Welt von One Piece sind Mutanten künstliche Wesen, die aus zwei verschiedenen Spezies oder Personen geschaffen wurden.
Die Meisten könnten ohne menschliche Pflege nicht überleben.

Im Impel Down werden Mutanten als Wächter gehalten.
Viele der hier aufgelisteten "Tier-Mutanten" des Impel Downs haben ihren Ursprung in der griechischen Mythologie.

Inhaltsverzeichnis

Personen

Mutantenmann Chessimo

Chessimo

"Chessimo" (チェスマーリモ, Chesumaarimo) ist ein Mutant, der mit Hilfe des Wapol-Hauses entstanden ist, und ergibt sich aus Wapols Handlangern Chess und Marimo. Die beiden hatten den Auftrag Chopper zu erledigen, deswegen mutierten sie. Allerdings nutzte selbst das nichts und sie verloren gegen den kleinen Rentier-Menschen.
Die stärkste Attacke ist das Quattro-Beil.[1][2]

Er nennt sich auch Mutantenmann.

Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 9
Die Musshul Wapol Cannon

Musshul Wapol Cannon

"Musshul Wapol Cannon" (ムッシュール・ワポル・キャノン, Musshuuru Waporu Kyanon) ist ein Mutant aus Movie 9, der aus einer Verschmelzung aus Wapol, seinem Bruder Musshul und der Kartätschkanone entstanden ist.

In diesem Zustand kann er eine Zeitbombe abschießen, die voll mit Gift ist. Sobald der Timer auf seiner Brust endet, wird diese abgefeuert. Dank Zorro und Franky konnte jedoch das tödliche Gift, das aus der Bombe austrat, beseitigt werden.

Nachdem er von Chopper in das oberste Dach des Schlosses geschleudert wurde und dort feststeckte, wurde er durch Ruffys Gum-Gum-Gigant-Pistol weggeschleudert.

Die Musshul Wapol Cannon bricht im Übrigen nicht die Regel, dass ein Mensch nur eine Teufelsfrucht problemlos essen kann, da die zwei Teufelsfrüchte von zwei verschiedenen Personen gegessen worden sind, noch bevor diese Personen vereinigt worden sind.

Tiere

Gimons Tiere

Verschiedenste Mutanten

Gimons Tiere (珍獣島の珍獣 , Chinjuutou No Chinjuu) leben auf der Verlorenen Insel. Sie sind alle sehr zahm und würden den Menschen nie etwas antun, trotzdem rottete er diese Tiere derart aus, dass auf der Verlorenen Insel die letzten Exemplare zu finden sind. Im Gegensatz zu anderen Mutanten, sind diese Wesen natürlichen Ursprungs. Jedes von ihnen besitzt mehrere Eigenschaften. Zum Beispiel gibt es eine Schlange, die die Ohren eines Hasen besitzt oder ein Schwein mit Löwenmähne, außerdem einen Fuchs mit Hahnenkamm namens Gögöx.[3][4]

Ruffy, Zorro und Nami waren auf dem Weg zur Grandline und unterwegs entdeckten sie die Verlorene Insel. Ruffy, der unbedingt seine Bande vergrößern wollte, dachte dort vielleicht neue Männer zu finden, also ruderten sie auf die Insel. Während Zorro schlief, gingen die anderen zwei auf Entdeckungstour und sahen diese lustigsten Tiere. Sie lernten auch Gimon kennen, der Hüter dieser Tiere, wie er über sich selbst sagte.

Anime
Dieser Sachverhalt kommt nur im Anime vor.
Im Anime kommt die Strohhutbande später in der Geschichte auf die Verlorene Insel, sodass Lysop mit den anderen zusammen auf der Flying Lamb dabei ist. Im Manga hingegen segeln Ruffy, Zorro und Nami mit den zwei Booten, mit denen sie Orange verlassen haben. Zorro hat im Manga das Treffen mit Gimon und den Tieren verschlafen.

In One Piece Blue werden diese Wesen als die "komischen Tiere der Insel der komischen Tiere" gelistet (japanische Version). Und auch in der deutschen Version tragen sie einen ähnlichen Namen, "Tiere auf der Insel komischer Tiere".

Basilisk

Ein Basilisk

Basilisken (jap. バシリスク, Bashirisuku) sind Mutanten, die aus Schlangen und Hühnern geschaffen werden.
Sie sind nicht alleine in der Lage in freier Natur zu leben, weshalb sie von Menschen gehalten und als Wachen eingesetzt werden, so zum Beispiel im Impel Down. Sie sehen aus wie riesige Hühner mit Schlangenköpfen und -schwänzen. Zudem sind sie auch am Bauch geschuppt, wie eine Schlange. Sie zählen zu den seltensten der seltenen Mutanten-Tiere der Welt.
Der Basilik, welcher Ruffy und Buggy im Impel Down angreift, dient als Wachmonster von Level 2, der "Hölle der wilden Bestien". Er ist in der Lage Verbrecher mit einem Kopfgeld bis zu 50 Millionen Berry zu besiegen. Ruffy jedoch besiegt ihn mit Gear 3 und schleudert ihn dabei in das Kontrollzentrum von Level 2, zu welchem das Impel Down daraufhin den Kontakt verliert. [5][6]

Mantikor

Einige Mantikore

Mantikore (jap. マンティコラ, Mantikora) sind Mutanten, die aus Löwen und Menschen gezüchtet wurden.
Sie haben den Körper eines Löwen und das Gesicht eines Menschen. Ihr menschlicher Teil erlaubt ihnen zu sprechen, jedoch geben sie nur einzelne Worte von sich, die sie von den Gefangenen gelernt haben, wie "Beefsteak" oder auch zu Buggys Erstaunen "Unterwäsche". Bedingt durch ihren Löwen-Instinkt sind sie Fleischfresser.[7][8] Seit Blackbeards Revolte in Impel Down vor zwei Jahren sind diese Wesen auch in freier Wildbahn zu finden.[9]

Sphinx

Eine Sphinx

Die Sphinx (jap. スフィンクス, Sufinkusu) ist der Wächter der Treppe zwischen den Leveln 1, 2 und 3 in Impel Down. Sie ist zudem der Boss der Bestien in Level 2.
Die Sphinx ist ein Mutant aus einem Löwen und einem Menschen. Wie auch der Basilisk und andere Mutanten ist sie von Menschen künstlich geschaffen und könnte in der Natur nicht von alleine überleben.
Der menschliche Teil der Sphinx erlaubt ihr zu sprechen, jedoch gibt sie nur zusammenhangslose Worte von sich. Sie ist sehr stark, jedoch kommt oft ihr katzenartiger Spieltrieb durch. So spielte sie mit Mister 3s Wachsfiguren. Sie lässt den Boden kollabieren, sodass sie zusammen mit Ruffy, Buggy und dem ehemaligen Mister 3 in Level 3 stürzt.[10][11]

Filler
Diese Information stammt aus einem Anime-Filler.
Eine Gottesanbeterin

Gottesanbeterin

Die Gottesanbeterin gehört zu der "Hölle der wilden Bestien" im Impel Down und ist ein Wärter in Uniform. Sie ist mit ihren Sichelarmen in der Lage schnell anzugreifen. Ruffy und Buggy waren von ihr beeindruckt, als sie ihre Künste vorführte, allerdings blieb sie bei ihren Hieben im Boden stecken und Ruffy und Buggy gingen einfach weiter. Später werden die beiden gemeinsam mit Gal Dino von eben diesem und weiteren Mutanten verfolgt. [12]

Filler
Diese Information stammt aus einem Anime-Filler.
Ein Nilpferd

Nilpferd

Das Nilpferd gehört zu der "Hölle der wilden Bestien" aus dem Impel Down. Es ist sehr klein und wirkt sehr harmlos und niedlich, kann aber richtig gefährlich werden. So jagte es Ruffy und Buggy durch die Gänge von Level 2 und zeigte seine wahre Stärke. Trotz seiner kleinen Größe ist es sehr flink auf den Beinen und besitzt eine große Stärke. So biss es ein großes Loch in den Steinboden, als es auf Ruffy und Buggy zielte. Dabei verschluckte es zusätzlich noch einige von Buggys Körperteilen. Zum Unglück des Nilpferdes wurde es dann durch Buggys Körperteile in seinem Inneren ausgeschaltet. Später verfolgt es zusammen mit einigen anderen Mutanten das Trio um Ruffy, Buggy und Mr. 3.[13]

Greif

Greife sind Mischwesen der griechischen Mythologie, zumeist bestehend aus Löwe und Adler. Laut Big Moms eigener Aussage befindet sich in ihrer Sammlung verschiedenster Spezies u. A. auch ein Greif, welcher angeblich im South Blue gefangen wurde.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Baders Kirschbaum (Band 17) - Kapitel 147 ~ Chessimos erster Auftritt.
  2. One Piece-Anime - Episode 088 ~ Chessimos erster Anime-Auftritt.
  3. One Piece-Manga - Die Suche geht weiter (Band 3) - Kapitel 22 ~ Erster Auftritt von Gimons Tieren.
  4. One Piece-Anime - Episode 018 ~ Erster Anime-Auftritt von Gimons Tieren.
  5. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 528 ~ Erster Auftritt eines Basilisken.
  6. One Piece-Anime - Episode 425 ~ Erster Anime-Auftritt eines Basilisken.
  7. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 529 ~ Erster Auftritt eines Mantikoren.
  8. One Piece-Anime - Episode 430 ~ Erster Anime-Auftritt eines Mantikoren.
  9. One Piece-Manga - Ruffy vs. Sanji (Band 84) - Kapitel 847 ~ Big Mom präsentiert ihre Sammlung.
  10. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 529 ~ Erster Auftritt einer Sphinx.
  11. One Piece-Anime - Episode 430 ~ Erster Anime-Auftritt einer Sphinx.
  12. One Piece-Anime - Episode 425 ~ Erster Auftritt einer Gottesanbeterin.
  13. One Piece-Anime - Episode 425 ~ Erster Auftritt eines Nilpferdes.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts