One Piece - Strong World

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
One Piece Movie 10
Titelbild 1◄►Titelbild 2
◄ Movie 9Movie 11 ►
Deutschland
Deutscher Titel: Strong World
Erscheinungsdatum: 14. September 2012
Japan
Japanischer Titel: Strong World
Titel in Kana: ストログ ワールド
Titel in Rōmaji: Strong World
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2009
Allgemeines
Spieldauer: ca. 115 Minuten
Bonusfilm: {{{bonus}}}
Charaktere:

Durch SIQ mutierte Tiere:

Charaktere:

Durch SIQ mutierte Tiere:

Allgemeines

One Piece - Strong World ist der zehnte Kinofilm von One Piece. Ein erster Trailer zu diesem Film lief schon im Anschluss an Movie 9. Im Gegensatz zu Movie 8 und Movie 9 ist dieser Film kein Remake einer bereits im regulären Anime erschienenen Saga. Jedoch wurde extra für diesen Film ein WSJ-Kapitel gezeichnet, das sogenannte Kapitel 0 (abgedruckt in Band 0). Es zeigt die Vorgeschichte des "Goldenen Löwen" Shiki und wie seine Beziehung zu Gol D. Roger war. Das Kapitel endet 20 Jahre vor den Ereignissen des zehnten Films. Dazugehörig Episode 000, die animierte Version des Manga-Kapitels, sowie vier weitere Episoden, die als langer Filler im Anime eingefügt wurden, dessen Handlung indirekt mit dem "Goldenen Löwen" in Verbindung steht. Des Weiteren erschien ein Artbook, in dem zahlreiche Skizzen der Charaktere enthalten sind.

Handlung

  • Marinehauptquartier: Shiki fliegt mit seiner Schiffsinsel über das Marinehauptquartier und stiftet Unruhe. Er lässt einige Marineschiffe in der Luft fliegen. Garp und Sengoku beobachten das Geschehen , wobei Garp sich fragt was Shiki in den letzten 20 Jahren getrieben hat. Mit einer einfachen Handbewegung und den Worten, dass dies nur eine Warnung sei, lässt er die schwebenden Marineschiffe auf das Marinehauptquartier fallen. Viele Marinesoldaten werden durch die Schiffe getroffen. Auch die Wassermassen, die durch die hineinfallenden Schiffe auf das Hauptquartier zusteuern, reißen die Soldaten mit sich. Mit einem lauten Lachen fliegt Shiki mitsamt seiner Mannschaft und seinem Schiff davon.
  • Merveille: Ruffy streift auf einer der Inseln allein durch den Dschungel. Dort muss er vor einigen seltsamen Tieren flüchten, die sich einer nach dem anderen selbst erledigen. Zwischenzeitlich wundert sich Ruffy, was nur mit diesen Inseln los ist. Terror-Bär, eines der Tiere, besiegt er mit Gear 3.
  • Auf einer anderen Insel Mervilles: Robin, Franky und Brook erkunden eine teilweise von Wasser überflutete Stadt. Dort treffen sie auf Truppen-Ameisen, die einen Schnapp-Hai in der Luft bis auf die Knochen abnagen. Da sie Brook ignoriert haben, weil er bereits aus Knochen besteht, besiegt er sie kurzerhand mit seinem Hanauta Sancho Yahazu Giri. Robin und Franky sind von den Tieren erstaunt, denn diese haben ein hohes Level erreicht. Nur die stärksten können überleben.
  • Shikis Hauptquartier: Nami steigt nach einem Tauchgang in einem Innenpool aus dem Wasser und wird von Shiki, Indigo und Scarlett, die ihren Auftritt mit einer Tanzeinlage unterstreichen, überrascht. Anschließend fragt Shiki Nami, ob sie endlich eine Entscheidung getroffen hat. Die Navigatorin antwortet nur, er solle sie rauslassen. Indigo macht sich bemerkbar und will seinem Kapitän etwas zeigen. Nami erinnert sich, wie sie in diese Lage geriet.
  • Eine Woche vorher, Thousand Sunny: Die Strohhutbande segelt auf dem Meer. Nami liest in einer Zeitung und erklärt, dass im East Blue über Nacht einige Dörfer verschwunden sind. Über der Sunny erscheint plötzlich eine riesige fliegende Insel mit Rudern – Shikis Piratenschiff. Nami spürt einen sich nähernden Sturm, weswegen sich Ruffy entschließt, auch den Leuten auf der Insel bescheid zu geben. Mit einem Tone-Dial übermittelt Nami der Goldener Löwe-Piratenbande, dass ein Sturm aufzieht, sie das Schiff wenden sollen und wirft es auf das Schiff. Shikis Navigatoren beteuern jedoch, dass keine Gefahr droht, bis rasch eine riesige Gewitterwolke aufzieht. Nachdem Shiki einen seiner Navigatoren erschossen hat, stattet er der Strohhut-Bande einen Besuch ab, da er wissen will, wer besser ist als seine eigenen Navigatoren. Bestaunend beobachtet die Mannschaft, wie Shiki sanft an Bord der Sunny landet, der sich danach vorstellt. Er erkundigt sich nach demjenigen, der die Nachricht auf dem Tone-Dial hinterlassen hat, woraufhin sich Nami meldet. Ruffy fragt Shiki, wie denn die Insel fliegen kann. Der Goldene Löwe erklärt, dass er von der Schwebe-Frucht gegessen hat und die Erdanziehung von Gegenständen verändern kann, wenn er sie berührt. Da die Strohhut-Bande Shikis Mannschaft und sein Schiff vor größerem Schaden bewahrt hat, möchte er sich mit einem Flug bedanken. Prompt fliegt die Thousand Sunny zusammen mit Shikis Schiff, bis sie weitere prachtvolle Inseln in der Luft entdecken. Unerwartet packt Shiki Nami, beendet den Flug der Sunny mit Dokuja und fliegt mit Nami davon. Ruffy versucht erfolglos, Nami zu retten.
  • Gegenwart: Indigo kommt mit einem Käfig, in dem ein Vogel sitzt, die Elektroschocks erzeugen kann. Nami fragt, was es mit diesen Kreaturen auf sich hat. Da Nami sowieso bald zur Piratenbande gehört, verwehrt Shiki ihr diese Information nicht. Früher lebten auf dieser Insel unzählige Tiere, die man noch nie zuvor gesehen hat. Auslöser war die Pflanze IQ, die die Tiere sich weiter entwickeln ließ. Shiki und seine Männer sammelten alle Pflanzen ein und Indigo extrahierte eine Substanz aus dieser Pflanze: SIQ. Wenn man den Tieren das SIQ injiziert, weckt und verstärkt dies den Kampfinstinkt im Tier. Nami findet dies grausam und will wissen, was ihr Ziel ist. Shiki will ihr dies erst verraten, wenn sie ein Mitglied seiner Mannschaft ist. Als Nami sauer ablehnt, dass sie es niemals werden wird, unterbricht Shiki sie. Er prophezeit, dass sie ihn eines Tages anbetteln wird, beizutreten.
  • Frühlingsinsel: Sanji schreit laut nach Nami, denn er ist wütend. Lysop versucht ihn zu beruhigen und will, dass er leiser ist. Die beiden treffen auf verschiedenste Tiere, die Sanji aber alle schlagen kann, bis sie von Cow-Balls angegriffen werden, die einen Teil der Insel absprengen, sodass Sanji und Lysop auf eine der tiefer gelegenen Inseln in einen See fallen.
  • Währenddessen lernen Zorro und Chopper ein kleines Mädchen mit Flügeln kennen. Sie befinden sich auf einem schneebedeckten Teil Merveilles und reiten auf einem großen Mammut. Zorro bemerkt die Pflanze, die das Mädchen – welche sich als Xiao vorstellt – in der Hand hält. Xiao führt die beiden Strohhüte in ihr Dorf.
  • Sanji und Lysop erwachen in einem kleinen Boot vor einem Dorf. Sie wurden von einer Dorfbewohnerin gerettet. Sanji erkundigt sich nach den Flügeln an ihren Unterarmen, denn jeder der Dorfbewohner besitzt welche. Die Frau antwortet, dass sie sie einfach nur besitzen. Außerdem erfahren die beiden, dass Shiki die Dorfbewohner unterjocht. Dazu gibt es fahrende Bildübertragungs-Teleschnecken. Falls sich jemand Shiki widersetzt, wird er getötet. Zur selben Zeit wirft das Mammut Zorro, Chopper und Xiao ab und rennt davon. Der Grund dafür ist ein lähmender Geruch, den Tiere hassen. Dieser stammt von Daft Green-Bäumen, welcher das ganze Dorf umgibt und die Dorfbewohner dadurch vor den wilden Tieren schützt. Als Zorro vor einem der Bäume steht, erklärt Xiao, dass sie giftig sind, wenn man zuviel davon inhaliert. Kurze Zeit später sind sie in Xiaos Elternhaus angekommen. Xiaos Mutter ist wütend, weil sich ihre Tochter an die Grenzen der Daft Green begeben hat. Diese wollte eigentlich nur ihre Großmutter retten, die an Daft erkrankt ist. Ein Heilmittel kann nur durch die IQ-Pflanze hergestellt werden. Doch eine einzelne reicht nicht aus. Shiki beansprucht alle Pflanzen für sich. Zorro und Chopper treffen kurz darauf Sanji und Lysop.
  • Shikis Hauptquartier: Nami und der Vogel gehen in den Pool. Im selben Moment treffen zahlreiche Piratenbanden in Merveille ein. In einem anderen Raum redet Shiki mit einem seiner Männer. Shiki plant, "es" nach dem Treffen mit den Piratenkapitänen tun zu wollen. Indigo kommt panisch in den Raum gerannt und berichtet, dass Nami bemerkt hat, dass der Pool direkt mit dem See verbunden und nun auf der Flucht ist. Shiki will solch ein Talent auf keinen Fall verlieren und setzt alles in Bewegung, sie nicht entkommen zu lassen. Nami und der Vogel landen auf einer anderen Insel. Dort entdeckt Nami die Thousand Sunny und auch Ruffy. Während Nami sich umzieht, fragt sie nach den anderen, aber Ruffy weiß nicht, wo sie sich aufhalten. Bevor sie beschließen, sie zu suchen, gibt Ruffy dem Vogel einen Namen: Billy.
  • Robin, Franky und Brook befinden sich in einer Wüstenlandschaft und entdecken ein Gebäude.
  • Billy fliegt mit Ruffy und Nami auf dem Rücken. Sie haben das Dorf erspäht und treffen dort auf Zorro, Sanji, Lysop und Chopper. Als Xiaos Mutter die Neuankömmlinge vor ihrem Haus bemerkt, bietet sie ihnen an, sich in ihrem Haus auszuruhen, was Nami dankend annimmt. Eine Bildteleschnecke informiert Shiki unterdessen über Namis Aufenthalt.
  • Robin, Franky und Brook befinden sich währenddessen mitten in einem großen Fest. Dabei treffen sie auf Ever, eine Kellnerin mit Flügeln. Robin erkundigt sich nach jenen, doch Ever meint nur, dass sie sie haben, weil sie Vögel werden wollten. Als ein Pirat die Mitglieder der Strohhut-Bande bemerkt, fragt er sie, ob sie ebenfalls hier sind, um sich mit Shiki zu verbünden, was Robin bejaht. Robin fragt, warum Shiki so viele Piratenkapitäne versammelt, woraufhin ihr der Pirat eine Zeitung zeigt.
  • Xiaos Haus: Xiao hat mitbekommen, dass sich Shiki auf den Weg in den East Blue macht. Nami, die in einer Ecke sitzt, hört ängstlich zu und geht anschließend nach draußen.
  • Robin, Franky und Brook erfahren Shikis Ziel: Er will mit den mutierten Tieren zuerst den East Blue vernichten und dann die Weltregierung stürzen. Des Weiteren wird ihnen erklärt, dass es eine Demonstration geben wird. Shiki will das einzige Dorf Merveilles zerstören.
  • Vor Xiaos Haus: Ruffy, Zorro, Sanji, Lysop und Chopper stehen Shiki gegenüber. Dieser will sich Nami zurückholen. Es kommt zum Kampf, in dessen Ende alle von Shikis Chimaki besiegt und in einer riesigen Felssäule eingeschlossen wurden. Nami, die einzige verbliebene, richtet eine Bitte an Shiki. Wenn sie seiner Bande beitritt, verschont er den East Blue. Mit dem Tone-Dial erhält Nami die Möglichkeit, sich von ihren Freunden zu verabschieden. Nachdem sie ihre Nachricht beendet hat, reißen Shikis Männer alle Daft Green-Bäume ab. Auf einer Klippe gibt Scarlett allen Tieren zu verstehen, sich zu versammeln. In Shikis Unterschlupf zeigt der Goldene Löwe seiner neuen Navigatorin, was im Dorf vor sich geht. Alle Tiere sind gerade dabei, das Dorf zu zerstören.
  • Robin, Franky und Brook treffen zu spät ein, das Dorf ist bereits ausgebrannt. Die drei befreien ihre Freunde aus der Felssäule und beraten sich. Auch die flüchtende Xiao, ihre Mutter und Großmutter gesellen sich dazu. Xiao übergibt Ruffy das Tone-Dial, das sie gefunden hat. Als die Strohhut-Bande Namis Nachricht hört, wird Ruffy wütend. Sie erklärt, dass sie aus freien Stücken Shikis Navigatorin werden will und dass sie nur ihre Zeit verschwenden, wenn sie versuchen, sie zurückzuholen. Ihrer Meinung nach sind sie zu schwach, um mit Shiki mithalten zu können. Ruffy übergibt das Tone-Dial Lysop, entfernt sich von der Gruppe und zertrümmert einen Felsen. Sanji bittet um erneutes Abspielen.
  • Shikis Hauptquartier: Mit Shikis Schiff treffen die Piratenbanden ein. Shiki selbst begibt sich mit einer Gasmaske ins Freie zu den Daft Green-Bäumen. Dort versuchte Nami zuvor, die Bäume mit Dynamit zu sprengen, um die Tiere Shikis Hauptquartier angreifen zu lassen. Nami wollte nicht, dass die Menschen in ihrer Heimat von Shiki bedroht werden. Inzwischen wurde sie von Shikis Männern gefangen genommen und ist selbst an Daft erkrankt. Shiki überlässt Nami ihrem Schicksal und geht zurück in seinen Palast, wo auch schon 50 Piratenkapitäne eine Allianz mit dem Goldenen Löwen schließen wollen, um danach in den East Blue aufzubrechen. Laut Shiki wird niemand um den schwächsten aller Blues trauern, wenn er zerstört wird.
  • Thousand Sunny: Mit einem Coup de Bust fliegt das Piratenschiff bis vor Shikis Palast. Kurz bevor Shikis Zeremonie besiegelt werden kann, wird ihm Bericht erstattet, dass acht Personen auf dem Weg hierher sind. Schon marschiert die Strohhut-Bande in den Palast ein und tritt Shiki und seinen Verbündeten gegenüber. Als Ruffy sich nach Nami erkundigt, antwortet Shiki, dass sie noch lebt. Der Goldene Löwe ist amüsiert, dass sich die Strohhüte einem weiteren Kampf stellen. Die Wände werden eingetreten und zahlreiche Piraten warten nur darauf, angreifen zu dürfen. Shiki beginnt über Nami zu lästern, dass sie dachte, wenn sie sich selbst opfert, würde ihre Heimat verschont. Als Ruffy dies hört, erklärt er nur, dass Nami sich nicht geopfert hat, sondern nur die Vorhut war. Mit den Worten, dass die Strohhut-Bande die Haupttruppe ist, blasen sie zum Angriff. Mit ihren Bazookas, die sie mit sich führen, feuern sie in die Mengen der Piraten. Nachdem die Munition der Strohhut-Bande verbraucht ist, gibt Ruffy Chopper und Lysop den Befehl, Nami zu suchen. Er selbst macht sich zum Kampf bereit, während die gegnerischen Piraten ihren Angriff starten. Ruffy eröffnet den Kampf gegen Shiki mit einem Schlag. Dieser fliegt weiter ins Gebäude.
  • Shikis Palast, bei den Daft Green-Bäumen: Billy will Nami zu Hilfe kommen und besiegt die Wachen. Da sie selbst noch wegen Eisenstangen bewegungsunfähig und zu schwach ist, bittet sie Billy, das schon positionierte Dynamit zu sprengen, um die Bäume auszureißen. Chopper und Lysop haben Nami inzwischen entdeckt und treffen im selben Moment ein. Nun, da der Geruch der Daft Green-Bäume verschwunden ist, rennen gigantische und gefährliche Tiere auf den Palast zu. Mit einer gewaltigen Angriffskraft stürmen die Tiere Shikis Palast und bringen alle Piraten weiter in Bedrängnis. Robin wird dabei von einem Krankheitsschmetterling vergiftet und von Scarlett entführt. Chopper und Lysop planen indes ein Heilmittel gegen Namis Erkrankung zu finden, werden aber von Shiki angegriffen. Ruffy taucht mit Billy auf und stellt sich mit Gear 2 dazwischen. Der Kampf beginnt.
  • Lysop und Chopper - mit Nami auf dem Arm - haben Indigos Labor erreicht. Dort treffen sie auch auf jenen, der das Heilmittel für Nami in einem kleinen Fläschchen aufbewahrt. Zorro erscheint hinter seinen Freunden und ist zum Kampf bereit. Indigo setzt sein Chemical Juggling ein, dies kann gegen Zorros Asura jedoch nichts ausrichten. Zorro übergibt nach Indigos Niederlage Lysop das Heilmittel. Derweil haben Sanji und Brook fast alle ihre Gegner ausgeschaltet. Doch auf dem Dach des Palastes hat sich Scarlett mit Robin verschanzt. Sanji dreht durch, als Scarlett Robin küssen will. Nachdem der Smutje nach oben gerannt ist, erledigt er den Gorilla mit seinem Diable Jambe. Unterdessen ist Nami aufgewacht, das Heilmittel wirkt. Sie spürt, dass ein Sturm aufkommt, weshalb sie zurück zum Palast will.
  • Shiki kämpft immer noch gegen Ruffy und Billy. Der Goldene Löwe schafft es, seine Gegner in ein Wassergefängnis zu sperren. Zwischenzeitlich wird Shiki via Teleschnecke berichtet, dass ein Sturm aufkommt und er das Schiff in eine andere Richtung lenken soll. Dahinter stecken Nami, Lysop und Chopper, die einen der Navigatoren dazu gebracht haben, Shiki von dem Sturm zu erzählen. Im Kampf Ruffy vs Shiki sieht es schlecht für Ruffy und Billy aus. Mit Shishi Senjindani zerschneidet er das Wasser aber wieder und Ruffy und Billy fallen auf eine der unteren Inseln. Der Sturm rast weiter auf die Inseln zu. Beim Palast fliehen die Tiere vor dem drohenden Unheil, auch die Piraten machen sich aus dem Staub. Währenddessen platzieren Chopper und Robin Dynamit im Palast. Brook ist bei der Thousand Sunny beschäftigt. Inzwischen hat sich Nami aufgerappelt und erklärt Shikis Pläne für fehlgeschlagen. Dieser ist wütend und will die Navigatorin mit riesigen Felsen töten. Ruffy und Billy haben sich ebenfalls aufgerafft. Lysop schießt einen Himmelsdrachen-Stern in den Sturm, der einen Blitz verursacht. Kurz bevor Nami von den Felsen getroffen wird, rettet Billy sie.
  • Ruffy ist nun in den Himmel gesprungen und setzt Gear 3 ein. Er leitet seine hineingeblasene Luft in seinen Fuß, welcher durch das Gewitter mit Blitzen aufgeladen wird. Die restliche Strohhut-Bande hat sich auf die Sunny begeben. Ruffys Gum-Gum-Gigant-Thor-Axe trifft Shiki genau, seine Abwehrversuche scheitern kläglich. Die Insel und die Tiere werden gespalten. Das im Palast platzierte Dynamit wird ebenfalls in die Luft gesprengt. Die Strohhüte auf der Sunny katapultieren sich mit einem Coup de Bust aus der Gefahrenzone und Billy rettet Ruffy, bevor er mit den Inseln und den Tieren in die Tiefe stürzt. Mit einem Fallschirm aus Shikis Flagge gleitet die Piratenbande sicher ins Meer zurück. Ohnmächtig scheint auch Shiki ins Meer zu fallen, und mit ihm auch seine Inseln - Merveille, die nicht länger durch seine Teufelskraft in der Luft gehalten werden. Einige Vizeadmiräle nehmen die Piraten unten auf dem Meer gefangen, auch Shiki haben sie erwischt. Aus der Ferne betrachten sie, wie die Strohhut-Bande langsam ins Meer fällt. Sengoku wird davon berichtet.
  • Einige Zeit später hat sich Nami erholt. Alle bis auf Ruffy sind froh, denn er ist wütend auf sie, weil sie nicht daran geglaubt hat, dass er Shiki besiegen kann. In der Hand hält er das Tone-Dial. Die anderen Strohhüte können nicht verstehen, wie Ruffy diese Nachricht falsch verstehen konnte, denn er hat nicht alles gehört. Nami will das Dial ins Meer werfen, weil es ihr peinlich ist. Am Ende der Nachricht bat Nami um ihre Rettung.

Verschiedenes

  • Eiichiro Oda selbst spielte bei der Filmproduktion eine tragende Rolle, so titelt ein Teaser "Dem Kerl ist es ernst!". In eben diesem Kurzfilm wird Oda gleich dreimal erwähnt:
    • Originalwerk/Vorlage - Eiichiro Oda
    • Story (Drehbuch) - Eiichiro Oda
    • Projektleitung - Eiichiro Oda
  • Eine Quelle erwähnte, dass der One Piece-Zeichner nur für diesen Film 50 Originalcharaktere kreiert haben soll.
    • Diese Originalcharaktere sind hauptsächlich die durch die SIQ mutierten Tiere, die auf Merveille leben.
  • Die Strohhutbande ist mit drei verschiedenen Outfits zu sehen:
    • Normale Kleidung zu Beginn des Films
    • Die Abenteurer-Outfits des Posters
    • Die Outfits mit den Anzügen und den Schusswaffen
  • Merveille besteht sowohl aus mindestens einer Sommer- und Frühlingsinsel, als auch aus einer Herbst- und einer Winterinsel.
  • Einige Szenen aus den ersten Trailern schafften es nicht in den Film, beispielsweise die Kommentare von Whitebeard und Shanks über das Auftauchen Shikis oder Nami, wie sie auf der Thousand Sunny einen Brief hinterlässt.
  • Der Theme-Song wird von Mr. Children gesungen und heißt "Fanfare".
  • Der Film spielte in den japanischen Kinos 4,7 Millarden Yen ein.
  • Der Film wurde für den 34. Japanese Academy Award, dem bedeutendsten Filmpreis der japanischen Filmlandschaft, in der Kategorie "Bester Animationsfilm" nominiert.[1]
  • In Berlin wurde Strong World im Rahmen des European Film Market zweimal gezeigt, allerdings nur für Angemeldete der Filmindustrie.
  • Der Film ist am 27. August 2010 auf DVD und Bluray erschienen. Die DVD ist auch als Collectors Edition erhältlich. Diese beinhaltet eine zusätzliche DVD mit Bonusmaterial, sowie eine CD, auf der Desktop Icons, Wallpaper und Bildschirmschoner enthalten sind. Darüber hinaus enthält diese Edition ein Kartenspiel, ein kleines Tone-Dial (mit verschiedenen Aufnahmen) und einen biegsamen Bleistift.
  • Die "10th Anniversy Limited Edition" verkaufte sich 120.686 Mal, die Limited Edition in Blu-ray 63.000 Mal, die normale DVD 35.273 Mal und die normale Blu-ray 10.000 Mal. Insgesamt verkauften sich die DVDs/Blu-rays ca. 229.000 Mal, 2,16 Milliarden Yen (€ 20,288 Millionen) wurden dabei eingenommen. Die hier aufgelisteten Zahlen umfassen lediglich die ersten drei Verkaufstage.
  • Der Film erscheint in Deutschland zeitgleich mit der DVD auf Bluray. (Bild anzeigen / verbergen)

Links

Offizielle Homepage zum Film

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts