One Piece TV Special 1 - Im Nabel des Meeres

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

One Piece Special 1
Titelbild 1◄►Titelbild 2
Deutschland
Deutscher Titel: unbekannt
Erscheinungsdatum: unbekannt
Japan
Titel: Ruffy stürzt ab! Das große Abenteuer im unerforschtem Gebiet, dem Nabel des Meeres
Titel in Kana: ルフィ落下!秘境・海のヘソの大冒険
Titel in Rōmaji: Rufi Rakka! Hikyou Umi No Heso No Dai Bouken
Zusatz
Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2000
ausgestrahlt nach: Episode 053
Spieldauer: 50 Minuten
Charaktere:
Charaktere:


Handlung

  • Die Flying Lamb fährt gemütlich dahin und Nami schimpft Ruffy aus, weil dieser beim Angeln gleichzeitig in das Wasser pinkelt. Auf einmal beißt etwas an und Ruffy zieht wie ein Wilder an der Leine, sodass das Schiff an einem Felsen landet. Dort findet die Strohhut-Bande eine Schatztruhe, in der ein Totenschädel ist, mit der Aufschrift Der Schatz der jeden Traum erfüllt, liegt im Nabel des Meeres.
  • Auf einmal tut sich ein Loch im Meer auf und Ruffy ist wieder voll bei der Sache...Schatzsuche. Nami, Lysop und Sanji fahren mit einem Fass hinunter und werden direkt von einen Riesentintenfisch angegriffen. Ruffy baut mal wieder Mist und so fallen er und Zorro mit samt dem Schiff in das Loch. Das Schiff landet auf dem Tintenfisch, der dann K.O. ist. Sanji muss sich erst einmal vom Würgegriff des Ungeheuers ausruhen, und so gehen Nami und Lysop, von einer sprechenden Fledermaus geleitet, allein zum Schatz.
  • Ruffy und Zorro gelangen in ein kleines Fischerdorf und retten dort den Jungen Hamu und das Mädchen Meloi vor einem Riesenhummer. Meloi erzählt Ruffy die tragische Geschichte des Ortes. Der Pirat Captain Joke und seine Crew wollten vor zehn Jahren den heiligen Schatz des Gottesbergs stehlen. Sie verwüsteten den gesamten Ort und nur Hamus Mutter stellte sich den Piraten entgegen. Keiner weiß, was mit Captain Joke passiert ist. Seit jener Zeit streunen riesige Götterdämonen durch das Fischerdorf und die Bewohner leben in Angst und Schrecken. Hamu hat deswegen Rache gegen alle Piraten geschworen.
  • Ruffy und Zorro wollen sich zum Götterberg aufmachen um nachzuschauen. Doch da taucht der Riesenhummer erneut auf. Zorro übernimmt den Riesenhummer, hat aber einen schweren Stand, da er nur alte verrostete Katanas als Waffen findet. Schließlich kann er ihn mit Hilfe von Sanji besiegen.
  • Ruffy kämpft in der Zwischenzeit im Götterberglabyrinth mit dem letzten der drei Götterungeheuer, einem Riesenseeigel, vor dem auch Nami und Lysop fliehen. Der kleine Hamu ist Ruffy heimlich gefolgt und wird auch vom Seeigel bedrängt. Doch Ruffy kann den Seeigel mit seinem Gummikörper aufhalten und alle Seeigelstacheln abbrechen.
  • Doch damit ist das Unheil noch nicht zu ende. Captain Jokes Mannschaft hatte ihn damals verraten und seine Knochen verstreut. Durch den Tod der Götterkreaturen sind Captain Jokes Knochen aber wieder vereint. Captain Jokes Geist lebt wieder in seinen Knochen und er will sich den Schatz holen. Schließlich kann sich nur noch Hamu ihm in den Weg stellen. Ruffy ist vom Kampf mit dem Seeigel geschafft. Nami und Lysop werden durch Captain Jokes Gatling Gewehr zeitweise ausgeschaltet.
  • Hamu spricht in Gegenwart des Schatzes von seiner Mutter und dass er nicht wie sie sich allein Captain Joke entgegen stellt, sondern Freunde hat mit deren Hilfe er Captain Joke besiegen kann. Daraufhin wird die negative rote Energie des Götterschatzes zu einen hellem blauen Licht, welches Captain Joke blendet. Ruffy, Nami und Lysop können Captain Joke festhalten und Hamu besiegt ihn mit einem alten Katana. Der Götterschatz ist daraufhin verstummt.
  • Die Dorfbewohner leben wieder glücklich und die Strohhutbande setzt zusätzliche Segel, welche die Flying Lamb aus dem Nabel des Ozeans fliegen lässt. Doch der Götterschatz leuchtet nun erneut mit seiner negativen roten Energie auf.
Specials
Kollaborations-Specials mit Toriko und Dragonball Z Special-Episoden zu One Piece - Strong World Special-Episoden zu One Piece - Z Special-Episoden zu One Piece - Gold
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts