Ruffy vs Kaido

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruffys 77. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy
Kaido
Ort: Okobore, Wa no Kuni
Sieger: Kaido
Erstmalige Attacken: Kaidos Attacken
In der Serie
Zufinden in: Manga
Kampfbeginn: Manga Band 92, Kapitel 922
Kampfende: Manga Band 92, Kapitel 924

Vorgeschichte

Nach ihrer Landung auf Wa no Kuni wurden die Strohhüte frühzeitig voneinander getrennt. Der nunmehr auf sich allein gestellte Ruffy geriet daraufhin direkt in mehrere Konfrontationen, u. A. mit den Headlinern der 100-Bestien-Piratenbande Basil Hawkins, Holdem und Speed, womit er wiederum landesweit auf sich aufmerksam machte und somit enttarnt werden konnte. Letzterer Headlinerin stahl er dabei zudem eine Nahrungsmittellieferung Kaidos und verschenkte sie an das verarmte Dorf Okobore. Kurz darauf traf er einen Großteil seiner Mitstreiter wieder, welche schließlich, in den Ruinen des ehemaligen Schloss Oden, damit begannen, ihren Plan zum Sturz des Kaisers zu besprechen. Aufgrund von Ruffys Taten verdunkelte sich jedoch urplötzlich der Himmel über Wa no Kuni, da Kaiser Kaido entschieden hatte, höchstpersönlich zu erscheinen, um sich der Eindringlinge anzunehmen. Um seine neuen Freunde aus Okobore zu beschützen, machte sich Ruffy sofort eilig auf den Weg von ihrem Versteck zurück ins Dorf, doch konnte er nicht verhindern, dass Kaido, in Form eines riesigen Drachen, in welchen er sich aufgrund der Kraft einer Zoanfrucht verwandeln kann, einen mächtigen Energiestrahl entsandte, welcher die gesamten Ruinen vernichtete. Rasend vor Zorn entschied der Gummijunge daher, entgegen ihrem Plan sofort das Duell mit Kaido zu suchen.

Der Kampf

Ruffy ist vollkommen chancenlos

Dazu begab er sich in die Lüfte und versetzte Kaido zuerst eine Gum-Gum-Elephant-Gun, welche den Kaiser unvermittelt am Kopf traf und zu Boden schleuderte. Darauf wiederum folgte eine wutentbrannte Gum-Gum-Elephant-Gatling, welche tatsächlich Wirkung zu zeigen schien, da Kaido sich nach all den Treffern in seine menschliche Form zurückverwandelte. Diese Zeit hatte Ruffy bereits genutzt, um in seinen Gear 4-Modus zu wechseln, woraufhin er der "stärksten Kreatur der Welt" zusätzlich eine verheerende Gum-Gum-Kong-Organ verpasste. Zum Schock aller Anwesenden stand Kaido allerdings nach all den Angriffen, nur einen leichten Seufzer von sich gebend, wieder auf und ergriff kurzerhand seine Keule. Unter Zuhilfenahme dieser attackierte er Ruffy schließlich mit einem blitzschnellen und vernichtenden Schlag, welcher den Strohhut-Kapitän scheinbar besiegt zu Boden gehen ließ. Wie sich direkt im Anschluss herausstellte, zeugte Ruffys leerer Blick zwar nicht von Bewusstlosigkeit, sondern war ein Vorbote seines nun ausströmenden Königshakis, welches mehrere von Kaidos Männern in die Knie zwang, doch war der Gummijunge dennoch besiegt und konnte letztlich von der 100-Bestien-Piratenbande gefangen genommen werden.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts