Sengoku

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Angehöriger des Marine Hauptquartiers

Sengoku nach dem Zeitsprung
Allgemein
Name: Sengoku, der Buddha
Name in Kana: 仏のセンゴク元帥
Name in Rōmaji: Hotoke no Sengoku Gensui
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: 79 *
Alter:
Geburtstag: 9. Mai
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Unbekannt
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Oberinspektor
(früher Großadmiral)
jap. Rang: Ōmetsuke (früher Gensui)
Einheit: Hauptquartier
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Zoan-Frucht
Teufelsfrucht: Mensch-Mensch-Frucht,
Modell: Daibutsu
jap. Name: Hito Hito no Mi, Model:
Daibutsu
Fähigkeit: Kann sich in einen riesigen Daibutsu verwandeln.
In der Serie
Synchronsprecher: Matti Klemm (Serie)
Matthias Kupfer (Movies)
Japanischer Seiyū: Takkou Ishimori († 2013)
Tōru Ōkawa
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 25, Kapitel 234
Anime Episode 151


Großadmiral Sengoku, auch "Der Buddha" genannt, war der Oberbefehlshaber der Marine und verfügte über das Kommando über die gesamte Marinestreitmacht. Zur Zeit hat er den Rang eines Oberinspektor inne. Er war schon zu Gold Rogers Zeiten zusammen mit Whitebeard und Garp einer der ganz Großen und ist heutzutage immer noch aktiv.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4] [5]
Sengoku vor dem Zeitsprung

Sengoku ist ein großer, muskulöser Mann, der einen langen geflochtenen Bart und Schnäuzer hat. Meist sieht man ihn gemeinsam mit seiner Ziege. Er trägt eine Brille und die komplette Uniform eines Marineadmirals, versehen mit großen Orden. Das auffälligste Merkmal seiner Uniform ist wohl die lebensgroße Möwe auf seinem Hut und sein übergroßer Mantel. [1] Interessanterweise ist der Schriftzug für Gerechtigkeit auf seinem Mantel blau.

20 Jahre zuvor, als Sengoku noch Admiral war, sah man ihn mit einem Afro und lediglich dem altbekannten Schnauzbart. Interessanterweise war auch damals schon eine Ziege an seiner Seite. Es ist bisher unklar, ob es dieselbe Ziege oder eine andere war. Seine Uniform war zu dieser Zeit weniger marinebezogen. So trug er ein einfaches schwarzes Tank-Top und blaue Jeans. Lediglich der Mantel eines Admirals zeugte von seinem Rang.[2] Dennoch trug er während des Kampfes gegen Shiki einen schwarzen Anzug mit blauer Krawatte.

Inzwischen hat Senghok neben seinem geflochtenen Bart auch einige Falten.

Der zweijährigen Zeitsprungs hat merkliche Spuren an Sengoku hinterlassen. So ist sowohl sein Haupthaar als auch sein Bart vollständig weiß geworden. Seine formelle Uniform hat er inzwischen gegen eine wesentlich lockere ausgetauscht. So trägt er nun ein dunkelblaues Hemd, dass mit einem grün-rotem Zickzack-Muster verziert ist, eine orange Krawatte, weiße Short, welche mit dem Logo der Marine verziert sind, und braune Schuhe. Das einzige das auf seinen ehemaligen Rang hinweist ist sein Mantel, welchen er noch immer über seine Schultern gelegt trägt.

Persönlichkeit

Er scheint ein stolzer Mann zu sein, der der Weltregierung loyal ergeben ist und Befehle nicht in Frage stellt. [3] Er hat eine Abneigung gegen Piraten und scheint auch für mindestens einen der 7 Samurai der Meere nicht unbedingt Sympathien zu hegen. [4]

Die Strohhutbande scheint mittlerweile ein gewisses Interesse bei Sengoku geweckt zu haben, denn er verfolgte ihre Bewegungen seit Water 7. Für ihn ist Ruffy aufgrund seiner für die Weltregierung erschütternden Aktionen wie die Siege gegen zwei Samurai, der Angriff auf einen Tenryubito und die Zerstörung von Enies Lobby, einer der größten Plagegeister seines Lebens geworden. In seiner Verzweiflung macht er öfters Garp dafür verantwortlich, der es jedoch mit Humor nimmt.[5]

Er akzeptiert auch keinerlei Gründe einen Kriminellen davon kommen zu lassen, nicht mal auf Basis von moralischen Werten. Selbst die Kinder eines Verbrechers müssen in seinen Augen sterben. So wurde Ace getötet, nicht weil er Pirat war, sondern da sein Vater der Piratenkönig Gol D. Roger war. Genauso sollte es Ruffy aufgrund seines Vaters Monkey D. Dragon ergehen.

Für Sengoku zählt scheinbar nur der Sieg, egal wie er errungen wird. So beauftragte er Akainu damit, dass er Squardo überreden soll, sich gegen seinen "Vater" zu wenden, was dieser dann auch machte. Whitebeards edler Charakter verhinderte diese Intrige jedoch.[6]

Jedoch merkte man später, dass er der "Absoluten Gerechtigkeit" doch etwas kritisch gegenüber steht. Während Akainu immer noch weiter die fliehenden Piraten niedermetzeln wollte, erklärte er den Krieg auf bitten von Shanks für beendet. Außerdem war er sehr erzürnt über das Verhalten der Gorousei gegenüber des Impel Down-Vorfalls.[7][8]

Fähigkeiten, Stärke und Macht

Sengokus monströse Gestalt.

Als der Oberbefehlshaber über die gesamte Streitmacht der Marine hat Sengoku die absolute Macht über jede Aktion der Marine. Einzig und allein die 5 Weisen der Weltregierung und Kong der Generalkommandant aller Einheiten der Weltregierung stehen über ihm und können ihm Befehle erteilen. [9]Weitere Indizien für seine gewaltige Stärke sind der Respekt vom stärksten Mann der Welt, Whitebeard und, dass er zusammen mit Garp einen Sieg gegen Shiki, einen der stärksten Piraten seiner Zeit erringen konnte. [10][11]

Des Weiteren hat er von einer Kryptid-Zoan gegessen, mit der er sich in eine riesige Buddha-Statue mit schier unglaublicher Stärke verwandeln kann. Um Ace zu schützen nutzte Ruffy den Gum-Gum-Gigant-Ballon und Gal Dino errichtete dahinter noch einen Candle Wall. Sengoku schlug nur mit einer Faust dagegen, was zur Folge hatte, dass Ruffy eine Menge Blut spucken musste, der Candle Wall zertrümmert wurde und das Schafott in sich zusammenbrach. [12]

Eine weitere seiner Fähigkeiten ist das Abfeuern von Schockwellen. Durch was er sie entstehen lässt ist unbekannt, doch sie sind stark genug, um die gesamte Blackbeard-Bande, mit Ausnahme von San-Juan Wolf, wegzublasen und dabei gewaltige Schäden zu verursachen. [13]

Aber auch ohne seine Teufelskräfte muss er über eine gewaltige körperliche Stärke verfügen. So gelang es ihm Garp, der Admiral Akainu töten wollte, zu Boden zu drücken und festzuhalten.

Jedoch kann Sengoku nicht nur durch seine Stärke punkten, sondern auch durch sein taktisches Denken, für das er bewundert wird. Für die Schlacht um Marine Ford schmiedete er einen raffinierten Plan, mit dem er die Piraten zu vernichten gedachte. Zu seinem Unglück war sein gegenüber jedoch Whitebeard, der ihm als Taktiker durchaus ebenbürtig war und alle Aktionen auskonterte.

Vergangenheit

Ausbildung

Sengoku wurde zusammen mit Garp und Kranich vom damaligen Admiral Zephyr zum Marinesoldaten ausgebildet. Zu seinen beiden Kameraden entwickelte Sengoku eine tiefe und lange Freundschaft.

Treffen mit Rocinante

Vor 31 Jahren traf Sengoku auf den jungen Rocinante, der gerade seinen Vater verloren hatte, da sein Bruder diesen für ihre Lage verantwortlich machte und ihn erschoss. Sengoku nahm Rocinante auf und bildete ihn zu einem Marinesoldaten aus. Für ihn wurde Rocinante schon bald so etwas für sein eigener Sohn.
Auf Wunsch Rocinantes, welcher 14 Jahre später den Rang eines Fregattenkapitän hatte, wurde dieser in De Flamingos Bande als Doppelagent eingeschleust. Rocianante verbarg die Teufelskräfte, die er während seiner Zeit bei Sengoku erlangte, vor seinem Bruder und nutzte diese, um heimlich Informationen an Sengoku über De Flamingos Pläne weiterzuleiten.

Kampf gegen Shiki

Garp und Sengoku stoppen Shiki.

Im Marinehauptquartier kam die Nachricht an, dass es Probleme zwischen Roger und Shiki gibt. Garp nahm sich dieser Sache an, doch Sengoku forderte ihn auf zu bleiben, da er sich Shiki selber vornehmen wollte. Garp erwiederte nur, dass er den Ruhm alleine haben könne, worum es Sengoku jedoch gar nicht ging.

Vor 24 Jahren stellte Gol D. Roger sich der Marine, da er todkrank war. Durch diese Informationen kam der "fliegende Pirat" Shiki ins Hauptquartier um zu sehen, was mit seinen Rivalen passiert ist. Nachdem er die Wahrheit erfuhr, stellten sich Sengoku zusammen mit Garp den Piraten, wobei große Teile Marine Fords zerstört wurden. Jedoch gewannen die beiden Marineoffiziere den Kampf und Shiki endete im Impel Down, wo er später jedoch ausbrach.[14]

Buster Call auf Ohara

Sauro protestiert bei Sengoku.

Vor 20 Jahren war Sengoku noch Admiral. Während dieser Zeit erhielt er Befehle von der Weltregierung, eine Geheimmission durchzuführen. Die Mission bestand daraus, die Insel Ohara im Westblue mit einem Buster Call auszulöschen, sollte es dort Beweise geben, dass sich die Archäologen der illegalen Entzifferung der Porneglyphe schuldig gemacht haben. Sengoku gab Spandine, dem damaligen Direktor der CP9, seine goldene Teleschnecke. [15] Jeder Admiral verfügt über solch eine Teleschnecke, mit der er einen Buster Call initiieren kann. Spandines Aufgabe bestand nun aus der Untersuchung der Insel, der Vernehmung der Archäologen und dem Einleiten des Buster Calls im Falle eines Beweisfundes. Desweiteren war es Sengokus Aufgabe, die 5 Vizeadmiräle zu bestimmen, die am Buster Call beteiligt waren. Unter diesen 5 waren auch Kuzan, Sakazuki und Hagwar D. Sauro. [16]

Nach der Festnahme von Nico Olvia informierte Sengoku Sauro über dessen Rolle bei der geplanten Mission. Sauro protestierte gegen diesen Plan und versuchte Sengoku zu überzeugen, dass die Archäologen nur Wissenschaftler sind, die sich für die Geschichte interessieren. Doch Sengoku befolgte seine Befehle und riet Sauro, das auch zu tun. Später erfährt Sengoku, dass Nico Olvia von Sauro befreit wurde und beide sich auf der Flucht befinden. Da das die Mission gefährdete, befahl Sengoku seinen Männern, die Beiden zu suchen und wenn nötig zu töten! [17]

Nach der Durchführung der Mission wurde Sengoku von Spandine darüber informiert, dass eine Archäologin fliehen konnte: Die achtjährige Nico Robin. Somit stellte sie eine Bedrohung für die Weltregierung dar. Sengoku und andere hochrangige Köpfe der Marine legten ihr Kopfgeld auf 79.000.000 fest. [18]

Verlust von Rocinante

Vor 13 Jahren, erhielt Sengoku von Rocinante die Meldung dass er sich mit einem Jungen aus Frevance der das Hakuen-Syndrom hatte, auf den Weg machte ein Heilmittel zu finden, weiterhin wollte Rocinante ihn so auch vom Einfluss seines Bruders bewahren, weshalb er seine Undercover-Mission vorerst unterbrach. Ein halbes Jahr später hörte er wie De Flamingo versuchte die OP-Frucht zu bekommen. Er informierte Sengoku über De Flamingos Pläne, verheimlichte ihm jedoch, dass er sich selbst nach Minion aufmachte.

Gegenwart

Zusammenkunft der Samurai

Einberufung der Samurai.

Nach dem Sir Crocodile von Ruffy besiegt und seines Ranges, als einer der 7 Samurai der Meere, enthoben wurde, bestellte Sengoku die verbleibenden 6 Samurai der Meere nach Mary Joa. Bei dieser Zusammenkunft sollte über einen Nachfolger Crocodiles diskutiert werden. Wie erwartet tauchten nicht alle Samurai bei diesem Treffen auf. Als Sengoku den Raum betrat, waren nur Bartholomäus Bär und Don Quichotte de Flamingo erschienen, neben Marineangehörigen wie Vizeadmiral Kranich. Zur Überraschung aller Anwesenden erschien mit etwas Verspätung sogar Mihawk Falkenauge, mit dem niemand gerechnet hätte. Noch etwas später wurden erneut alle überrascht, diesmal durch das unerwartete Erscheinen von Raffit, der seinen Käpt'n Marshall D. Teach als neuen Samurai vorschlug. Sengoku wies dies zunächst zurück, da niemand einen unbekannten Piraten ernst nehmen würde. Doch Raffit teilte ihm mit, dass sie bereits einen Plan hätten, sich einen Namen unter den Piraten zu machen. Danach entschwand er wieder und sagte allen, sie sollen sich den Namen seiner Crew schon einmal merken: Die Blackbeard-Bande. [20]

Nach Enies Lobby

Sengoku ist wütend über Bär.

Nach der totalen militärischen Niederlage, die die Marine auf Enies Lobby erlitt, erfuhr Sengoku etwas interessantes über einen der beteiligten Piraten. Vizeadmiral Garp setze Sengoku versehentlich darüber in Kenntnis, dass Ruffy Garps Enkel ist. Das gefiel Sengoku aus zweierlei Gründen nicht: Zum einen hatte der Vizeadmiral diese Information zurückgehalten, zum anderen hat er Ruffy nicht festgenommen, als er auf Water 7 war. So beorderte Sengoku ihn zurück nach Water 7, um Ruffy gefangen zu nehmen.

Shikis Rache

Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 10
Sengoku während Shikis Angriff.
Zu Beginn des 10. Movies sah man Sengoku zusammen mit Garp in Marineford. Dort beobachtete er wie Shiki, mittels seiner Teufelskräfte, eine ganze Flotte Kriegsschiffe auf das Marinehauptquartier fallen ließ. Während Sengoku verwundert war das jener noch lebte, fragte sich der Vizeadmiral wo er bloß die letzten 20 Jahre über gewesen sei und ob er nun zurückgekehrt war um seine Rache an der Welt zu nehmen. Nach der Niederlage Shikis durch Ruffy und die Strohhutpiraten, sah man ihn in seinem Büro, wo er kommentierte, dass es eine Schande sei das die Welt durch Piraten gerettet wurde.


Später wurde Sengoku mit Garp und Bartholomäus Bär in Mary Joa gesehen. Er war verärgert, dass Bär die Strohhutbande nicht gefasst oder eliminiert hat und schien besorgt, da ihr Log-Port sie direkt zum Marine-Hauptquartier führt.[21]

Während dem Aufenthalt der Strohhut-Bande auf dem Sabaody Archipel kommentierte Sengoku in Mary Joa "Ruffys Händchen dafür in ein Ding nach dem anderen zu geraten". Sengoku war sehr irritiert über Ruffys Angriff auf den Weltaristokraten Sankt Charlos und die vermeindliche Geiselnahme von dessen Vater und Schwester. Darauf hin meldet sich Admiral Kizaru freiwillig, um zum Sabaody Archipel zu gehen und sich um das Problem zu kümmern. Denn ein Angriff auf einen der Weltaristokraten hat schließlich zur Folge, dass einer der drei Admiräle höchstpersönlich die Verfolgung aufnimmt. [22]

Schlechte Nachrichten aus Impel Down

Garp nimmt einen typischen Wutanfall mit Humor.

Als Sengoku die Nachricht von Ruffys Einbruch in das sicherste Gefängnis der Weltregierung überbracht wurde, war er außer sich. In der Erinnerung, dass es bis jetzt nur Shiki schaffte auszubrechen, wollte er langsam sogar Garp für Ruffys handeln verantwortlich machen. Dieser machte sich über Sengokus Wutanfälle jedoch nur lustig. [23]

Als wäre diese Hiobsbotschaft nicht schon genug für den Großadmiral, der schon alle Hände mit der Vorbereitung des Krieges mit Whitebeard zu tun hat, kam es zu einem weiteren schlimmen Vorfall. Blackbeard verschwand spurlos vom Treffen der Samurai und erschien in Impel Down, welches er nun attackierte. Sengoku konnte jedoch nicht helfen, da alle Kräfte in Marine Ford gebraucht wurden. [24]

Die Entscheidungsschlacht der Marine

Sengoku verkündet den Namen von Ace' Vater: Gold Roger!
Der Großadmiral offenbart seine Teufelskräfte und attackiert Ruffy.
Sengokus gewaltige Stärke im Einsatz gegen Blackbeards Bande.
Im Zuge von Portgas D. Ace' Hinrichtung wurden 100.000 Marinesoldaten im Marine Ford versammelt. Auf dem Schafott kniete Ace bereits drei Stunden vor versammelter Streitkraft. Sengoku informierte Garp darüber, dass er nun alles sagen würde. Der Großadmiral kam nach oben zum Gefangenen und fragte ihn überraschenderweise nach dem Namen seines Vaters. Ace antwortete, dass er sein Vorbild Whitebeard als seinen einzigen Vater sieht. Sengoku hingegen belehrte ihm eines Besseren und teilte mit, dass seine Mutter, Portgas D. Rouge, die Geburt mehr als ein Jahr hinauszögern konnte, damit er nicht verfolgt wurde. Alle Soldaten sind erstaunt, warum ihnen das gerade jetzt erzählt wurde. Letzten Endes meinte Sengoku noch, dass Ace der Sohn des größten Abschaums der Meere ist - Portgas D. Ace ist der Sohn des Piratenkönigs Gol D. Roger.[25]

Kurz nach dieser Rede erschien auch schon Whitebeard und die Schlacht begann. Sengoku hatte alles schon voraus geplant: Zuerst ließ er die Piraten immer weiter in Richtung Schafott vordringen, um sie dann mit den Pacifista einzukesseln. Whitebeard allerdings ließ seine Männer in alle Richtungen kämpfen, weswegen der Plan umgeändert wurde und die Pacifista auf alles in ihrer Umgebung feuerten. Nun sollte eine Intrige den Gegner schwächen: Eine Lüge von Akainu animierte Squardo dazu, Edward Newgate mit seinem Schwert zu attackieren. Nach Sengokus Plan sollten die Piraten von ihm abfallen, doch der edle Charakter des Piraten verhinderte dies. Der stärkste Mann der Welt griff nun selbst in den Kampf ein, stoppte jedoch an einer ausgefahrenen Mauer, die nichteinmal durch seine Teufelsfrucht beschädigt wurde. Durch den darniederliegenden Körper von Little Oz Junior konnten die Piraten abermals einer der Fallen des Großadmirals entgehen. Später stand der Riese auch wieder auf und riss ein großes Stück des Walles nieder. So waren alle Pläne gescheitert und durch Garps Niederlage gegen Ruffy, stand der Strohhutpirat nun auch noch auf dem Schafott, bereit seinen Bruder zu retten.[26][6]

Sengoku wollte Ace nun eigenhändig hinrichten. Er aktivierte seine Teufelskräfte und schlug auf ihn ein, doch der Schlag wurde von Ruffy und Gal Dino abgedämpft. Obwohl das Schafott nun zusammenbrach, schafften es die beiden Ace mit einem Wachsschlüssel zu befreien.[12]

Im späterem Verlauf der Schlacht starben sowohl Ace als auch Whitebeard. Letzterer wurde von Blackbeard endgültig erledigt und seiner Teufelskräfte beraubt, wodurch Teach nun zwei Teufelskräfte besaß und der gesamten Welt den Krieg erklärte und danach anfing, Marine Ford in Schutt und Asche zu legen. Sengoku attackierte ihn und seine Bande jedoch mit einer gewaltigen Schockwelle, um dies zu unterbinden.

Eine Festung...
...kann jederzeit wieder aufgebaut werden.
Allerdings... ist dies Marine Ford, eine Insel, die beinahe genau im Zentrum der gesamten Welt liegt.
Für die Menschen dieser Welt, die in ständiger Angst vor den Übeltätern unter ihnen leben...
...liegt die wahre Bedeutung der Gerechtigkeit an diesem Ort!!!
Unsere umfassende Gerechtigkeit wird niemals fallen!!!
Maße dir nicht an, so frech zu behaupten, du würdest sie versenken, Greenhorn!!!!

Marine Ford, Sengoku zu Blackbeard. [27]

Kurz darauf forderte ihn Blackbeard auch schon auf, diese Ideale zu verteidigen und es kam zu einem kurzen Kampf. In der Zwischenzeit ging die Schlacht eher einseitig weiter: Die Piraten versuchten zu fliehen, doch die Marine verfolgte und metzelte sie nieder wie Berserker. Nur sehr wenige Soldaten wie etwas Tashigi oder Smoker konnten so etwas nicht fassen. Auch Corby sah sich in seinen Idealen der Marine verletzt und warf sich in der Absicht ihn zu stoppen vor Sakuzuki. Dieser wollte natürlich nicht stoppen und griff an, doch der Yonkou Shanks rettete den jungen Soldaten. Er forderte die gesamte Marine auf gegen ihn zu kämpfen, wenn sie immer noch darauf brennen. Sengoku, der einigen Respekt vor Shanks hatte, sah ein, dass die Marine ihre Ziele erreicht hatte und rief zur Erleichterung vieler das Kriegsende aus.[28][7]

Nach dem Krieg

Brandnew berichtet Sengoku die Lage des Impel Down.

Kurz nach der Schlacht setzte sich Sengoku alleine in die Stadt, bis er Nachrichten von Brandnew bekam. Magellan soll durch den Ausbruch dem Sterben nahe seien und mehrere Gefangene aus Level 6 sollen geflohen sein. Wie er Magellan kennt, will dieser bestimmt die Situation mit einem Selbstmord auf sich nehmen, was verhindert werden muss. Sengoku gab den Befehl, sofort Steckbriefe mit den Gefangenen herauszugeben. Brandnew erwiderte nur, dass die Regierung, also die Gorousei, den Vorfall geheim halten wollen, was Sengoku extrem aufregt.[8]
Anschließend ging er nach Mary Joa, wo er bei Generalkommandant Kong seinen Dienst als Flottenadmiral quittierte. Dennoch sollte er - genau wie Garp - in der Marine bleiben und junge Soldaten trainieren.[29]

Zs Amoklauf

Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 11
Während des 11. Movies sah man Sengoku, welcher inzwischen Oberinspektor der Marine geworden ist, mit Garp über ihren ehemaligen Lehrmeister Zephyr sprechen welcher inzwischen eine Kriminelle Laufbahn eingeschlagen hatte.


Verschiedenes

  • Sein Name könnte ein Wortspiel zu Son Goku aus Dragon Ball sein, von dem Eiichiro Oda ein großer Fan ist. Das könnte man auch als eine Anspielung auf die Macht und Stärke von Sengoku verstehen.
    • "Sengoku" kann in Kanji als 戦国 geschrieben werden, was als "streitenden Reiche" (im Sinne von "sich bekriegende Staaten") übersetzt werden kann. Dies ist eine Periode der japanischen Geschichte: Sengoku-Zeit
  • In der FPS zu Band 65 zeichnete Oda die ehemals ranghöchsten Soldaten der Marine als Kinder, so auch Sengoku. Bild Anzeigen / Verbergen

Referenzangaben

  1. One Piece-Manga - Der ist 100 Mille wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Sengoku wird vorgestellt
  2. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 396 ~ Sengoku vor 20 Jahren
  3. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 396 ~ Sengoku fordert Sauro auf Befehle zu befolgen
  4. One Piece-Manga - Der ist 100 Mille wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Sengoku begrüßt die beiden Samurai nicht all zu höflich
  5. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 490 ~ Garp redet über Gecko Morias Niederlage
  6. a b One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 562 ~ Durch eine Intrige wird Whitebeard angegriffen.
  7. a b One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 580 ~ Sengoku beendet auf Bitten von Shanks den Krieg.
  8. a b One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 581 ~ Sengoku ist über die Gorousei erzürnt.
  9. One Piece-Manga - Die Stadt des Wassers (Band 34) - Kapitel 319 ~ Robin sagt, dass nur Sengoku über den 3 Admirälen steht
  10. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 434 ~ Whitebeard drückt seinen Respekt gegenüber Sengoku aus.
  11. One Piece-Manga - Strong World (Band 0) - Kapitel 0 ~ Garp und Sengoku besiegen Shiki.
  12. a b One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 571 ~ Sengoku prügelt Ruffy vom Schafott.
  13. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 578 ~ Sengoku stoppt die Blackbeard-Piraten mit einer Schockwelle.
  14. One Piece-Manga - Strong World (Band 0) - Kapitel 0 ~ Sengoku vor 24 Jahren gegen Shiki.
  15. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 395 ~ Spandine sagt, dass er die goldene Teleschnecke von Admiral Sengoku hat
  16. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 396 ~ Sengoku erklärt Sauro die Mission
  17. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 396 ~ Sengoku gibt Befehl Sauro und Nico Olvia nicht davon kommen zu lassen
  18. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 398 ~ Sengoku klassifiziert Robin als gefährlich
  19. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 798 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  20. One Piece-Manga - Der ist 100 Mille wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Sengoku beruft eine Versammlung der Samurai ein
  21. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 490 ~ Garp redet über Gecko Morias Niederlage
  22. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 504 ~ Sengoku regt sich über Ruffys Familie auf
  23. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 530 ~ Sengoku macht Garp für Ruffys Einbruch verantwortlich.
  24. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 542 ~ Blackbeard stürmt das Impel Down.
  25. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 550 ~ Sengoku bringt die Wahrheit über Ace' Herkunft ans Licht.
  26. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 561 ~ Die Pacifista sollen die Piraten einkesseln.
  27. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 578 ~ Senghok attackiert Blackbeard.
  28. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 579 ~ Shanks erscheint in Marine Ford.
  29. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 594 ~ Sengoku quittiert seinen Dienst.
  30. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 798 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  31. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 801 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts