Shishi Sonson

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Einschwertstil "Iai" Löwenlied
Name in Kana:
{{{gana}}}
一刀流 「居合」 獅子歌歌
Name in Kana: 一刀流 「居合」 獅子歌歌
Name in Rōmaji: Ittōryū "Iai" Shishi Sonson
Lesung: {{{jap2}}}
Synonyme in der
deutschen Fassung:
  • Schneiden, ohne zu
    spalten
  • Königsstrike
andere Versionen:

{{{versionen}}}

In der Serie
erster Einsatz: Manga Band 21, Kapitel 195
Anime Episode 119
Anwendungen:

Ittōryū "Iai" Shishi Sonson (一刀流 「居合」 獅子歌歌, "Einschwertstil "Iai" Löwenlied") ist eine Attacke von Zorro, welche im Einschwertstil ausgeführt wird und zu den "Iai"-Techniken gehört. Eine stärkere Version dieser Technik ist Shi Shishi Sonson.[1]

Mit dieser Attacke besiegte Zorro Mister 1 von der Baroque Firma. Vor der Attacke erinnerte er sich, dass sein früherer Meister Koshiro ihm sagte, dass es Leute auf der Welt gäbe, die Papier nicht schneiden könnten, aber Stahl. Man muss sein Katana beherrschen und wünschen, was man schneiden will und was nicht. Daraufhin versuchte Zorro, während des Kampfes Blätter eines Baumes zu schneiden.[2]

Bei den bisherigen Einsätzen führte Zorro die Attacke mit dem Wado-Ichi-Monji und dem Kitetsu der dritten Generation aus. Es ist nicht zu erkennen, was Zorro genau macht, man sieht nur wie Mister 1 angreift und Zorro dann sein Schwert herauszieht und danach Mister 1, der eigentlich einen Eisenkörper hat, aus der Brust blutend zu Boden sackt. Nachdem Zorro den Kampf gewonnen hat, sackt auch er erschöpft zu Boden. Zorro konnte Mister 1 jedoch nur besiegen, weil der Sinn darin besteht, die Seele des Eisens zu schneiden. Er achtete auf den Atem von Mister 1 und schlug im selben Rhythmus zu, so spaltet er die Seele des Eisens und konnte dadurch Mister 1 besiegen.[2]

Außerdem setzte Zorro das Löwenlied gegen Ecki ein, um seinen Tekkai zu zerstören. Dieser Versuch scheiterte allerdings, da Ecki vor Zorros Attacke die Wirkung des Tekkais auflöste und die Attacke mit einem Rankyaku Roudan abwehrte.[3]

Auch im Kampf gegen Bartholomäus Bär kommt diese Technik zum Einsatz. Zorro verteidigt damit Ruffy und deckt durch die entstehende Wunde gleichzeitig die Tatsache auf, dass Bartholomäus Bär ein Pacifista ist. In diesem Fall benutzte er allerdings das Kitetsu, und nicht das Wado-Ichi-Monji für den Angriff.[4]

Das Kitetsu nutzt Zorro ebenfalls beim Einsatz der Technik gegen Hody Jones, als die beiden im Ryuuguu Palast gegeneinander kämpfen. Da der Kampf unter Wasser stattfindet, wurde die Technik bei der Ausführung im Manga allerdings nicht benannt, erst die Animefassung lieferte eine in Gedanken gesprochene Nennung des Namens.[5][6]

Iai beschreibt die Kunst, das Schwert blitzschnell zu ziehen und es noch währenddessen zu benutzen.


Referenzen

  1. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 656 ~ Zorro tötet einen Drachen.
  2. a b One Piece-Manga - Utopia (Band 21) - Kapitel 195 ~ Zorro erinnert sich an seine Lehrzeit und entwickelt sich weiter.
  3. One Piece-Manga - Eine Heldenlegende (Band 43) - Kapitel 416 ~ Zorro will den Tekkai von Ecki zerstören
  4. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 485 ~ Zorro landet gegen Bär einen Treffer .
  5. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 618 ~ Zorro schlägt Hody Jones unter Wasser.
  6. One Piece-Anime - Episode 537 ~ Zorros nennt die Attacke in Gedanken
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts