Strohhut-Bande & Brook vs Oz

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert  
1. Mannschaftskampf
Brooks 3. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Bild 1◄►Bild 2
Moria hat es geschafft
Oz zu zähmen
Kampfdaten
Kontrahenten: Strohhut-Bande & Brook
Oz
Ort: Thriller Bark
Sieger: Strohhut-Bande & Brook
Erstmalige Attacken: Pirates Docking 6: Big Emperor
Öl Stern
Cien Fleurs, Spidernet
Dai Gekken
Cien Fleurs, Big Tree
Frapper Gong
Franky Sky Walk
Knee Crash
Dai Butsu Giri
Jenga Kanone
Kuwagata
Eisenmann-Komet
Supersize Firebird Star
Slalom Vine - Blitz-Knochen-Klinge
Armée de l'air - Kokutei Roseo Shoot
Armée de l'air - Robo Shoot
Yasha Garasu
Nightmare Ruffy
alle Attacken von Oz
Schattenrevolution
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 48, Kapitel 470,
Anime Episode 365
Kampfende: Manga Band 49, Kapitel 481,
Anime Episode 373

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte

Gecko Moria ist es gelungen, Oz zu zähmen. Dieser hat verkündet, dass er nun auf seinen Meister Moria hören will. Sein erster Auftrag lautet, die Strohhut-Bande zu eliminieren. Ruffy ist der erste. Oz attackiert ihn mit der Gum-Gum-Glocke, doch Ruffy kann ausweichen und verfolgt Moria, der vor ihm flüchtet. Oz macht sich inzwischen auf die Suche nach den restlichen Mitgliedern der Strohhut-Bande. An seinem Arm trägt er die Steckbriefe der Strohhüte und kann so jeden Einzelnen erkennen und dann auslöschen. Nachdem er sich durch Morias Villa gekämpft hatte, steht Sanji nun Oz gegenüber.

Der Kampf beginnt

Sanji redet Oz mit Ruffy an, doch Oz sagt, dass sein Name Oz und nicht Ruffy ist. Robin kennt Oz und ist erstaunt, dass er der legendäre Dämon sein soll. Oz erkennt Sanji auf seinem Steckbrief und greift ihn sofort mit der Gum-Gum-Sichel an. Sanji springt jedoch hoch und weicht so aus. Nachdem er wieder gelandet ist, springt er hoch zu Oz' Kopf und greift ihn mit Collier Frit an. Er trifft ihn an der Stirn. Nach der Attacke, die wenig Wirkung zeigte, fällt er auf den Boden und wird sofort von Oz geschlagen, fliegt deshalb gegen die Mauer von Dr. Hogbacks Schloss und fällt dann in Richtung Boden. Oz schnappt sich Sanji und will ihn gegen die Mauer schlagen, doch wird er von Lysop daran gehindert. Er schoss den Firebird Star ab und setzte Oz' Haare in Brand. Dieser lässt daher von Sanji ab und löscht erstmal seine Haare.

Er bemerkt nun Lysop, Chopper und Robin. Danach schaut er sich die Steckbriefe an und erkennt Robin und Chopper. Er will sie angreifen, wird aber von Franky daran gehindert. Er traf Oz nicht mit der Weapons Left, aber dieser bemerkte Franky, Zorro und Brook auch. Er greift erstmal diese drei an, indem er Dr. Hogbacks Schloss mit einem Sprungkick zerstört. Franky fällt mit Brook nach unten, während Zorro auf Oz zuspringt. Er setzt erst Ein Gorilla - Zwei Gorillas ein, dann greift er Oz mit Drei-Schwert-Style mit Gorilla Armen an. Er schafft es, einen Hauer abzuschneiden, doch dann befördert Oz Zorro mit dem Gum-Gum-Vulkan weit nach oben. Franky setzt nun wieder die Weapons Left ein, doch Oz weicht wieder aus, schnappt sich einen Turm und rammt diesen in Dr. Hogbacks Schloss. Franky und Brook wurden getroffen und fallen zu Boden. Franky ist von Oz' Wendigkeit schwer beeindruckt. Robin fängt Zorro mit dem Cien Fleurs, Spidernet auf. Oz hat sich inzwischen ein Stück eines Gebäudes heraus gebrochen.

Er steht mit dem Gesicht in Höhe des Wundergartens. Lysop feuert einen Salzstern in Oz' Maul, doch dieser zeigt keinerlei Wirkung. Daher will Chopper Oz mit dem Heavy Gong attackieren, doch dieser wirft nun das Gebäudestück auf Peronas Wundergarten, wo Lysop, Chopper und Robin sich gerade befinden. Alle fallen nach unten und liegen bewusstlos inmitten von Trümmern am Boden.

Es scheint so, als ob Oz gewonnen hätte.

Runde Nr. 2

Oz glaubt, er habe sie alle besiegt und macht sich nun auf die Suche nach Ruffy, Nami und Sogeking, doch stattdessen findet er nur Perona und einige ihrer Zombies. Diese sind sehr überrascht. In diesem Augenblick rappeln sich unsere Freunde von der Strohhutbande wieder auf und starten einen zweiten Angriff gegen Oz. Zorro zieht sein Kopftuch an und Franky hat seine Nunchaku ausgepackt.

Nun geht der Kampf weiter. Zorro meint, man müsse Oz umwerfen, dann kann man ihn leichter besiegen. Sie entschließen sich, eng zusammen zu arbeiten, um Oz "Down" zu bekommen, also ihn umzuwerfen. Oz greift weiter an. Er will Zorro und Co. mit der Gum-Gum-Arschbombe zerquetschen, doch diese weichen schnell aus. Franky hat eine Idee. Er will sich mit den anderen zu einem mächtigen, riesigen Krieger verbinden. Zusammen bilden sie Pirates Docking 6: Big Emperor. Nur Robin will nicht mitmachen. Ihr ist die Aktion zu albern. Mal wieder kommt Ruffys Charakter durch, denn Oz ist zunächst beeindruckt von der Attacke und schaut wie gebannt zu, doch als Robin nicht mitmachen will, ist er enttäuscht und sagt, es sei nicht komplett, weil etwas fehlt, also schlägt er Franky, Lysop und Chopper weg. Sie meinen zu Robin, dass dies nicht hätte passieren können, wenn sie mitgemacht hätte. Sie meint dazu nur, dass die Jungs sie bitte nie mehr wieder zum "Docking" bitten sollen.

Nun lenkt Sanji Oz' Aufmerksamkeit auf sich. Er kickt ihm einen Trümmer gegen den Kopf. Oz reagiert und greift Sanji an, der immer wieder ausweicht. Zorro borgt sich inzwischen Frankys Nunchaku aus. Er rammt sein Sandai Kitetsu und sein Shuusui in ein Ende. Er will einen Arm von Oz aus dem Verkehr ziehen und bittet Robin ihn zu fixieren, wenn er ihn angegriffen hat.

Lysop feuert drei Öl Sterne auf Oz' andere Hand. Die Folge: Oz rutscht zur Seite weg.
Sanji befördert Zorro nun mit Armée de l'air - Power Shot in die Höhe zu Oz' zweitem Arm. Zorro attackiert ihn mit Dai Gekken. Robin fixiert den Arm dann wie versprochen mit Cien Fleurs, Big Tree. Oz dreht sich durch die rutschige Hand immer weiter. Franky und Chopper bauen währenddessen schnell eine Treppe aus Holzlatten, die zu Oz' Gesicht führt. Als sie eine angemessene Höhe erreicht haben, boxen sie Oz mit dem Frapper Gong ins Gesicht. Dies kurbelt die Drehung von Oz weiter an. Inzwischen steht Oz nur noch mit einem Bein auf der Erde. Sanji kümmert sich um diese letzte Stütze von Oz' gewaltigem Körper. Mit dem Anti-Manner Kick Course tritt er Oz das Bein weg und bringt ihn nun vollständig zur Drehung.

Oz kracht in Dr. Hogbacks Schloss. Sanjis Worte "One Down" passen genau, da Oz nun kopfüber vor ihnen liegt. Sie haben es nun geschafft, Oz "Down" zu bekommen, und somit die zweite Runde gewonnen. Oz will sich aber nicht geschlagen geben und meint, dass sie ihn nun sehr wütend gemacht hätten.

Auf zu Runde Nr. 3

Die Strohhutbande sieht ihre Chance

Nun geht es in die finale Runde. Jetzt heißt es: entweder Oz, oder die Strohhüte. Nur einer kann gewinnen. Oz ist stinksauer. Er will die Strohhutbande zerquetschen, aber er hat ein kleines Problem. Seine Hörner stecken im Boden fest, und er kann nicht wieder aufstehen. Die Strohhutbande wollte schon den Rückzug antreten, doch jetzt sehen sie ihre Chance, zurückzuschlagen. Oz brüllt herum und kann sich schließlich doch befreien. Lysop bläst nun doch zum Rückzug.

Jetzt starten er und Chopper ein Ablenkungsmanöver. Sie erzählen natürlich rein zufällig, dass drüben ein riesiger Berg Fleisch läge, der sehr lecker aussähe. Oz sollte es natürlich hören und fällt darauf herein. Er freut sich schon auf die Mahlzeit, da fällt er plötzlich auf die Knie. Während des Ablenkungsmanövers haben Zorro und Franky den Knee Crash ausgeführt. Zorro bezweifelt, dass die Aktion sonderlich viel bewirkt hat. Franky meint, dass er jetzt wenigstens kniet und es so ein wenig leichter wird, ihn hin zu halten. Er sagt, dass Ruffy sich gefälligst beeilen soll und Moria schnell besiegen soll. Oz schämt sich und ist wütend, dass das mit dem Fleisch gelogen war. "Gum-Gum...". Er ballt seine Faust und will wieder angreifen. Die Leute aus der Strohhutbande wollen Oz nun nicht mehr hinhalten, sondern ihn besiegen. Zorro will dabei sein neues Schwert, das Shuusui auf die Probe stellen. Lysop meint, aber voller Angst, dass Ruffy Moria bestimmt bald besiegt haben wird.

Zorro kämpft nun allein mit Oz. Oz schlägt mit voller Kraft zu, doch Zorro kann seine gewaltige Faust einfach mit dem Shuusui abblocken. Er merkt sofort, dass es um Klassen besser als das Yubashili ist und bedankt sich nochmals bei Samurai Ryuma. Nun setzt er den Hieb 108 Sinnesphönix ein. Oz weicht aus. Er versucht nun, die Mitglieder der Strohhutbande plattzutrampeln, doch diese fliehen. Franky bemerkt, dass es allmählich anfängt zu dämmern. Nichtmal mehr 30 Minuten sind es bis zum Sonnenaufgang. Außerdem verlässt der Thriller Bark das mysteriöse Dreieck. Ohne ihre Schatten würden Zorro und Sanji sterben, wenn sie von der Sonne angestrahlt würden, doch sie zählen darauf, dass Ruffy Moria besiegt und alle Schatten dadurch zu ihren Besitzern zurückkehren würden. Auf einmal bebt der Thriller Bark. Er wurde in eine Strömung gezogen, die aus dem mysteriösen Dreieck führt. Die Kursänderung wurde durch Oz' frühere Spielereien an der Ruderkette verursacht.

Gecko Moria greift ein

Kurz darauf öffnet sich ein Vorhang in Oz' Bauch. Moria kommt zum Vorschein. Oz hat in seinem Bauch so etwas wie eine Steuerzentrale. Jetzt erwacht wieder der Ruffy in Oz, denn dieser ist total fasziniert, und ist stolz darauf, fast wie ein Roboter steuerbar zu sein. Moria meint, er will der Strohhutbande eine Chance geben, ihn zu besiegen. Alle sind irritiert, was wohl mit Ruffy geschehen sein mag. Lysop will sich nun auf den Weg machen, mehr Salz zu finden, um Oz zu besiegen, während die Anderen ihn in Schach halten. Doch Moria reagiert. Er befiehlt Oz Lysop anzugreifen. Dieser schlägt gleich zu und zertrümmert weiter Dr. Hogbacks Schloss. Als er die Faust wieder entfernt kommt Brook mit Lysop auf der Schulter und einem großen Sack voll Salz in der Hand zum Vorschein.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie man das Salz in Oz' Mund bekommt...

Brook will nun an ihrer Seite mitkämpfen. Zorro und Franky überlegen schon mal, wie es weitergehen soll. Lysop, der hinter Franky steht, ist der Überzeugung, wenn ein normaler Firebird Star Oz echt zusetzt, dass ein größerer dann noch mehr Schaden anrichtet. Er feuert mehrere Öl Sterne über Franky, die dieser dann mit seinem Fresh Fire entzündet. So erschaffen sie den Supersize Firebird Star, der Oz arge Probleme beschert. Während Oz mit den Flammen kämpft, schneidet Zorro mit dem Dai Butsu Giri einen Turm in Stücke. Dann greift Sanji mit der Jenga Kanone an. Oz wird vom ersten Geschoss getroffen, doch dann schleudert er alle weiteren wieder zurück.

Dann bringt Lysop seine neuste Waffe zum Einsatz, den Kuwagata. Mit dieser überdimensionalen Schleuder schleudert er Franky zu Oz. Dieser will dann Moria mit dem Granatwerfer aus nächster Nähe treffen. Oz weicht jedoch aus und schleudert Franky dann mit einem gewaltigen Kick durch eine Mauer. Franky fällt schwer verletzt, bewusstlos und besiegt zu Boden. Moria befiehlt Oz, Franky zu töten. Als dieser Franky dann zertreten will, taucht Nami auf und stoppt Oz mit dem Thunder Bolt Tempo. Oz hat Nami nun bemerkt und attackiert sie mit der Gum-Gum-Pistole. Diesmal dehnt sich sein Arm tatsächlich, doch Nami wird von Robin mit einigen Armen in Sicherheit gebracht. Alle sind nun verwirrt. Warum hat sich sein Arm gedehnt? Zorro vermutet, dass Moria dahinter steckt. Oz greift die Gruppe dann mit der Gum-Gum-Peitsche an.

Dann nutzt er weiter seine Dehn-Kräfte aus. Er greift die Bande erst mit der Gum-Gum-Glocke, dann auch mit dem Gum-Gum-Speer an. Die Gruppe weicht aus. Moria berichtet nun von seiner Teufelskraft, und was er damit alles anstellen kann. Nun kommt wieder ein Combo Angriff zum Einsatz. Nami, Lysop, Brook und Robin greifen Oz jetzt gemeinsam an. Sie setzen zusammen die Slalom Vine - Blitz-Knochen-Klinge ein, wobei Brook sich sich durch Oz' Schulter bohrt und dahinter in eine Mauer kracht. Oz erhielt auch einen Stromschlag und hat jetzt eine verletzte rechte Schulter.

Zorro greift währenddessen von unten mit dem Zweischwertstyle Monsterstrike an und trifft Oz an der linken Schulter. Dann wendet Oz sich wieder Brook zu, der in der Mauer steckt. Er attackiert ihn mit der Gum-Gum-Axt und besiegt ihn. Lysop will Oz ablenken und setzt den Atlas-Kometen ein. Oz wird getroffen und ist wütend. Er will Lysop mit der Gum-Gum-Bazooka angreifen, doch plötzlich dehnen sich seine Arme nicht mehr. Das liegt daran, dass Robin Moria mit ihren Armen fixiert hat. Deshalb kann dieser nicht mehr Oz' Schatten verändern, damit er sich dehnen kann.

Moria lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken. Er setzt Brick Bat ein und verwandelt Doppelman in seine Schaar Fledermäuse, die nun Robin angreift. Diese versucht sich mit Veinte Fleurs, Calendula zu schützen, doch die Fledermäuse sind stärker. Sanji eilt ihr zur Hilfe und kickt die Schatten-Flattermänner kaputt. Plötzlich erscheint Doppelman hinter Robin. Diese entschließt sich erstmal das Original zu attackieren und will Moria mit der Umklammerung den Hals brechen. Dieser aber tauscht schnell mit Doppelman den Platz, sodass der Angriff wirkungslos ist. Er selbst steht nun hinter Robin und schnappt sich ihren Schatten. Robin verliert daraufhin wie alle, deren Schatten gestohlen wurde das Bewusstsein und scheidet damit ebenfalls aus dem Kampf aus.

Sanji ist nun sehr wütend. Er setzt Diable Jambe ein. Er haßt Moria und greift ihn mit Extra Haché an, doch dieser tauscht wieder mit Doppelman den Platz, sodass Sanji nur den Schatten erwischt. Moria befiehlt Oz dann, Robin zu töten. Dieser bittet seinen Meister sich aus seinem Kampf rauszuhalten, dann wendet er sich dem Befehl zu. Er will Robin mit der Gum-Gum-Bazooka angreifen, doch Sanji lenkt den Angriff mit Frit Assortie ab. Obwohl Oz sich wieder dehnen kann, konnte Sanji diese gewaltige Attacke abblocken.

Nun meldet sich Chopper von Oz' Schulter. Er kennt nun dessen Schwachstelle, nämlich seinen rechten Arm, der von Hogback remodelliert wurde. Außerdem berichtet er, dass Oz vor 500 Jahren erfroren ist. Dann startet er mit Sanji einen Combo-Angriff auf seinen rechten Arm. Mit Armée de l'air - Kokutei Roseo Shoot landen sie einen Treffer, doch Oz' Antwort kommt sofort. Er besiegt die Beiden mit einer Gum-Gum-Gatling, wie auch die Zombie Generäle zuvor. Jetzt bleiben nur noch Zorro, Nami und Lysop übrig.

Nun geht Zorro wieder zum Angriff über. Er sagt Lysop erst, das er ihn ablenken werde, dann setzt er Yasha Garasu ein und greift Oz' rechten Arm an. Die Attacke hinterlässt viele Schnitte, doch Oz sagt, dass es keinen Sinn mache nur seinen rechten Arm anzugreifen und dass er gar nicht sein Schwachpunkt sei. Als Zorro dann Tigerjagd einsetzen will, wird er in der Luft von Oz' Knie erfasst und dann in ein Gebäude gekickt. Nun ist Zorro auch besiegt worden.

Lysop nutzt jetzt seine Chance und schleudert mit dem Kuwagata das von Brook gesammelte Salz in Oz' Mund. Lysop glaubt schon er habe Oz' endlich besiegt, als wenig später ein Schatten aus seinem Mund hervorkommt, doch dieser Schatten gehört zu Moria. Er schleudert den Sack einfach zu Lysop zurück und bedeckt diesen mit dem ganzen Salz. Danach befiehlt Moria Oz, Nami und Lysop zu zertampeln.

Nightmare Ruffy vs Oz

Der Kampf scheint schon verloren, doch dann taucht plötzlich eine Gestalt auf. Sie fragt Oz, warum er denn so rumtrampeln würde, denn unter seinen Füßen befinde sich nichts als der Boden. Es ist Ruffy, der zu Nightmare Ruffy geworden ist. Er hat Nami und Lysop gerettet. Moria befiehlt Oz, die Drei anzugreifen, woraufhin dieser das Gum-Gum-Rifle einsetzt. Ruffy jedoch hält die Attacke locker mit einer Hand auf und sagt, dass es keinen anderen Ruffy außer ihm selbst geben kann. Da muss Oz auch schon den ersten Schlag von ihm einstecken. Oz wird über den halben Thriller Bark geschleudert. Alle Anwesenden sind von Ruffys neuer Power schockiert. Dieser macht weiter und setzt Oz mit einen gewaltigen Backdrop schwer zu. Lysop und Nami können kaum glauben, was sie da sehen.

Ruffy attackiert Oz weiter, während sich Nami, Lysop und die Rolling Piratenbande um die Verletzten kümmern. Er packt Oz an seinen langen Haaren und schleudert ihn andauernd auf den Boden. Dann lässt er ihn in die Reste von Dr. Hogbacks Schloss fliegen, wodurch es komplett zerstört wird. Oz ist wütend und will sich dafür an Ruffy mit der Gum-Gum-Bullet rächen, doch dieser greift ihn noch während der Ausführung mit seinem Schwert an. Oz hat nun eine riesige Schnittwunde. Moria, der durch die Angriffe quer durch sein Cockpit geschleudert wurde, kann nicht begreifen, woher Ruffy plötzlich diese enorme Stärke hat. Plötzlich befindet sich Ruffy bereits vor ihm und verpasst ihm und damit auch gleichzeitig Oz eine gewaltige Gum-Gum-Pistole. Moria wird direkt im Gesicht getroffen. Nun bläst sich Ruffy auf und dreht sich. Anschließend lässt er die Luft auf den Boden strahlen und katapultiert sich selbst so rotierend zu Oz hoch. Dieser will Ruffy mit der Gum-Gum-Axt angreifen, doch jener wird nicht getroffen und setzt den Gum-Gum-Storm ein. Die Beiden müssen eine Menge harter Treffer einstecken. Alle noch nicht besiegten Charaktere des Thriller Bark schauen schockiert zu, wie Ruffy die Beiden gnadenlos mit Schlägen bombardiert. Die Zombies auf dem Friedhof, die Schlosszombies, Hildon, die Rolling Piratenbande und Nami und Lysop. Jeder von ihnen ist vor Staunen wie gelähmt. Oz wird mit Moria in sich durch diese Salve von Schlägen in Morias Mast Villa geschleudert. Die 100 Schatten verlassen daraufhin Ruffys Körper, woraufhin jener wieder seine normale Gestalt annimmt und das Bewusstsein verliert. Die Rolling Piratenbande ist davon überzeugt, dass Ruffy die Beiden endgültig besiegt hat, da sie regungslos liegen bleiben. Sie verkünden das Ende von Thriller Bark.

Das Finale

Doch sie freuen sich zu früh. Wenige Augenblicke später steht Oz bereits wieder, während Moria weiterhin ohnmächtig bleibt. Auch Zorro, danach Ruffy und dann der Rest der Strohhutbande inklusive Brook kommen wieder auf die Beine. Ruffy ist noch immer sehr geschwächt und kann ohne Hilfe kaum aufstehen, doch er will Oz unbedingt noch den Gnadenstoß verpassen. Brook läuft mit ihm auf der Schulter auf Robins Pierna Fleurs, die eine Treppe bilden, den Mast hoch. Franky und Lysop bauen irgendetwas in der Kühlkammer. Nami erschafft nun mit Rain Tempo eine Regenwolke und lässt es über Oz regnen. Franky und Lysop haben einen Metallschlauch gebaut, der die kalte Luft der Kühlkammer konzentriert und feuern damit auf den klitschnassen Oz. Das Resultat ist, dass seine Beine einfrieren und er sich nun kaum noch bewegen kann. Chopper erklärt, dass Oz' Wirbelsäule gestreckt sein muss, damit er einen Angriff von oben nicht mehr abfedern kann und sein Rückgrat dadurch auch brechen würde. Sanji wirft daraufhin die Ruderkette der Thriller Bark um Oz, kann sie jedoch nicht stramm ziehen, da dieser noch Gegenwehr leistet. Damit sie aber stramm gezogen werden kann greift Zorro jenen nun mit 3000 Welten an. Kurz nach der Attacke zieht Sanji an der Kette und Oz' Wirbelsäule ist nun gestreckt. Brook wirft Ruffy nun genau über Oz von ganz Oben den Mast hinunter. Ruffy aktiviert Gear 3 und bläst beide Arme auf. Oz ahnt schon, dass eine Gum-Gum-Bazooka im Anmarsch ist und will ebenfalls mit einer Bazooka kontern, doch ein Problem taucht auf. Sein rechter Arm gehorcht ihm nicht mehr, weshalb der Konter ausbleibt. Ruffy setzt nun die Gum-Gum-Gigant-Bazooka ein und zertrümmert mit ihr Oz' Gesicht und sein Rückgrat. Oz ist nun kampfunfähig und kann sich nicht mehr bewegen. Da er ein Zombie ist kann er jedoch nicht sterben. Moria kommt nach Oz' Niederlage wieder zu sich. Um Ruffy zu besiegen, setzt er Shadow's Asgard ein und entzieht allen Zombies auf Thriller Bark ihre Schatten, die dadurch wieder zu Leichen werden. Auch Oz muss Ruffys Schatten abgeben und ist somit wieder tot. Damit ging der lange Kampf endlich zu Ende. Jetzt muss Ruffy es schaffen, Moria zu besiegen, um alle Schatten zu befreien.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts