Stützpunkt der Tobiuo Riders

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stützpunkt der Tobiuo Riders
Name: Stützpunkt der Tobiuo Riders
Name in Kana:
Name in Kana: {{{kana}}}
Name in Rōmaji:
Name in Rōmaji: {{{jap}}}
Geographie
Ozean:Grandline
Inselgruppe:
Log Port:
Klima: {{{typ}}}
Politik
Staatsgebiet von: {{{staat}}}
Regierungsform: Diktatur
ehemals: {{{regehem}}}
Staatsoberhaupt: Duval
ehemals: {{{exchef}}}
Minister: {{{minister}}}
Verhältnis zur WR:  n
Einflussgebiet
des Yonkō:

ehem. Einflussgebiet
des Yonkō:
Einflussgebiet
des Yonkō:

ehem. Einflussgebiet
des Yonkō:
Population
Einwohner:
  • Menschen
Heimat von:
Tiere:
Besucher
Strohhut-Bande: Ja
Gol D. Roger: Nein
Andere Besucher:
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 50, Kapitel 491
Anime Episode 386

Der Stützpunkt der Tobiuo Riders ist eine künstlich errichtete Insel nahe Grove 44 des Sabaody Archipel. Er ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht mehr existent. [1]

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Stützpunkt von oben gesehen.

Der Stützpunkt der Tobiuo Riders war kreisförmig gebaut und hatte nur einen kleinen Eingang. Da diese Insel mühsam künstlich errichtet wurde, gab es hier keinerlei Vegetation. Der Stützpunkt bestand komplett aus Holz. Er steht knapp 5 Kilometer vor Grove 44.

Bewohner

Die Tobiuo Riders, die diesen Ort errichtet haben, sind auch die einzigen Einwohner. Ab und zu kamen auch die gefangenen "Waren" oder einige Helfer vorbei. Die einzigen Tiere, die hier gelebt haben, sind die Fliegenden-Fische der Tobiuo Riders. Diese lebten dort allerdings nicht natürlich, sondern wurden von den Menschen dahin gebracht.

Geschichte

Der Stützpunkt wird zerstört.

Alle meiden diese Gegend möglichst, um nicht von diesen Menschenhändlern gefangen genommen und verkauft zu werden. Die Tobiuo Riders bauten sich hier also einen gefährlichen Ruf auf. Die Makro-Bande verbündete sich später mit ihnen, um Kamy fangen zu können.

Als Lockvogel für den Fang der Meerjungfrau wurde Okta hierhin verschleppt. So hofften sie, Kamy in eine Falle locken zu können, da sie sonst zu schnell wäre.

Als Duval von einigen seiner Leute die Nachricht bekam, dass die Strohhutpiraten kommen würden und er unbedingt Sanji töten wollte, war ihm Kamy egal geworden, im Gegensatz zu der Makro-Bande.[2] Er bereitete sich auf alles vor, um die Strohhüte zu schlagen.[3] Dazu gehörten: Bomben, Stahlnetze, riesige Anker und auch Formationen wie beispielsweise der "Zero Fight". Trotz allem gelang es ihm nicht, die Strohhüte zu schlagen. Der Stützpunkt wurde immer mehr verwüstet, bis Franky und Lysop mit der Gaon-Kanone den Stützpunkt komplett zerstörten. Da Duval aber von Sanji eine Gesichtsbehandlung in Form eines Parage Shot erhielt[1], war er nicht länger wütend auf ihn. Er verließt den ohnehin nicht mehr brauchbaren Stützpunkt und nannte seine Gruppe nun die "Rosy-Life-Riders". Seit diesen Zeitpunkt an, waren sie Verbündete der Strohhutpiraten.[4]

Kämpfe

Teilnehmer 1
Kampf-Artikel
Teilnehmer 2

Strohhut-Bande & Okta

VS

Tobiuo Riders & Makro-Bande



Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 495 ~ Der Stützpunkt wird zerstört.
  2. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 494 ~ Duval sagt, er will Sanji töten.
  3. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 492 ~ Der Kampf beginnt.
  4. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 496 ~ Duval gibt Sanji seine Nummer.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts