Gin

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Erster Offizier)

Bild 1◄►Bild 2
Sein Gesicht
Allgemein
Name: Gin
Name in Kana: ギン
Name in Rōmaji: Gin
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: 27 *
Alter:
Geburtstag: 7. April
Sternzeichen: ???
Größe: 1,86 m
Gewicht: ???
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: S
Herkunft: Eastblue
Familie: ???
Beruf:
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene: ???
Rang innerhalb
von SWORD:

???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Revolutionsarmee
Position:
Kopfgeld: ???
Piraterie-Daten
Piratenbande: Creeks Piratenarmada
Alias:
Position: Erster Offizier
Untergebene: ???
Kopfgeld: 12.000.000
Ehemalige
Piratenbande:

???
Ehemalige
Piratenbanden:


???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Creeks Piratenarmada
Position: Erster Offizier
Ehemalige
Organisationen:


{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:
In der Serie
Synchronsprecher: Frank Röth
Japanischer Seiyū: Kenichi Ono
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 5Kapitel 44
Anime Episode 21


Gin, "der Teuflische" (鬼人のギン, Kijin no Gin), ist Erster Offizier von Creeks Piratenbande.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Gin ist ein mittelgroß gewachsener, schlanker Mann mittleren Alters. Er hat recht dunkle Haut sowie kurze, dunkelgraue Haare, die er mit einem dunkelblau-weiß gestreiften Stirnband auf Höhe der Stirn verdeckt.

Zudem trägt er eine hellgraue Hose, hellbraune Schuhe sowie eine farblich zur Hose passende, kurz bis unter die Brust reichende Jacke mit zwei dunkelroten Drachenmotiven auf der Vorderseite und einem großen Drachenmotiv auf der Rückseite sowie dunkelgrauen Längsstreifen an den Ärmeln. Unter der Jacke trägt er ein grünes Oberteil, welches bis zur Hose reicht.

Persönlichkeit

Gin trägt den Beinamen "der Teuflische", da er sehr skrupellos und brutal vorgeht. Das erkennt man zum Beispiel daran, dass er den zweiten Offizier der Creek-Piratenbande, Perle Eisenschild, nur niederstreckte, damit er allein Sanji umbringen kann, oder ebenso daran, dass er Lines sofort erschoss, nachdem dieser Fullbody Bericht erstattet hatte.

Allerdings kann er, nachdem er im Kampf besiegt wird, sich auch sehr untergeordnet verhalten. Das war der Fall, als er von Patty aus dem Baratié geschmissen wurde, trotzdem flehte er die Köche an, ihm Essen zu geben. Das ist allerdings das einzige Beispiel dafür, ansonsten verhält er sich eher kühl und unbeugsam.

Des Weiteren ist er seinem Käpt'n bedingungslos treu ergeben und würde wahrscheinlich jeden seiner Befehle unter allen Umständen ausführen, auch wenn er sich damit in Lebensgefahr bringt. Allerdings wird diese bedingungslose Treue gebrochen, als Gin bemerkt, dass er Sanji nicht töten kann.

Fähigkeiten und Stärke

Gin mit seinen Tonfas

Gin ist Erster Offizier in Don Creeks Bande, der einst größten und stärksten Bande im ganzen Eastblue. Als Waffen trägt er zwei Tonfas mit großen Metallkugeln am Ende oder er benutzt einen Vorderlader mit zwei Läufen.

Ferner konnte er Perle Eisenschild trotz dessen starker Verteidigung sehr schnell K. O. schlagen und seinen Eisenpanzer zertrümmern. Er war es auch, der Creek am Wiederaufnehmen des Kampfes mit Ruffy hinderte, indem er den Paten des Eastblues niederschlug. Für seine physische Stärke spricht zudem, dass er den deutlich größeren und schwereren Creek nach der Niederlage gegen Ruffy auf der Schulter davontrug.

Vergangenheit

Gin war mit Don Creeks Flotte für sieben Tage auf der Grandline unterwegs, bevor Falkenauge alle Schiffe der Armada bis auf das Flaggschiff, die Dreadnaught Sabre, die der Schwertkämpfer schwerbeschädigt hatte, versenkte.

Auf der Flucht vor Falkenauge wurde der Rest von Creeks Piratenbande von Fullbody verfolgt. Gin gab sich als Don Creek aus, um diesen vor der Gefangennahme zu schützen. So wurde er von Fullbody verhaftet und eingesperrt. Er bekam während der drei Tage andauernden Gefangenschaft nichts zu essen, sodass er völlig entkräftet den Hungertod zu sterben drohte.

Geschichte

Im Baratié

Gin bedroht den Koch...
...und wird verprügelt.
Während Fullbody im Baratié essen war, hatte seine Mannschaft den Auftrag, Gin zu bewachen. Dieser entkam jedoch, woraufhin Lines Fullbody benachrichtigte. Allerdings wurde dieser noch vor dem Beenden seines Satzes von Gin erschossen.[1]

Darauf setzte er sich auf einen Platz im Baratié und verlangte, dass man ihm Essen bringen solle. Als Patty fragte, ob er denn auch bezahlen wolle, richtete Gin eine Pistole auf ihn. Der geschwächte Pirat wurde allerdings sofort vom Koch zusammengeschlagen und aus dem Lokal geworfen.[2] Nach diesem Vorfall lag er eine Weile reglos vor dem Eingang, während er noch immer hungerte. Dann brachte Sanji ihm einen Teller mit Essen, den er dankend und unter Tränen aufaß. (Im Anime jedoch lehnte er zuerst ab, da er meint, dass er keine Almosen benötige, nahm später dann aber doch dankend an).

Nach seiner Mahlzeit erzählte er Ruffy über seine Zeit auf der Grandline, verschwieg allerdings bewusst, dass beinahe seine gesamte Mannschaft vernichtet worden war. Letztendlich segelte er mit einem kleinen Boot zurück zu Don Creek, um ihm von den Vorfällen im Baratié zu berichten.[3] Nach einiger Zeit kehrte Gin mit Creek zum Baratié zurück, um Sanji zu bitten, auch seinem hungernden Käpt'n etwas Essen zu geben.

Nachdem Creek wieder zu Kräften gekommen war, verlangte er von den Köchen, dass sie für seine gesamte noch lebende Mannschaft Essen machen sollen. Patty allerdings weigerte sich und Griff den Paten an. Dabei zeigte sich, dass Creeks Körper mit unzähligen Waffen und einer Rüstung bestückt war. Dagegen hatte der Koch keine Chance und wurde bereits nach kurzer Zeit ausgeschaltet.

Der Kampf ums Baratié

Gin zertrümmert Perles Panzer.
Gin bringt es nicht übers Herz,
Sanji das Leben zu nehmen.
Das Giftgas zeigt seine Wirkung.

Nachdem Creek den Beschluss fasste die Köche zu vertreiben und mit dem Baratié auf die Grandline zu fahren, griff er dieses an, stieß allerdings auf schweren Widerstand. Während Sanji mit Perle Eisenschild beschäftigt war, nahm Gin Jeff als Geisel. Nun versuchte er, die Mannschaft des Baratiés zu erpressen. Sollten sie sich weigern, das Schiff zu verlassen, würde er Jeff töten.[4] Sanji allerdings forderte ihn auf, nicht auf Jeff, sondern auf ihn zu zielen.

Kurze Zeit später griff Perle Eisenschild Sanji an, wobei Sanji stark Blut spuckend zu Boden ging. Als Eisenschild Sanji erneut angreifen und ihm den Rest geben wollte, wurde er von Gin K. O. geschlagen[5], mit der Begründung, er wolle seinen Lebensretter mit eigenen Händen töten. Daraufhin begann er, Sanji anzugreifen, um ihn aus dem Weg zu räumen. Sanji allerdings konnte Gin ausweichen und ihm so einige Tritte verpassen. Derweil zeigte sich schon kurze Zeit später, dass Gin Sanji überlegen war. Sanji kassierte noch einige Treffer und blieb dann besiegt vor ihm liegen. Als Gin den Koch umbringen wollte, merkte er, dass er es nicht übers Herz brachte, Sanji zu töten, weil er der Erste war, der jemals nett zu ihm war.[6] Aufgrund dessen, dass die Köche des Baratiés sehr nett zu ihm waren, bat Gin den Paten, das Schiff und die Köche in Ruhe zu lassen, und entschuldigte sich für seine Schwäche.

Ich... kann es nicht.
Ich... bring es einfach nicht fertig.
Ich kann es nicht.

Ich kann es einfach nicht!
Don Creek ich kann es einfach nicht!
Ich kann ihn nicht... umbringen! Ich schaff es nicht!

Er ist.. er war der Erste... der jemals nett zu mir war!

Ich kann diesen Mann nicht umbringen!!
– Gin, als er versucht, Sanji das Leben zu nehmen.

Daraufhin wurde Don Creek wütend, verstieß seinen Ersten Offizier aus seiner Bande und schoss eine Giftgasbombe in Richtung Sanji und Gin, um sowohl die beiden als auch alle Köche des Baratiés auszuschalten. Als sein Käpt'n Gin aufforderte seine Atemmaske abzulegen, schmiss er diese ins Wasser. Ruffy nahm zwei Bandenmitgliedern Creeks die Atemmasken ab, um sie Gin und Sanji zu geben. Er selbst fand jedoch erst später eine Maske. Als der Rauch der Bombe verzogen war, bemerkte Ruffy, dass Gin Sanji eine Maske vor das Gesicht hielt und seine eben gefundene Maske eigentlich Gin gehörte. So wurde Gin selbst durch das Gift in Mitleidenschaft gezogen, er rettete dafür Sanji vor dem sicheren Tod. Darauf wurde Gin durch den Giftanschlag ohnmächtig. Später versuchten Patty und Carne ihm mit einer Gasmaske, in der sich das Gegengift befand, das Leben zu retten.

Nach Creeks Niederlage

Gin trägt den besiegten Creek davon und verabschiedet sich
Ruffy hat Creek besiegt. Allerdings stand der Pate nach seiner Niederlage wieder auf, um den Kampf fortzusetzen, woraufhin ihn der bereits wieder erwachte Gin mit einem Schlag in den Bauch endgültig niederstreckte und somit kampfunfähig machte.[7]

Er nahm den geschlagenen Creek auf seine Schulter und versprach dem inzwischen eingeschlafenen Ruffy sowie Sanji, sie würden sich auf der Grandline wiedersehen.[8] Dann verließ er das Baratié mit den überlebenden Mitgliedern seiner Bande, auch Creek nahm er mit. Nachdem Ruffy aus dem Schlaf erwacht war, berichtete ihm Sanji von Gins Abschied und von seinem Versprechen.

Verschiedenes

  • Man weiß nicht, ob Gin noch am Leben ist, denn durch die Giftgasbombe hatte er theoretisch nicht mehr lange zu leben.
  • Seine ungewöhnlichen Waffen existieren auch in der Realität.
  • Sein Leibgericht ist Sanjis Pilaw.[9]

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 44 ~ Lines berichtet Fullbody von der Flucht Gins und wird erschossen.
  2. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 44 ~ Gin wird aus dem Baratié geschmissen.
  3. One Piece-Manga - Das Gelübde (Band 6) - Kapitel 45 ~ Gin berichtet Creek über die Vorkommnisse im Baratié.
  4. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 56 ~ Gin richtet seine Pistole auf Jeff.
  5. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 59 ~ Gin erledigt Eisenschild und zerstört dessen Panzer.
  6. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 61 ~ Gin sieht ein, das er Sanji nicht töten kann.
  7. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 66 ~ Gin schlägt Creek nieder.
  8. One Piece-Manga - Wehe, du stirbst! (Band 8) - Kapitel 67 ~ Gin verabschiedet sich von Sanji und Ruffy.
  9. Vivre Card ~ One Piece Bilderlexikon ~ Informationen zu Gin.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts