Happiness Punch

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild 1◄►Bild 2
Nami braucht sich noch nicht einmal sonderlich anzustrengen...
Allgemein
Name: Happiness Punch
Name in Kana:
{{{gana}}}
幸せパンチ
Name in Kana: 幸せパンチ
Name in Rōmaji: Shiawase Panchi
Lesung: {{{jap2}}}
Synonyme in der
deutschen Fassung:

{{{synonyme}}}

andere Versionen:

{{{versionen}}}

In der Serie
erster Einsatz: Manga Band 23Kapitel 213
Anime Episode 128
Anwendungen:

Den Happiness Punch kann man durchaus als eine von Namis stärksten Attacken bezeichnen.

Mit dieser, zugegeben etwas eigenen Technik, hat sie Ruffy, Lysop, Chopper, Kobra, Igaram, Wimper und vor allen Dingen Sanji auf einmal außer Gefecht gesetzt. Und die Herren werden es ihr noch nicht einmal übel genommen haben, denn Nami hat schlichtweg im Königlichen Badesaal in Arbana die Hüllen fallen lassen, als die Männer über die Wand in den Frauenbadebereich schauten. Die Tatsache, dass Nami für den "Einsatz" dieser Technik ein recht hohes Sümmchen – nämlich 100.000 pro Person – verlangte, war angesichts dieser Aussichten sicher nicht allzu schlimm.

Auf Wa no Kuni machte Nami dann unfreiwillig erneut Gebrauch dieser "Attacke". Während sie sich zusammen mit Robin und Shinobu in einem Badehaus entspannte, fiel der Headliner Basil Hawkins mit seinen Männern dort ein. Dieser war auf der Suche nach den Verbündeten der Kaido-Rebellion und entdeckte Nami lediglich in einem Handtuch eingewickelt. Versehentlich rutschte das Handtuch von ihrem Körper, wodurch ihr nackter Körper entblößt wurde. Die Gäste des Badehauses, sowie Sanji, der sich als Soba Mask in das Badehaus geschlichen hatte, wurden durch diesen Anblick ausgeknockt.

Verschiedenes

  • Gemäß Odas Aussage in der FPS zu Band 93 wäre der Happiness Punch mittlerweile gut 300.000 Berry wert.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts