Kanonen

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanonen eines Marineschiffes

Kanonen[1] kommen im Gegensatz zu Bazookas, Gewehren und Pistolen in der Welt von One Piece eher seltener zum Einsatz. Aufgrund ihrer Größe und Schwere sind sie nämlich schwer zu transportieren und von daher wenig als Waffe für einen einzelnen Piraten geeignet. Aus diesem Grund findet man sie dafür oft auf Piratenschiffen oder Kriegsschiffen der Marine. Mit der Zerstörungskraft einer Kanone versucht man den Feind zu versenken, oder zur Aufgabe zu zwingen. Kanonen gibt es in allen möglichen Größen und Varianten, so auch ähnlich gefährliche Mörser. Die bisher größten Schiffskanonen wurden von den Marine-Schlachtschiffen bei der Ausführung des Buster Calls auf Ohara, sowie später auf Enies Lobby verwendet.

Liste

Hier werden alle namentlich bekannten, oder charakterspezifischen Kanonen aufgelistet.
Fehlende Kanonen sind bitte auf der Diskussionsseite zu melden.

Buggy-Kanone
Die Buggy-Kanone, nach ihrem Besitzer und Anwender Buggy benannt, ist eine riesige Kanone, die mit ganz speziellen Buggy-Kugeln geladen wird. (Bild Anzeigen / Verbergen) Mit ihr kann man eine kleine Stadt zerstören.[2]

Somit ist sie Buggys mächtigste Waffe. Die Kanone wiegt mehr als drei Tonnen und Zorro war als einziger in der Lage, sie hochzustemmen und somit umzudrehen. Dadurch gelang es ihm, mit dem gefangenen Ruffy und der Diebin Nami zu fliehen.[3]

Elizabeth
Elizabeth ist ein dunkelgrüner Einsitzer mit einer Kanone. Bilić nutzte diese Kanone im letzten Kampf gegen Ruffy. Laut Bilić ist Elizabeth schneller als Soru. Sie hat einen speziellen Fuß, mit dem sie auf Stahlnetzen umherfahren kann. Elizabeth kann große Geschosse abfeuern, die dem Ziel folgen. Aufgrund der Geschwindigkeit, des Gewichts und einer speziellen Patrone sind die Geschosse sehr viel stärker als normale Kanonenkugeln. Sie konnten sogar Ruffy Schaden zufügen, obwohl dieser ein Gummi-Mensch ist. Elizabeth wurde letztendlich von Ruffys Gum-Gum-Elephant-Gatling zerstört.[4]
Josephine
Josephine ist eine große Kanone auf der Marine-Basis von Bilić. Mit dieser Kanone schoss Bilić jeden Tag des letzten Jahres auf Hand Island, bis Regis sie mit seinem Wachs zerstörte.[5]
Königliche Kartätschkanone
Die Königliche Kartätschkanone ist Wapols geheimer Trumpf im Ärmel, den er im Kampf gegen den Käpt'n der Strohhut-Piratenbande, Monkey D. Ruffy, ausspielen wollte, nachdem ihm dieser in die Spitze seines Eisschlosses auf der Winterinsel Drumm gefolgt war. Zu seinem Pech war sie im Laufe seiner Abwesenheit zugefroren und von Schneevögeln besetzt worden und somit nicht mehr funktionsfähig,[6] was dem Blechmenschen letzten Endes womöglich sogar den Sieg über den Strohhut gekostet hat.[7]
Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 9
Dank seiner Teufelskraft konnte sich Wapol mit dieser Kanone und seinem Bruder Musshul zur Musshul Wapol Cannon, einem Mutanten mit der Fähigkeit, eine giftgeladene Zeitbombe abzufeuern, verschmelzen.
Königskanone (Movie 2)
Die Königskanone wurde von den Wissenschaftlern der Spiralquelleninsel für Bear King entwickelt. Mithilfe der enormen Durchschlagskraft dieser Waffe wollte er seine Herrschaft auf See antreten.
Langstreckenkanonen
Langstreckenkanonen wurden bislang nur von der 100-Bestien-Piratenbande eingesetzt. Durch die zahlreichen Waffen-Fabriken auf Wa no Kuni hatten die Piraten Zugang zu allerlei hochwertigen Waffen, mit denen sie einige ihrer Piratenschiffe ausgestattet hatten. Sie benutzten sie vor den Gewässern Onigashimas, um die Ninja-Piraten-Mink-Samurai-Allianz anzugreifen. Wie der Name bereits andeutet, werden sie dazu verwendet, um Ziele in großer Entfernung anzugreifen. Dafür muss eine gewisse Distanz zwischen Kanone und Zielobjekt eingehalten werden. Durch ihre enorme Reichweite konnte die 100-Bestien-Piratenbande die Allianz aus großer Entfernung angreifen, ohne dass diese akut etwas dagegen unternehmen konnte. Zwar konnte die 100-Bestien-Piratenbande einige feindliche Schiffe der Allianz treffen, doch letztlich wurden die eigenen Schiffe samt Langstreckenkanonen von Jinbei zerstört, der plötzlich aufgetaucht war.[8]
Nelsons Riesenkanone
Nelsons Riesenkanone ist dessen Kanone, welche sich in seinem Schiff befindet. Er ließ sie einsetzen, als Ruffy mit seinem Gum-Gum-Ballon normale Kanonenkugeln einfach abgewehrt hatte. Laut Nami hätte auch Ruffy nichts gegen die Kanonenkugel unternehmen können. Allerdings konnte sie nicht eingesetzt werden, weil Lysop seinerseits eine Kanonenkugel in die Riesenkanone feuerte und sie so untauglich wurde.[9]

Verschiedenes

Referenzen

  1. Artikel über Kanonen in der Wikipedia.
  2. One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 9 ~ Ein Schuss der Buggy-Kanone zerstört mehrere Häuser der Stadt Orange.
  3. One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 11 ~ Zorro ändert die Schussrichtung der Kanone zu Buggys Piraten.
  4. One Piece-Anime - Abenteuer auf Hand Island (TV Special 12) ~ Bilić kämpft mit Elizabeth gegen Ruffy.
  5. One Piece-Anime - Abenteuer auf Hand Island (TV Special 12) ~ Bilić schießt auf Hand Island.
  6. One Piece-Manga - Baders Kirschbaum (Band 17) - Kapitel 150 ~ Wapol will die Königliche Kartätschkanone gegen Ruffy einsetzen.
  7. One Piece-Manga - Baders Kirschbaum (Band 17) - Kapitel 151 ~ Tyrann Wapol wird von Ruffy besiegt und weggeschleudert.
  8. One Piece-Manga - Meine Bibel‎ (Band 97) - Kapitel 976 ~ Die 100-Bestien-Piratenbande setzt ihre Langstreckenkanonen ein.
  9. One Piece-Anime - Episode 059 ~ Lysop feuert auf Nelsons Riesenkanone.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts