Episode 093

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Episode 93
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Ruffy und das Regenpulver
Erstausstrahlung: 3. September 2003
Japan
Titel in Kana: いざ砂漠の国へ!雨を呼ぶ粉と反乱軍
Titel in Rōmaji: Iza Sabaku No Kuni E! Ame O Yobu Kona To Hanrangun!
übersetzt: Auf zum Land der Wüste! Das Regen rufende Pulver und die Rebellennarmee
Erstausstrahlung: 16. Dezember 2001
Episoden-Credits
Drehbuch: Junki Takegami
Art Director: Tomoko Yoshida
Animation: Eisaku Inoue
Regie: Kōnosuke Uda
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Alabasta Arc (Filler)

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Die Episode beginnt damit, dass alle Strohhutpiraten und Vivi mit Karu auf der Flying Lamb sind. Als sie Alabasta ankommen, betrachtet Vivi das Land. Nami fragt Vivi ob sie etwas gegen die Baroque Firma in der Hand hat um die Rebellion zu stoppen, Vivi meinte daraufhin dass sie schon etwas hätte, aber sie erwähnte es nicht weiter.
  • Ruffy und Chopper liegen in der Kabine und brauchen etwas zu essen. Zum Trost kaut Ruffy an seiner Sandale.
  • In Alabasta angekommen steuert die Flying Lamb auf eine versteckte Bucht entlang der Südküste Alabastas zu die ganz in der Nähe von der nächsten Stadt liegt. Daraufhin will Nami erstmal die Vorgehensweise planen wie sie am besten in die Stadt kommen und rät allen einen kühlen Kopf zu bewahren. Ruffy missachtet Namis "Befehl" und rennt in Windeseile weg um seinen riesigen Hunger zu stillen.
  • Daraufhin wollen Zorro, Chopper und Sanji auch in die Stadt gehen um etwas zu essen oder Nahrungsvorräte aufzufüllen. Vivi macht darauf aufmerksam das sie nicht mitkommen könne, da man sie und Karu in der Stadt kennt. Sanji schlägt vor Nahrung zu kaufen um dann etwas Leckeres zu kochen.
  • In diesem Augenblick entdeckt Karu das Schiff von Mister 3 das ganz in der Nähe vor Anker liegt. Lysop überlegt sich einen genialen Plan um unerkannt in die Stadt zu kommen.
  • Unter einer Plane versteckt schleichen sich Nami, Lysop, Zorro, Vivi und Karu durch die Stadt. Sanji und Chopper gehen nebenher, da sie auf Little Garden nicht gesehen wurden. Als sie in der Ruine eines kleinen Hauses unter ihrer Plane hervorkommen, kommt Vivi darauf zu sprechen dass die Stadt so friedlich aussieht, obwohl sie weiss das es bald ein Ende haben wird. Sie erinnert sich gesagt zu haben dass die Strohhut-Bande sie nur bis nach Alabasta bringen sollte und nicht mit ihr Alabasta retten müssen. Nami erwidert die Bitte von Vivi wieder zu gehen und macht ihr klar dass sie nicht bis nach Alabasta gesegelt sind nur um sie abzusetzen und weiter zu fahren. Ihre Freundschaft ist zu groß geworden, um sie hier einfach alleine dem Schicksal zu überlassen. Sanji stimmt Nami vollkommen zu, wobei Nami auch darauf zu sprechen kommt, dass danach auch eine kleine Belohnung fällig sei und sie stellt fest das Zorro ihr auch noch 4000 schuldet. Vivi erklärt dass ihr Plan ziemlich schwer zum Umsetzen sei und das sie im Nord-Westen zur Oase Yuwa müssen wo die Anführer der Rebellion ihren Sitz haben, diese sind Aufzuhalten sonst sei Alabasta dem Untergang geweit. Zur Durchquerung der Wüste brauchen sie Proviant, zur Beschaffung von Essen und Trinken erklären sich Chopper und Sanji bereit. Dann wird ihnen noch ein paar extra Aufträge erteilt.
  • Sanji und Chopper ziehen los. Als sie am Markt ankommen, fängt Sanji an attraktive Frauen anzubaggern. Chopper ist von der Hitze geschwächt und bittet Sanji den Einkauf schnell zu beenden. Sanji bietet im daraufhin an, dass er sich doch ausruhen solle und Sanji die Einkäufe erledigt. Chopper nimmt an und macht sich auf die Suche nach einem ruhigen, schattigen Plätzchen. Er einen kleinen Raum der offen steht. Da er so orientierungslos in der Hitze ist merkt er nicht dass dieser Raum ein Wagen ist. Er legt sich hinein und schläft sofort ein. Ein Anhänger der Rebellen schließt die Wagentüren und bemerkt Chopper gar nicht. Er selber merkt gar nicht erst dass der Wagen losfährt. Mittlerweile ist Sanji mit den Besorgungen fertig und steht an der eigentlich verabredeten Stelle.
  • Zurück zu Ruffy. Er befindet sich irgendwo in der Wüste, da er anscheinend an der Stadt vorbei gerannt ist. Nach ein bisschen Umsehen entdeckt er ein kleines Haus am Fuße eines Berges aus dem Rauch aufsteigt. So wie Ruffy nun mal ist denkt er sofort dass es ein Wirtshaus ist und rennt los. Dort angekommen, merkt er das die nur eine kleine Hütte im Nirgendwo ist. Neben dem Haus sieht er 2 Wasserfässer die aber, wie sich herausstellt, absolut leer sind. Ruffy entdeckt dann noch mehrere Säcke mit einem mysteriösen grünen Pulver drin. Er kostet davon und da es scheußlich schmeckt verbrennt er die Säcke sofort in einem kleinen Ofen der außen an dem Haus angebracht ist. Er will gerade gehen als er bemerkt dass sich über ihm eine kleine Regenwolke bildet. Es fängt sofort an zu regnen. Dann stürmt ein seltsamer Mann aus dem Haus und bedroht Ruffy mit einem einfachen Säbel. Er sieht dass es aus allen Rohren regnet und registriert das Ruffy das grüne Pulver verbrannt hat. Der Mann jammert und sagt dass dieses Pulver sein einziger Stolz gewesen sei. Ruffy wundert sich wie so ein scheußlich schmeckendes Pulver der ganze Stolz eines Mannes sein kann. Der Mann erklärt ihm, während er mit seinem Schwert herumfuchtelt, dass diese Pulver sehr teuer war und Nebelin heißt. Er fügt auch noch hinzu das diese Pulver der erste Schritt zur Erfüllung seines Traums war, woraufhin sich Ruffy für seine Aktion entschuldigt. In seiner Trauer um sein Nebelin rutscht dem Mann heraus das Nebelin auf der ganzen Welt verboten sei und nicht hergestellt oder verkauft werden darf. Ihm wird bewusst das Ruffy jetzt das ganze Geheimnis über Nebelin weiss und attackiert ihn.
  • Chopper wacht auf und merkt das er in einem Wagen sitzt der von unbekannten, gefährlich aussehenden Menschen gefahren wird. Er erschreckt sich so, dass er an eine der im Wagen stehenden Kisten stößt und diese umwirft. Durch den Aufprall fällt der Inhalt der Kiste heraus. Chopper sieht dass dies Gewehre sind und registriert den ernst seiner Lage. Währendessen geht ein Rebell in ein Zelt in dem Corsa liegt der nachdenklich an die Zeltdecke starrt. Der Rebell berichtet dass die Waffenfracht angekommen ist. Corsa stellt fest das sie zu wenig Nahrung und Nahrung haben und die Krieger ihren Kampfgeist langsam verlieren. Er fügt noch hinzu das der nächste Schlag der letzte sein wird und das dieser das Land befreien muss. Man entdeckt Chopper im Wagen doch er konnte in einem unaufmerksamen Augenblick aus dem Wagen fliehen, als der Rebell seinem Kollegen von seinem Fund berichtet wollte. Chopper trifft Wimper das Kamel, das ihn aus der Gefahrenzone bringt. Besser gesagt bringt Wimper Chopper an den Rand der Wüste. Dort fragt Chopper ihn warum er so freundlich zu ihm gewesen sei. Wimper meinte dazu nur das er es aus reinster Ehre getan hat.
  • Ruffy hat dem Unbekannten eine Lektion erteilt. Der, nun überfreundlich, bittet ihn nichts über das geheime Pulver zu verraten. Ruffy ignoriert diese Bitte und fragt was dieses Pulver ist. Im Gange der Erklärung bemerkt der Unbekannte das Ruffy wikrklich völlig ahnungslos von diesem Land ist.
  • Sanji ist wieder bei den anderen angekommen und hat für Vivi und Nami Tänzerinnenkleider gekauft, natürlich nur aus einem Grund. Chopper liegt am Boden, da er durch seine empfindliche Nase Namis und Vivis Parfüm extremer riecht und er diesen Geruch nicht ausstehen kann. Um Chopper ein klein wenig zu ärgern, trägt Nami eine extra große Menge Parfüm ein zweites Mal auf. Sanji, total hin und weg von Namis Charakter und Schönheit, würde sie am liebsten aufessen, woraufhin Zorro nur eins zu sagen hat: Vollidiot. Vivi bittet Nami, Sanji, Zorro, Lysop und Chopper das sie mit ihr die Wüste beschreiten und gemeinsam gegen den Untergang von Alabsta ankämpfen. Anscheinend hatten alle nur darauf gewartet dass sie so etwas sagt und stimmen alle zu. Zum Schluss kommt Lysop eine interessante Frage in den Sinn: Wo ist eigentlich Ruffy?
TV-Episodenguide Alabasta Arc

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts