Manga:Kapitel 528

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 528

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Jinbei, Ritter der Meere
Mangaband: Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54)
Cover-Story: Außerdienstlicher Missionsbericht der CP9
Japan
Titel in Kana: 海侠のジンベエ
Titel in Rōmaji: Kaikyō no Jinbē
Übersetzt: Jimbei, der Ritter des Meeres
Seiten: 19
Im WSJ: #08 / 2009
Datum: 19.01.2009
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Impel Down Arc
Anime:

Cover

Der Missionsbericht der CP9, Teil 33 - ""Plötzlich verschwindet irgendwo ein Schiff"".
Auf der Insel bleib Kapitän Berry Good in Beeren zerstückelt zurück, während ein Marineschiff davonsegelt. Das Piratenschiff der CP9 liegt noch an der Küste. Auffällig ist, dass im Vordergrund eine Blume wächst.

Handlung

  • Impel Down, Level 2: Ruffy und Buggy sehen sich einem riesigen Basilisken gegenüber. Zunächst rennen die beiden panisch davon. Buggy gesteht, dass er eigentlich geplant hatte, Ruffy zu verraten und sich aus dem Staub zu machen, da er das zweite Level nicht betreten wollte. Ruffy bleibt plötzlich stehen und wendet sich dem Verfolger zu, da er testen möchte, was es mit der während der Flucht von Buggy beschriebenen Stärke des Gegners auf sich hat.
  • Wechsel zum Büro von Magellan, dem Chef des Impel Down. Vizeleiter Hannibal klärt Boa Hancock darüber auf, dass Magellan pro Tag 10 Stunden rastet, indem er sich in der Toilette einsperrt und dort sein Tagwerk verrichtet. Zudem schläft er 8 Stunden am Tag und arbeitet nur ca. 4 Stunden (Frühstück und Pausen abgezogen) in seinem Büro.
  • Magellan selbst betritt schließlich endlich das Büro und es zeigt sich, dass er durch das Essen einer Teufelsfrucht zu einem Giftmenschen wurde. Hannibal, der eigentlich gerne selbst Chef des Impel Downs wäre, streitet sich mit Magellan darüber, dass er beim Seufzen aufpassen soll, da sein Atem giftig und somit gefährlich für die Menschen in seiner Umgebung sei.
  • Ein Anruf unterbricht plötzlich die Gespräche der Anwesenden: Magellan erfährt vom Einbruch, der Impel Down derzeit in Aufruhr versetzt, und ist sofort bereit zu handeln. Er verlangt nach Bildern der Vorgänge und ist entrüstet darüber, dass jemand es geschafft haben soll, in sein Impel Down einzubrechen!
  • Hancock erkennt den Ernst der Lage und welche Konsequenzen ein Eingreifen Magellans für Ruffy hätte. Deshalb lässt sie ihren Charme spielen, um Magellan von seinem Vorhaben, sich dem Vorfall selbst und unverzüglich anzunehmen, abzubringen. Der Gefängnisleiter ist sehr von Hancock angetan und vergisst sofort alles um ihn herum. Er verspricht, ihrem Wunsch, Ace sofort zu besuchen, unverzüglich nachzukommen.
  • Im Überwachungsraum sind die Leute ebenfalls in Aufruhr. Sie können ihren Chef nicht mehr erreichen und haben durch die Überwachungskameras endlich erkannt, dass es sich bei den beiden Flüchtlingen um Buggy und Ruffy handelt. Man sieht Ruffys Steckbrief, sein Kopfgeld bleibt dabei allerdings verdeckt. Das Überwachungspersonal versucht, Kontakt zu den Wärtern in Level 2 aufzunehmen, allerdings sind diese alle bereits außer Gefecht gesetzt worden und so haben sie mit ihrem Anruf auch hier keinen Erfolg.
  • Buggy und Ruffy, welcher durch das Einsetzen von Gear 3 geschrumpft ist, stehen vor dem Körper des besiegten Basilisken. Buggy ist sehr verwundert über die für ihn neue Technik von Ruffy und darüber, dass der Gegner so schnell besiegt werden konnte. Es stellt sich heraus, dass bei dem Kampf gegen den Basilisk der Überwachungsraum zerstört wurde. Die Gefangenen bejubeln dies und fordern Buggy auf, die Zellen mit den nun problemlos zugänglichen Schlüsseln zu öffnen. Buggy, der in einem Massenausbruch größere Chancen auf ein sicheres Entkommen sieht, geht dem Wunsch der Häftlinge nach und befreit sie.
  • Auch Mister 3 ist unter diesen Gefangenen. Er wittert, ähnlich wie Buggy, durch Ruffys Erscheinen die Chance auf eine Flucht. Buggy streitet sich weiter mit Ruffy, erklärt sich allerdings doch dazu bereit, ihn zu Level 3 zu führen. Mister 3 verkündet, dass er seine Schulden bei Ruffy, durch dessen Hilfe er ja nun ebenfalls befreit wurde, begleichen möchte, indem er sich den beiden anschließt.
  • Szenenwechsel zum Level, auf dem sich Ace befindet. Man sieht eine Art Monster, das angekettet ist und gefoltert wird. Als ein Minotaurus mit blutverschmierter Keule die Zelle verlässt, erkennt man, dass es die Zelle ist, in der sich auch Ace selbst befindet. Es wird klar, dass es sich bei dem "Monster" um Jimbei, den "Ritter des Meeres", handelt. Er und Ace unterhalten sich über den bevorstehenden Krieg und die Methoden der Wächter. Es wird deutlich, dass Jimbei die Folter nichts ausmacht und auch das mögliche Verlieren seines Status als Samurai der Meere für ihn von geringer Bedeutung ist. Er würde sogar sein Leben geben, um den Krieg aufzuhalten...
Manga-Bände Impel Down Arc (Manga)
Cover Story: Der Missionsbericht der CP9 & Abenteuer der StrohhutbandeVorgekommen in Band 54, Band 55 & Band 56

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts