Magellan

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Vize-Leiter des sichersten Gefängnisses der Weltregierung

Bild 1◄►Bild 2
Magellans Gesicht
Allgemein
Name: Magellan
Name in Kana: マゼラン
Name in Rōmaji: Mazeran
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Impel Down
Position: Vize-Leiter des sichersten Gefängnisses
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Impel Down
Position: Vize-Leiter des sichersten Gefängnisses
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Gift-Frucht
jap. Name: Doku Doku no Mi
Fähigkeit: Man wird zum Giftmenschen und kann so unendlich viel Gift produzieren.
In der Serie
Synchronsprecher: noch niemand
Japanischer Seiyū: Mitsuaki Hoshino
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 54, Kapitel 528
Anime Episode 425


Magellan war bis vor zwei Jahren Leiter des Tiefseegefängnisses Impel Down. Er besitzt die Teufelskraft der Doku Doku no Mi und wurde durch diese zu einem Giftmenschen, der äußerst gefährliches und unberechenbares Gift produzieren kann. Unter seiner zwanzig Jahre langen Leitung kam es nur zu einem, dafür aber auch zum größten Ausbruch in der Geschichte Impel Downs: Dem von Monkey D. Ruffy und seiner Allianz sowie vieler der bedeutenden Kriminellen, welche auf Level 6 eingesperrt waren.

Nach dem Zeitsprung hatte er seinen Leiter-Posten an Hannyabal abgegeben und war fortan nur noch Vize-Leiter des Impel Down.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Magellan als Vizeleiter
des Impel Down.

Magellan ist ein sehr groß gewachsener Mann, der ungefähr dreimal so groß ist wie ein normal gewachsener Mann. Sein Gesicht ähnelt dem eines Orang Utan. Sein äußeres Erscheinungsbild, welches an einen Teufel erinnert, unterstreicht die Atmosphäre in Impel Down, die für die Insassen als Hölle wahrgenommen wird. Unterstützt wird dies durch seine fledermausartigen Flügel auf seinem Rücken, seinem Ziegenbart und seinen Hörnern auf seinem Kopf. Seine Hände sind nicht zu sehen, da er Handschuhe trägt, die stark an die der Blue Gorillas erinnern. Weiterhin trägt er die Uniform des Personals. Im Gegensatz zum normalen Personal, die weiß gekleidet sind, ist seine Kleidung in schwarz gehalten. Als er vor 22 Jahren noch Vizeleiter war, trug er eine beige Uniform mit einem grünen Hemd und einer hellgrünen Krawatte.

Persönlichkeit

Magellan rastet pro Tag 10 Stunden, indem er sich in der Toilette einsperrt und dort sein Tagewerk verrichtet. Zudem schläft er 8 Stunden am Tag und arbeitet nur ca. 4 Stunden (Frühstück und Pausen abgezogen) in seinem Büro. Er isst gerne Suppe mit Gift, da ihm als Giftmensch das Gift nichts tut.

Diese Tatsache täuscht jedoch, da man Magellan trotz allem nicht unterschätzen sollte. Laut Hannyabal kann man sich im Notfall voll und ganz auf ihn verlassen. Während der Vorfälle im Impel Down vor zwei Jahren stellte Magellan seine Führungsqualitäten unter Beweis und zeigte, weshalb er der Leiter des Impel Down war und bewahrte trotz der ganzen Vorkommnisse einen kühlen Kopf. Zudem hatte Magellan mehrere Notfallpläne, einer davon bestand darin, den zum Tode verurteilten Shiryuu temporär frei zu lassen.

Magellan ist ein harter, aber gerechter Mann, der seine Position nicht missbraucht und die Gefangenen nur in Ausnahmesituationen tötet. Er nimmt seinen Job sehr ernst und geht bis ans Äußerste, um das Impel Down zu verteidigen, auch wenn es ihn selbst das Leben kosten sollte.

Fähigkeiten und Stärke

Er war der Leiter des sichersten Gefängnisses in der Welt von One Piece und hatte somit die volle Befehlsgewalt über diese Einrichtung. Außerdem konnte er jeden Insassen seines Gefängnisses auf der Stelle selbst hinrichten oder hinrichten lassen, sobald er es für richtig hielt. Gemeinsam mit dem anderen hohen Rängen wurden er und jene von den Gefangenen die Allstars des Impel Down genannt. Vor der Inhaftierung des Wärterkommandanten bezeichnete man Magellan und Shiryuu als "Metallplatten", welche die Festung der Hölle beschützten. In seinen zwanzig Dienstjahren als Direktor war nie jemand aus dem Gefängnis entflohen.

Es ist davon auszugehen, dass er über eine hohe physische Stärke verfügen muss, weil er als Leiter jeden Widerstand im Gefängnis entgegen wirken können und auch die stärksten Gefangenen in die Schranken weisen muss. Seine Stärke bewies er mehrere Male. Zum einen war er in der Lage, eine von Ruffys Attacken in Gear 2 wegzustecken und sogar gegen den Einbrecher zu gewinnen. Auch konnte er ohne große Probleme den Gum-Gum-Stempel, welcher zusätzlich noch mit Gal Dinos Wax versehen war, mit einem Arm blocken.

Magellan vergiftet sein Umfeld - auch seine Kollegen sind in Gefahr.

Weiterhin wurden ihm Teufelskräfte von einer Paramecia-Frucht, der Gift-Frucht, verliehen. Er ist in der Lage, verschiedene Arten von Gift selbst zu produzieren und es zu manipulieren. Die Arten von Gift können in Konzentration und Form variieren. Von Giftgas, über zähflüssigen Gift, bis hin zu hoch ätzenden Gift. Die Teufelskräfte verleihen Magellan auch eine Immunität anderen Giften gegenüber. Deshalb kann er auch vergiftetes Essen zu sich nehmen, ohne sich selbst zu vergiften. Leider bringt dies Nachteile mit sich – Magenbeschwerden. Ein weiterer Effekt der Gift-Frucht ist, dass Magellan Gift ausatmet.

Der Giftmensch und seine Hydra.

Ähnlich wie bei Gal Dinos Wachs-Frucht kann er unendlich viel Gift herstellen, sich aber nicht selbst in Gift verwandeln, was ihn von Logias unterscheidet. Dies macht ihn allerdings nicht weniger gefährlich. Völlig mit Gift umhüllt ist Magellan kaum angreifbar, denn kein Gegner will sich vergiften lassen, wenn er den Giftmenschen berührt. Zu jedem seiner Gifte ist es möglich, ein Gegengift herzustellen. Je nachdem, wie viel Gifte Magellan kombiniert, wird es immer schwieriger bis unmöglich, Gegengifte herzustellen.

Feuer scheint eine neutralisierende Wirkung auf das flüsssige Gift zu haben, welches Magellan produziert. Auch scheint Gal Dinos Wachs gegen das meiste Gift resistent zu sein.

Magellan hat seine Teufelskräfte soweit entwickelt, dass er sein produziertes Gift perfekt manipulieren und kontrollieren kann. Die Hydra ist das beste Beispiel dafür. Nachdem er Unmengen an Gift aus seinem Körper ausscheidet, formt er es ganz nach seinen Vorstellungen. In diesem Fall bringt er es in die Form eines dreiköpfigen Drachen, der aus einem Gift besteht, welches das Nervensystem angreift und zum Tod führen kann. Die Hydra findet auch anderweitig Verwendung, indem sie als 'Straße' verwendet wird und Magellan beim Maul dieser wieder heraus kommt. So kann er schnell weite Entfernungen überbrücken. Durch das Einsetzen eines Chloroballs wird Gas freigesetzt, welches beim Einatmen die Augen und Nase reizt. [1] Magellans stärkste Giftattacke ist der Venom Demon: Richter der Hölle. Dieses von ihm manipulierte Gift ähnelt einem riesigen Skelett und macht die gleichen Bewegungen wie Magellan. Als ein Insasse von dem Gift getroffen wird, fängt er an, sich zu zersetzen. Mr. 3 erwähnt, dass sich das Gift wie eine Virus ausbreitet und Wachs oder Stein diesem nichts entgegensetzen kann. [2]

Vergangenheit

Magellan stellt Shiryuu.

Vor etwa zweiundzwanzig Jahren war Magellan der stellvertretende Chef, doch änderte sich dies, als der Mythos des Großgefängnisses mit dem Ausbruch des Piraten Shiki fiel. Was mit dem alten Leiter passierte, ist unklar. Magellan allerdings trat seinen Dienst vor genau zweiundzwanzig Jahren als Leiter an. [3]

Vor einiger Zeit noch gab es im Impel Down neben Magellan eine weitere Macht, sein Name war Shiryuu des Regens, der Kommandant der Wärter. Beide wurden als "Metalplatten", welche die Festung der Hölle beschützen, bezeichnet. Shiryuu war jedoch aufgrund seiner grausamen Art der Gefährlichere von beiden. Er missbrauchte seinen Posten und schlachtete viele Gefangene aus purem Vergnügen ab, da sie für ihn nichts weiter als Abfall waren. Da Shiryuu was das anging unkontrollierbar war, sperrte ihn Magellan als Konsequenz darauf ins 6. Level. [4]

Vor zwei Jahren

Eindringling Ruffy

Magellan steht vor dem vergifteten Ruffy.

Als Boa Hancock gemeinsam mit Vizeadmiral Momonga im Impel Down eintraf, begrüßte er den Samurai der Meere in seinem Büro auf dem vierten Level. Bei der Ankunft wurde Ruffy von Hancock in das große Unterwasser-Gefängnis eingeschleust, damit dieser zu Ace gelangen könnte. Doch als der Strohhutkapitän aufflog, wurde dem Leiter auf der Stelle Bericht erstattet. Erbost darüber, dass sich zum ersten mal während seiner Amtszeit Eindringlinge in seinem Gefängnis befanden, wollte er sich augenblicklich auf den Weg machen, sie eigenhändig aufzuhalten. Allerdings konnte Hancock ihn mit ihren weiblichen Reizen überzeugen, sie erst zu Ace zu bringen. Nachdem Vizeadmiral Momonga und Samurai Boa Hancock das Gefängnis wieder verlassen hatten, erfuhr Magellan, dass in seinem Gefängnis das Chaos ausgebrochen war. [5] Er ließ viele Vorkehrungen treffen, damit sie Ruffy und seine Mitstreiter (Bon Curry, Buggy und Mr. 3) auf jeden Fall erwischen. Als Ruffy & Co. Level 4 erreichten, stellte sich Magellan Ruffy und Bon Curry in den Weg. [6] Es kam zum Kampf zwischen Ruffy und ihm, den der Leiter am Ende für sich entscheiden konnte. Er überzog Ruffy mit einer Unmenge von Gift. Sein besiegter Gegner werde 24 Stunden voller Schmerzen durchleben, bevor er stirbt. Es gäbe keinen Weg, Ruffy zu heilen. Magellan ordnete an, Ruffy in den Zentralturm von Level 5 zu werfen. Zum selben Zeitpunkt berichtete eine Wache Magellan, dass es vor dem Tor zu Level 3 Probleme gäbe. Als der Leiter dort erschien, stand er vor einer Menge von besiegten Wachen und einem ebenfalls besiegten Hannyabal. Auf die Frage was passiert wäre, antwortete der Vize-Leiter, dass Mister 2 die Ursache gewesen war und zur dritten Ebene lief. Magellan ordnete an, die Wachen aus Level 4 nach Level 3 zu schicken und unter dem Befehl von Sady und den Wächterbestien Mr. 2 einzufangen. Impel Down sollte wieder in den Zustand vor dem Einbruch Ruffys gebracht werden. [7]

Das Chaos nimmt seinen Lauf

Magellan vergiftet die Blackbeard-Bande.

Nachdem die Bewusstlosen - Bentham und Ruffy - von Inazuma auf Level 5 gefunden wurden, saß Magellan angestrengt auf dem WC mit der Aussage, er habe im Kampf gegen den Eindringling zu viel Gift verwendet. [8] Einige Stunden später begleitete er Ace durch den Fahrstuhl von Level 6 zu Level 1 damit er zur Exekution abgeführt werden konnte. [9] Während Magellan Ace übergeben hatte, überschlugen sich die Ereignisse. Der stellvertretende Leiter Hannyabal brach verzweifelt zusammen. Ruffy auf Level vier, Buggy der Clown auf Level 2 und Blackbeard am Haupteingang. Hannyabal sah keine Möglichkeit die Situation zu retten und wollte aufgeben, als Magellan sich plötzlich per Teleschnecke meldete. Er teilte Hannyabal mit, dass er den Aufstand auf Level 2 soeben beendete und sich nun zu Level 4 begab. Hannyabal sollte sich ebenfalls dorthin begeben und Ruffy und Co. aufhalten bis er dort angekommen sei. Um Blackbeard sollte sich Shiryuu, der zuvor auf Level sechs gefangen gehalten wurde, kümmern. Wenn er Magellan helfe, würde seine Hinrichtung aufgeschoben werden. [10] Als Magellan das vierte Level erreichte und die Versammlung an Schwerverbrechern und Blackbeard entdeckte, wollte er wissen, was mit seinem freigelassenen Kommandanten passiert war. Zum selben Zeitpunkt meldete eine Wache im Monitorraum, dass alle Monitore außer Betrieb wären und auch die Verbindungen zum Hauptquartier gekappt wurden. Aus heiteren Himmel brach auch der Kontakt zu dieser Wache ab, worauf Magellan sofort neue Leute zum Monitorraum schickte und sich fragte, wie es nur so weit kommen konnte. Da Ruffy das größere Übel war, versuchte Magellan ihn auf Level 3 aufzuhalten. Dabei hatte Magellan keine große Zeit, sich mit Blackbeard zu befassen und überzog ihn und seine Mannschaft schnell mit einer gewaltigen Ladung Gift, was diese außer Gefecht setzte.

Die größte Niederlage Impel Downs

Magellan kann die Flucht der Gefangenen nicht verhindern.

Während er an den vergifteten Piraten vorbei lief, entdeckte er Hannyabal, der schwer verletzt am Boden lag. Er sagte zu Hannyabal, dass dieser nicht sterben solle, denn er wäre der einzige Nachfolger, den er hätte. Danach rief er Ruffy hinterher, dass er ihn niemals lebend entkommen lassen würde. [11] Um Ruffy Zeit zu verschaffen, seinen Bruder zu retten, stellte sich Ivankov Magellan in den Weg. Zwar konnte Ivankov Magellan verletzen, doch war er am Ende kein Gegner für den Gefängnisleiter. Als nächstes stellte sich Inazuma Magellan in den Weg, aber auch dieser wurde schnell besiegt. Zwar haben sich auf Level 2 inzwischen Buggys und Ruffys Gefangenen Armeen verbündet, doch wurde die Anzahl dieser von Magellan schnell verringert. Kurz bevor Magellan sich Ruffy erneut schnappen konnte, stellte sich dieses Mal zur Überraschung aller Anwesenden Gal Dino Magellan in den Weg und errichtete eine Wachsmauer, um diesen aufzuhalten und seine Schuld bei Ruffy zu begleichen. [12] Magellan lieferte sich einen kurzen Kampf mit Gal Dino, Ruffy und einigen Gefangenen, wobei er auch bei dieser Auseinandersetzung der Überlegene war. Seine Gegner beschlossen zu flüchten. Kurz bevor er alle Flüchtlinge am Haupteingang eingeholt hatte, schafften sie es dennoch, ihm in der letzten Sekunde zu entfliehen. [13] Als sich dann auch noch das Tor der Gerechtigkeit für die Ausbrecher öffnete, stürmte der Leiter in den Kontrollraum, um entsetzt zu entdecken, dass sich dort ein genaues Abbild seiner selbst befand. Bentham blieb zurück, um Ruffy eine Chance zur Flucht zu geben. Gleichzeit besiegelte er allerdings sein eigenes Schicksal. Erzürnt darüber, nimmt sich Magellan seiner an. [14]

Am Rande des Todes

Nach der Schlacht von Marineford erhielt Senghok von Brandnew den aktuellen Lagebericht des Impel Downs. Demnach seien mehrere Gefangene aus Level 6 geflüchtet und Magellan sei dem Tode nahe. Trotzdem sei er bereit, die volle Verantwortung zu übernehmen. Brandnew hatte aufgrund Magellans Versagen Angst, er könnte sich nach seiner Genesung selbst umbringen, um nicht weiter mit solch einer Schande leben zu müssen. [15]

Gegenwart

Neuernannter Vizeleiter

Nach dem Zeitsprung wurde Hannyabal Magellans Nachfolger als Leiter des Impel Downs, als dieser vermutlich aufgrund der großen Blamage und der schweren Verwundungen von vor zwei Jahren den Posten als Leiter des Gefängnisses abgab. Magellan selbst kehrte nach zwei Jahren in den aktiven Dienst zurück und wurde vor kurzem zum neuen Vize-Leiter des Impel Downs ernannt, woraufhin ihn seine früheren Untergebenen frenetisch begrüßten.

Auffallende Veränderungen Magellans waren die Narben, welche seinen Körper nach den Ereignissen von vor zwei Jahren zierten, sowie die Stahlarmierung seines linken Flügels. Des Weiteren waren auf seinen beiden Armbinden anstelle des Logos von Impel Down andere Symbole aufgedruckt.[16]

Verschiedenes

Magellan als Kind
  • Magellan ist wahrscheinlich an den Seefahrer Ferdinand Magellan angelehnt. Mehr Informationen zu Magellans Namensgebung.
  • Er schläft gerne einfach so ein und vergiftet dann andere versehentlich mit seinem toxischen Atem.
  • Die Hörner an seinem Hut kann er abnehmen und als Kampfklauen verwenden.
    • Unter seinem Hut trägt er zwei Zöpfe.
  • In der FPS zu Band 69 ist Magellan als Kind zu sehen.


Referenzen

  1. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 534 ~ Die Hydra wird erklärt und der Chloroball, sowie die Venom Road eingesetzt.
  2. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 547 ~ Magellan setzt Venom-Demon ein.
  3. One Piece-Manga - Strong World (Band 0) - Kapitel 0 ~ Magellan als stellvertretender Leiter.
  4. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 538 ~ Magellan sperrt Shiryuu ins sechste Level.
  5. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 532 ~ Magellan erfährt von dem Chaos in seinem Gefängnis.
  6. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 533 ~ Magellan trifft auf Level 4 auf Ruffy und Bentham.
  7. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 535 ~ Magellan besiegt Ruffy.
  8. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 537 ~ Magellan hat zu viel Gift gegen Ruffy verwendet.
  9. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 539 ~ Magellan ist zum sechsten Level gegangen, um Ace abzuführen.
  10. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 542 ~ Magellan beendet den Aufstand auf Level 2.
  11. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 544 ~ Magellan bewahrt im Chaos die Ruhe.
  12. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 545 ~ Magellan hat Ivankov und Inazuma besiegt. Gal Dino hält Magellan auf.
  13. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 547 ~ Magellan setzt seine stärkste Attacke ein.
  14. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 548 ~ Magellan fasst Bentham.
  15. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 581 ~ Senghok erfährt über die aktuelle Lage im Impel Down.
  16. One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 665 ~ Cover-Story: Magellan ist neuer Vizeleiter des Impel Downs
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts