Sentoumaru

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommandant der Forschungsabteilung
Dr. Vegapunks Bodyguard
Bild 1◄►Bild 2
Sentoumarus Gesicht
Allgemein
Name: Sentoumaru
Name in Kana: 戦桃丸
Name in Romaji: Sentōmaru
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Geburtstag: 10. März[1]
Marine-Daten
Rang: unbekannt (Marineoffizier)
Einheit: Forschungsabteilung,
Hauptquartier
Position: Kommandant
Position in Kana: 科学部隊隊長
Position in Romaji: Kagaku Butai Taichō
Tätigkeit: Dr. Vegapunks Bodyguard
In der Serie
Synchronsprecher: Max Felder
Japanischer Seiyū: Kazue Ikura
Zufinden in: Manga und Anime
Erster Auftritt:  Manga Band 51Kapitel 497
Anime Episode 401

Sentoumaru ist ein Marineoffizier, Kommandant der Forschungsabteilung des Marinehauptquartiers und Dr. Vegapunks Bodyguard.[2] Sowohl auf dem Sabaody Archipel als auch in der Schlacht von Marine Ford führte er die Pacifista an, was darauf schließen lässt, dass er zusätzlich die Position des Truppenkommandanten der PX-Einheiten begleitet. Er behauptet zudem von sich selbst, über die beste Verteidigung der Welt zu verfügen.[3][4]

Außerdem scheint Sentoumaru eine besondere Beziehung zu Admiral Kizaru zu haben, da er diesen stets als "Onkel" (オジキ, Ojiki) betitelt und gemeinsam mit dem Admiral gegen die Strohhutbande vorging. Auch in der Schlacht von Marine Ford erhielt Sentoumaru seine Befehle direkt von Kizaru.[5][6]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2]
Sentoumaru vor zwei Jahren

Sentoumaru ist ein groß und breit gebauter Mann von der Statur eines Sumōringers. Er hat mittellange schwarze Haare, die ungefähr bis zur Hälfte seines Halses gehen und an den Seiten spitz zulaufen. Von seinem linken Mundwinkel zieht sich eine Narbe hoch bis unter sein linkes Auge. Er trägt lediglich eine dunkelrote Schürze, auf deren Vorderseite ein dreifaches Tomoe-Symbol aufgedruckt ist und darunter kurze braune Stoffhosen mit Blumenmuster. Auf seinem Rücken werden Schürze und Hosen von einer großen rot-weißen Schleife – Tsuna genannt – zusammengebunden. Auf seinem linken Oberarm hat er das Kanji für "Krieg" oder "Schlacht" (, Sen) eintätowiert. Außerdem trägt er immer seine riesige, doppelseitige Masakari (鉞, dt. Streitaxt) bei sich.[2]

Vor zwei Jahren trug er zusätzlich weiße Kampfbandagen um das rechte Handgelenk, den Unterarm und beide Füße. Nach dem Zeitsprung hat sich Sentoumarus Erscheinung nur unwesentlich verändert. Anstatt der Bandagen trägt er nun einen Offiziersmantel.[8] Als einfacher Marinesoldat in jüngeren Jahren war Sentoumaru deutlich schlanker. Seine markante Narbe hatte er schon damals.[7]

Persönlichkeit

Marineoffizier Sentoumaru stellt Pirat Monkey D. Ruffy

Sentoumaru behauptet von sich selbst, ein entschlossener und zuverlässiger Mann zu sein. Er scheint allerdings die Angewohnheit zu haben, mit seinen Fähigkeiten zu übertreiben. So bezeichnete er sich mehrfach als „verschwiegenster Mann der Welt“ (世界一口の堅い男, Sekai-ichi Kuchi no Katai Otoko), revidierte diese Aussage jedoch noch im selben Atemzug, indem er versehentlich Informationen ausplauderte und anschließend behauptete, dies ausnahmsweise aus freien Stücken getan zu haben.[2][3][9] Dieses Verhalten erinnert sehr an Eule von der CP9.

Eine weitere Eigenart von Sentoumaru ist es, verschiedene Anreden für seine Verbündeten zu verwenden. So betitelt er Admiral Borsalino stets als "Onkel Kizaru" (黄猿のオジキ, Kizaru no Ojiki) und den Samurai der Meere Bartholomäus Bär als "Fürst Bär" (くま公, Kuma-kō).[3][9]

Im Kampf gegen Monkey D. Ruffy und die Strohhutbande merkte Sentoumaru an, dass er eigentlich nichts gegen Piraten hat.[2] Außerdem scheint er einen gewissen Grad an Respekt für würdige Gegner zu besitzen, so bezeichnete er den Hochstapler Demaro Black im Gegensatz zu Ruffy als Abschaum.[10] Welche Art der Gerechtigkeit Sentoumaru verfolgt, ist daher unklar. Er scheint jedoch ein hohes Maß an Stolz für seine Tätigkeit als Marineoffizier zu haben. Über Bartholomäus Bärs und Boa Hancocks illoyales Verhalten zeigte er sich zudem äußerst verärgert.[9][11]

Fähigkeiten und Stärke

Sentoumaru blockt Ruffys Angriff mit Busōshoku

Sentoumaru ist seinen eigenen Angaben zufolge kein Teufelskraftnutzer. Im Kampf verlässt er sich ausschließlich auf seine Körperkraft, sein Haki und den Umgang mit seiner riesigen Doppelaxt. Außerdem behauptet er von sich selbst, über die „weltbeste Verteidigung“ (世界一ガード, Sekai-ichi Gādo) zu verfügen. Inwieweit dieser Titel offiziell oder nur eine Übertreibung von ihm ist, bleibt unklar. Aufgrund der Tatsache, dass Sentoumaru von der Weltregierung als persönlicher Leibwächter von Dr. Vegapunk eingesetzt wird, ist es jedoch durchaus wahrscheinlich, dass er in der Tat über eine hervorragende Verteidigung verfügt. Ruffys Gum-Gum-Gatling konnte er so problemlos abwehren und auch Monster-Chopper gelang es nicht, ihn zu treffen. Zudem verfügt er laut Ruffy für seine Größe und Statur über eine beachtliche Geschwindigkeit.[2][3][9]

Haki

Sentoumaru beherrscht mindestens das Busōshoku (Rüstungshaki).[2] Ob er zusätzlich auch das Kenbunshoku (Observationshaki) beherrscht, ist nicht bekannt, wenn auch wahrscheinlich.

Sumō

Sentoumarus waffenloser Kampfstil scheint sich auf das klassische Sumōringen zu konzentrieren, wie etwa seine Attacke Ashigara Dokkoi, die darauf abzielt, den Gegner mit einem kraftvollen Handstoß von den Beinen zu holen.[2][3] Als er Boa Hancock während der Schlacht von Marine Ford konfrontierte, befand er sich außerdem in der für Sumōringer typischen Kampfhaltung, bei der sich die Kämpfer mit einer Faust auf dem Boden abstützen.[11]

Masakari (Doppelaxt)

Sentoumaru hat sich auf den Axtkampf spezialisiert.[2] Seine Waffe der Wahl ist eine riesige, doppelseitige Masakari, die er stets bei sich führt, im Kampf jedoch äußerst flexibel und hauptsächlich gegen ernstzunehmende Gegner einzusetzen scheint. So gab er an, gegen Ruffy nicht mal seine Axt zu benötigen.[3]

Geschichte

Sabaody Archipel

Sentoumaru kontaktiert Kizaru
Monster-Chopper attackiert Sentoumaru

Als Devil Diaz' Sklaven-Halsband explodierte, saß Sentoumaru gerade auf einem nahegelegenen Häuserdach und blätterte durch einen Stapel Steckbriefe. Sentoumaru erkannte den Piratenkapitän, hatte aufgrund des relativ geringen Kopfgeldes von 60 Millionen Berry jedoch nichts als Spott für ihn übrig und äußerte, dass er in der Neuen Welt ohnehin keine Überlebenschance gehabt hätte.[12]

Nach den Vorfällen in der Human Auction, wartete Sentoumaru ungeduldig auf Kizarus Rückruf, um ihm die Namen der Zielpersonen zu übermitteln und gemeinsam mit dem Admiral gegen die Attentäter vorzugehen. Er war außerdem besorgt darüber, dass alle Pacifista vorzeitig von den Rookies vernichtet werden könnten, wenn sich Kizaru nicht beeile.[13] Nachdem der Admiral zwischenzeitlich die vier Kapitäne Basil Hawkins, X. Drake, Urouge und Apoo vernichtend geschlagen hatte und Hawkins gerade an Ort und Stelle exekutieren wollte, klingelte dessen Teleschnecke. Am Apparat war Sentoumaru, der Kizaru dafür tadelte, dass dieser schon wieder versucht hatte, mit der schwarzen Abhörschnecke anstelle der Babyschnecke zu telefonieren. Er übermittelte ihm kurzerhand die Namen der Attentäter und meckerte, dass sie sich endlich an die Arbeit machen sollten.[5]

Wenig später, als die Strohhutbande den Pacifista PX-4 besiegte, tauchte Sentoumaru aus heiterem Himmel mit einem weiteren Pacifista auf. Da die Strohhutbande bereits von dem Kampf mit dem ersten Pacifista angeschlagen war, entschlossen sie, sich aufzuteilen und in verschiedene Richtungen zu fliehen. Sentoumaru selbst verfolgte Ruffys Gruppe, während er PX-1 in die entgegengesetzte Richtung auf Sanjis Gruppe hetzte. Ruffy versuchte daraufhin vergeblich, Sentoumaru mit einer Gum-Gum-Gatling aus dem Weg zu räumen. Sentoumaru blockte jedoch alle Angriffe problemlos und setzte Ruffy mit seinem Haki ordentlich zu.[2]

Kurz darauf tauchte Admiral Kizaru auf und griff den bereits schwer angeschlagenen Zorro an, wurde jedoch in letzter Sekunde von Silvers Rayleigh aufgehalten. Während die Beiden ihre Klingen kreuzten, befahl Sentoumaru PX-1, Zorro zu erledigen, während er selbst weiterhin gegen Ruffy vorging und spöttisch anmerkte, dass er nicht mal seine Axt benötige. Chopper warf daraufhin aufgrund der verzweifelten Lage einen dritten Rumble Ball ein, verwandelte sich und griff Sentoumaru in seiner Monsterform an. Dieser war sichtlich erstaunt über Choppers enormen Kraftzuwachs, konnte jedoch allen Attacken problemlos ausweichen.[3] Als schlussendlich auch noch Bartholomäus Bär auf dem Schlachtfeld eintraf und nacheinander alle Mitglieder der Strohhutbande wegteleportierte, zeigte sich Sentoumaru sichtlich genervt über das seltsame Verhalten des Samurais der Meere. Als dieser kurz zuvor den PX-1 wegteleportierte, brüllte Sentoumaru ihn außerdem an und sagte, er solle besser eine gute Erklärung für sein Verhalten mitbringen.[9]

Schlacht von Marine Ford

Sentoumaru erscheint mit einer Pacifista-Armee in Marine Ford
Sentoumaru stellt Samurai der Meere Boa Hancock zur Rede

Im Zuge der Schlacht gegen die Whitebeard-Allianz tauchte auch Sentoumaru mit einer Truppe von rund zwei Dutzend Pacifista am Eingang der Bucht von Marine Ford auf.[4] Die von Sentoumaru befehligten Pacifista waren ein entschiedener Teil des Plans der Marine, Whitebeards verbündete Piratenbanden in der zugefrorenen Bucht einzukesseln und von hinten unter Beschuss zu nehmen. Whitebeard hatte die Falle jedoch vorzeitig durchschaut und seine Männer in alle Richtungen ausschwärmen lassen, sodass sich die Piraten bereits über das gesamte Schlachtfeld verteilt befanden, als die Pacifista eintrafen.

Sentoumaru zeigte sich äußerst verärgert darüber, dass ihr Plan nicht aufging und entschied kurzerhand – nach Rücksprache mit Admiral Kizaru – das gesamte Schlachtfeld unter Beschuss nehmen zu lassen. Auf Sentoumarus Frage hin, ob sie grünes Licht hätten, wenn nötig auch die eigenen Kriegsschiffe und Soldaten zu opfern, antwortete Kizaru, dass sie die Verluste so gering wie möglich halten sollten. Sentoumaru nahm dies zur Kenntnis, teilte die Pacifista in mehrere Gruppen auf und gab den Befehl zum Angriff.[6][14]

Nachdem Boa Hancock im weiteren Kriegsverlauf mehrere Pacifista vernichtetet hatte, stellte Sentoumaru sie zur Rede. Er fragte sie, was ihr Verhalten zu bedeuten hätte, da sie als Samurai der Meere eigentlich auf Seiten der Regierung kämpfen sollte. Über Hancocks wuterfüllte Antwort, Liebe sei wie ein Hurrikan, zeigte sich Sentoumaru äußerst irritiert.[11] Ob es zu einem kurzen Kampf zwischen den beiden kam, ist unklar. Am Ende der Schlacht sah man Sentoumaru jedoch erneut, welcher das Kampfgeschehen bis auf ein paar Schrammen weitestgehend unbeschadet überstanden zu haben schien.[15]

Zwei Jahre später

Sentoumaru macht sich mit PX-5 und PX-7 auf den Weg
Sentoumaru erledigt Fake-Ruffy Demaro Black
Nachdem zwei Jahre vergangen waren, in denen die Strohhüte im Exil trainiert hatten, ging auf dem Marinestützpunkt des Sabaody Archipels die Meldung ein, dass sich die Strohhutbande und ihre Verbündeten auf Grove 46 versammelt hätten. Die Marine forderte umgehend Verstärkung von der nahegelegenen Marinebasis G-1 an. Im Stützpunkt auf Grove 66 befand sich zu diesem Zeitpunkt auch Sentoumaru, der sich umgehend mit den beiden Pacifista PX-5 und PX-7 auf den Weg zum vermeintlichen Treffpunkt der Strohhutbande machte. Auf die Frage der Marinesoldaten hin, ob die Pacifista wirklich notwendig seien, antwortete er, dass die Marine nicht so töricht sein solle, die Strohhüte für gewöhnliche Rookies zu halten, immerhin seien zwei Jahre vergangen. Sentoumaru fügte außerdem hinzu, dass er nach Bartholomäus Bärs mysteriösem Verhalten vor zwei Jahren bereits geahnt habe, dass dieser Tag kommen werde.[8]

Als die Pacifista auf Grove 46 aufschlugen und damit anfingen, die versammelten Piraten aufzureiben, bemerkte Sentoumaru recht schnell, dass es sich bei der angeblichen Strohhutbande nur um Betrüger handelte. Sentoumaru schlug Demaro Black, welcher sich als "Strohhut Ruffy" ausgab, kurzerhand mit der flachen Seite seiner Axt k.o. und stellte die versammelten Piraten unter Arrest. Anschließend gab er PX-5 den Befehl, den echten Ruffy ausfindig zu machen, den der Pacifista bereits beim Eintreffen auf Grove 46 in der Menschenmenge identifiziert hatte. Ruffy machte jedoch kurzen Prozess mit dem Pacifista und zerstörte diesen mit nur einer einzigen Haki-Attacke. Sentoumaru zeigte sich über den extremen Kraftzuwachs äußerst schockiert, behauptete jedoch ebenfalls nicht mehr derselbe wie vor zwei Jahren zu sein und forderte Ruffy auf, stehen zu bleiben. Auf der Flucht zerstörten Zorro und Sanji schließlich den zweiten Pacifista. Die Marine verfolgte die Strohhutbande weiter, wurde jedoch von Silvers Rayleigh aufgehalten.[10]

In seinem Report gab Sentoumaru an, alle Piraten bis auf die beiden Caribou-Brüder und einige Mitglieder der Fake-Strohhut-Bande verhaftet zu haben. Außerdem machte er dem Marinehauptquartier verständlich, dass die Strohhutbande wieder vereint ist und eine schockierende Stärkeentwicklung durchgemacht hat.[16]

Verschiedenes

Unterschiede im Manga und Anime

Sentoumarus erster Auftritt in Kapitel 497 – Szene fehlt im Anime
Sentoumarus Tsuna
  • In Kapitel 497, kurz nachdem Devil Diaz' Sklaven-Halsband explodiert, sieht man Sentoumaru als Silhouette auf einem nahegelegenen Häuserdach sitzen und durch einen Stapel Steckbriefe blättern. In der Anime-Episode 391 wurde diese Szene nicht umgesetzt.
  • In Episode 401 verzehrt Sentoumaru Pfirsiche, während er ungeduldig auf Admiral Kizarus Rückruf wartet, was wohl eine bildhafte Anspielung auf seinen Namen darstellen soll.

Trivia

  • Sentoumaru gehört neben den Samurai von WanokuniKinemon, Momonosuke und Kanjuro – zu den wenigen Charakteren, deren japanische Namen Kanji beinhalten.
  • Wie viele Charaktere in One Piece hat auch Sentoumaru ein für sich typisches Wort für "ich". Seine Variante lautet Wai (わい).
  • Eine Tsuna (綱) wie Sentoumaru sie trägt, wird traditionell nur von Sumōringern des höchsten Ranges, den Yokozuna, getragen.
  • Genau wie Gott Enel trägt auch Sentoumaru das dreifache Tomoe. Während es bei Enel eine Anspielung auf Donner-Gott Raijin darstellt, ist die Bedeutung von Sentoumarus Tomoe nicht ganz klar. Das Tomoe-Symbol wird in Japan jedoch besonders stark mit dem shintō-buddhistischen Gott der Krieger Hachiman assoziiert. Sowohl die Kriegerkaste der Samurai als auch die japanischen Wakō-Piraten verehrten Hachiman als Schutzgott und benutzten das Tomoe als Wappen. Es ist daher anzunehmen, dass auch das Tomoe, wie bereits Sentoumarus Namen und Tattoo, eine Anlehnung an seine Kämpfernatur ist. (Bild anzeigen / verbergen)
  • In der One Piece Premier Show 2012 in den Universal Studios Japan tritt Sentoumaru neben Chameleone als zentraler Antagonist auf. Zu Beginn des Bühnenstücks taucht er mit einer Truppe Marinesoldaten auf und verhaftet die Fake-Strohhut-Bande. Später erscheint er auf Samba Island und bekämpft die Strohhutbande, wird jedoch von Kopierfruchtnutzer Chameleone (als Kizaru getarnt) getäuscht. Am Ende der Show taucht Sentoumaru erneut auf und verhaftet den im Wasser treibenden Chameleone schließlich. (Bild anzeigen / verbergen)
  • Im Umschlag von One Piece Green befindet sich inmitten vieler Konzeptzeichnungen von Eiichirō Oda auch eine ältere Skizze von Sentoumaru, welche ihn schlanker und weniger wie Sagenheld Kintarō erscheinen ließ.
  • In der One Piece Figuarts Zero-Serie von November 2011 existiert eine detaillierte Figur von Sentoumaru. (Bild anzeigen / verbergen)
  • Bei Sentoumarus Bezeichnung "Onkel Kizaru" (黄猿のオジキ, Kizaru no Ojiki) handelt es sich entgegen einiger falscher Annahmen nicht um eine verwandtschaftliche, sondern lediglich um eine respektvolle Anrede für eine ältere Autoritätsperson (jedoch jünger als der eigene Vater). Besonders gebräuchlich ist die Anrede innerhalb der Yakuza. Vergleichbar mit dem Ausdruck "Vater" (Padre) bei der sizilianischen Mafia. Die Bezeichnung impliziert also nur, dass Sentoumaru ein hohes Maß an Respekt vor dem Admiral hat.
  • Für Bartholomäus Bär verwendet Sentoumaru die Anrede Kuma-kō (くま公), was so viel bedeutet wie "Fürst Bär", "Herzog Bär" oder auch "Meister Bär". Als Suffix kann -kō jedoch auch einfach als "Herr" gelesen werden, was sowohl respektvoll (Anrede für eine hochrangige Person) als auch herablassend gemeint sein kann. Da er ihn noch im selben Satz als "Schuft"/"Bastard" (野郎, Yarō) betitelt, ist die Intention hinter der Anrede nicht ganz eindeutig.

Inspiration und Namensherkunft

[Kintarō] [Momotarō]

Eine traditionell japanische Puppe des Sagenhelden Kintarō
  • Sentoumaru – wie auch die Admiräle der Marine – scheint eine Anspielung auf die japanische Mythologie zu sein. Während seine Erscheinung und die Streitaxt an Kintarō, einen von der Berghexe Yamauba aufgezogenen Sagenhelden, der für seine Stärke und seinen Mut bekannt ist, erinnern, ist sein Name einmal mehr eine Anlehnung an die Volkssage von Momotarō, welche häufig auch als "Die Sage vom Pfirsich-Jungen" (桃, Momo – "Pfirsich"; 太郎, tarō – typische Endung von japanischen Jungennamen) übersetzt wird. So findet sich auch in Sentoumarus Namen das Kanji für Pfirsich wieder, allerdings kombiniert mit dem für "Krieg" bzw. "Schlacht" (戦, Sen). Deshalb wird es hier als gelesen und nicht als momo. Die Namensendung maru (丸) ist ebenfalls sehr geläufig für Jungennamen.
  • In der "Sage vom Goldenen Jungen" wächst Kintarō in den Wäldern des Berges Ashigara auf und verbringt seine Jugend damit, sich mit Waldtieren anzufreunden, Sumō-Duelle mit ihnen auszutragen und gegen allerhand japanische Fabelwesen zu kämpfen. Die beiden bekanntesten Kämpfe sind die gegen einen Schwarzbären, der sein bester Freund und Reittier wurde, und gegen Shuten-dōji, den gefürchteten Anführer der Oni des Berges Ōeyama, welchen Kintarō anschließend gefangen nahm. All dies erinnert sehr stark an Sentoumaru, welcher als Anführer der bärenähnlichen Pacifista auftritt und gegen Piraten kämpft. Sentoumarus Attacke Ashigara Dokkoi ist überdies eine direkte Anspielung auf den Berg Ashigara. Ferner bezeichnete er sich nach dem zweijährigen Zeitsprung als „offiziellen bzw. vorschriftsmäßigen Marinesoldaten“ (正式に海兵, Seishiki ni Kaihei), was ebenfalls in Zügen an die Sage von Kintarō erinnert. Zum Ende der Geschichte wird der Regent des Fujiwara-Klans, Minamoto no Yorimitsu, auf den mutigen Waldjungen aufmerksam und aus Kintarō wird schlussendlich der erwachsene Samurai Kintoki Sakata und einer der Shitennō im Dienste Yorimitsus.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 108).
  2. a b c d e f g h i One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 511 ~ Sentoumaru wird vorgestellt und attackiert Ruffy.
  3. a b c d e f g One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 512 ~ Chopper attackiert Sentoumaru.
  4. a b One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 561 ~ Sentoumaru taucht mit einer PX-Armee in Marine Ford auf.
  5. a b One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 510 ~ Sentoumaru kontaktiert Kizaru per Teleschnecke.
  6. a b One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 562 ~ Sentoumaru und Kizaru besprechen die taktische Vorgehensweise.
  7. a b One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 691 ~ Color Spread: Sentoumaru als junger Marinesoldat.
  8. a b One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 599 ~ Sentoumarus erster Auftritt nach dem Zeitsprung.
  9. a b c d e One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 513 ~ Sentoumaru reagiert wütend auf Bärs Verhalten.
  10. a b One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 601 ~ Sentoumaru schlägt Demaro Black bewusstlos.
  11. a b c One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 570 ~ Sentoumaru stellt Hancock zur Rede.
  12. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 497 ~ Sentoumaru taucht zum ersten Mal im Manga auf.
  13. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 508 ~ Sentoumaru wartet ungeduldig auf Kizarus Rückruf.
  14. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 567 ~ Sentoumaru kommandiert die Pacifista.
  15. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 580 ~ Sentoumaru und die Pacifista stellen die Kampfhandlungen ein.
  16. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 603 ~ Sentoumaru informiert das Marinehauptquartier.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts