Manga:Kapitel 580

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 580

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Das Ende des Krieges
Mangaband: Der Tod meines Bruders (Band 59)
Japan
Titel in Kana: 終戦
Titel in Rōmaji: Shūsen
Übersetzt: Das Ende des Krieges
Im WSJ: #18 / 2010
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Marine Ford Arc

Cover

Corby erhält von Tashigi in einem Wald Unterricht über Schwerter. Im Hintergrund trainiert Helmeppo. Außerdem klaut ein Waschbär ihr Essenpaket, was sie allerdings nicht mitbekommen.

Handlung

  • Grandline, Marineford: Die Marine ist überrascht, dass Shanks mit seiner Bande aufgetaucht ist, schließlich hat er sich erst gestern ein Geplänkel mit dem anderen Kaiser Kaidou geliefert. Garp schaut Shanks böse an und erwähnt noch einmal, dass es die Schuld des rothaarigen Piraten war, dass Ruffy ebenfalls diesen Weg eingeschlagen hat.
  • Shanks wirft Buggy, seinem alten Nakama, den Strohhut zu mit dem Auftrag, ihn Ruffy zu bringen. Wenn er es macht, dann überreicht er ihm eine Schatzkarte. Buggy, dessen Traum es ist, jeden Schatz auf der Welt zu bergen, willig sofort ein. Lucky Lou fragt Shanks, ob er sich sicher ist, Ruffy jetzt nicht zu sehen, da ihr letztes Treffen schließlich schon zehn Jahre her ist. Sein Kapitän antwortet, dass er Ruffy liebend gerne sehen würde, doch er erinnert sich an den Moment zurück, an dem er Ruffy den Strohhut anvertraut hat. Er hat versprochen, sich den Strohhut zurückzuholen, wenn Ruffy einmal ein großer Pirat wird. Wenn er Ruffy jetzt treffen würde, hätte er sein Versprechen gebrochen. Daher will er Ruffy nun nicht sehen.
  • Trafalgar Law beobachtet voller Erstaunen Shanks und wird von Bepo aufgefordert, sich zu beeilen und die Tür zu schließen. Law hält kurz inne, da Buggy ihm den Strohhut zuwirft. Akainu ist derweil schwer böse auf Shanks, der durch ihn der Sohn Dragons entkommen konnte. Aokiji friert das Meer ein, um das Unterseeboot der Heart-Piratenbande aufzuhalten. Kizaru lässt daraufhin einen Regen aus Laserstrahlen auf das U-Boot der Flüchtlinge nieder. Darüber ist besonders der Vize von Shanks, Ben Beckman, erstaunt, da er nicht vermutet hat, dass Kizaru nach den vergangenen Kämpfen noch solche Kraft hat. Das Fluchtboot jedoch wurde nicht getroffen und setzt nun volle Fahrt gen offene See. Die Piraten konnten natürlich nicht sehen, dass Law mit Ruffy und Jimbei überlebt haben und sind daher entsetzt. Die Admiräle sind sich sicher, dass man diese Angriffe nicht überleben könnte und wenn, dann nur mit sehr viel Glück.
  • Hancock befiehlt einem Marineschiff, Segel zu setzen, um dem U-Boot zu folgen. Die Soldatensind verwirrt, da sie ja davon ausgehen, dass dieses gesunken ist. Doch Hancock ist sich sicher, dass sie noch am Leben sind. Sie befiehlt einem Soldaten, Meldung zu machen, dass sie als Samurai der Meere hinter Ruffy her ist. Also setzten sie Segel, ohne zu wissen, in welche Richtung sie denn Steuern müssen. Doch Hancock will, dass sie einfach segeln.
  • Shanks hat Buggy inzwischen gestanden, dass er keine Schatzkarte für ihn hat. Er hat es einfach nur gesagt, da er sentimental geworden ist und er sich freut, Buggy nach so langer Zeit wieder zu sehen. Buggy ist jedoch alles andere als erfreut, da er ohnehin sauer auf Shanks ist und nun hat er ihn auch noch einfach nur benutzt. Die Anhänger Buggys, die Flüchtlinge des Impel Down sind darüber beeindruckt, wie Buggy mit einem der vier Kaiser spricht und schwören ihm ewige Treue. Buggy schmiedet inzwischen einen Plan: Wenn er sich mit Shanks gutstellt, könnte er es schaffen, von Marine Ford zu flüchten.
  • Marco spricht Shanks an, doch der unterbricht ihn und rät ihm, den Kampf nicht weiter zu führen sondern sich still zurückzuziehen. Falkenauge macht sich auf, um das Schlachtfeld zu verlassen, da er lediglich zugestimmt hat, gegen Whitebeard zu kämpfen. Ein Kampf gegen Shanks ist in dieser Abmachung nicht enthalten. Shanks spricht nun zu sämtlichen Anwesenden: Wenn sie weiterkämpfen wollen, dann wird er sich, zusammen mit seiner Bande, um jeden einzelnen von ihnen kümmern.
  • Shanks fragt Blackbeard, ob er weiterkämpfen will, doch dieser verneint, da er bekommen hat, was er wollte. Außerdem weiß er, dass ein Kampf mit dem Rotschopf noch zu früh für ihn ist. Daraufhin zieht er mit seinen Leuten ab. Jetzt fordert er die Mitglieder der Whitebeard-Bande auf, das Gesicht vor ihm zu wahren, da sie nun, wo der Kampf beendet ist, ihrer Trauer angesichts der Verluste von Whitebeard und Ace freien Lauf lassen.
  • Die toten Körper von Ace und Whitebeard verlangt Shanks für sich. Er wird nicht zulassen, dass, nachdem die Tode der beiden Piraten in die gesamte Welt übertragen worden sind, die Marine die Toten für ihre Zwecke missbraucht und sie zur Schau stellt. Ein Marinesoldat schimpft auf Shanks, da die Köpfe der beiden Toten den Sieg der Marine beweisen werden. Senghok jedoch meint, dass das nicht von Interesse ist. Er überlässt ihm die Toten und übernimmt dafür die Verantwortung, wofür sich Shanks bedankt. Senghoks Interesse liegt nun bei den Verwundeten, die so schnell wie möglich behandelt werden sollen. Er erklärt, wie vor ihm bereits Shanks, den Krieg für beendet.
Manga-Bände Marine Ford Arc
Cover-Story: Abenteuer der Strohhutbande
Vorgekommen in Band 56, Band 57, Band 58 & Band 59

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts