Manga:Kapitel 012

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 012

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Der Hund
Mangaband: Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2)
Japan
Titel in Kana:
Titel in Rōmaji: Inu
Übersetzt: Der Hund
Im WSJ: #46 / 1997
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Buggy Arc

Cover

Ein Tryptichon mit Zorro, Ruffy und Nami in ihren jeweiligen Kampfposen, mit Nahaufnamen der Gesichter darunter.

Handlung

  • Auf dem Dach der Bar in Orange hält Buggy seiner angetretenen Mannschaft eine Moralpredigt und ordnet den Beginn seiner Tierschau an, um den drei Dieben zu zeigen, was es bedeutet, sich mit einer Piratenbande anzulegen. Vizekapitän und Tierbändiger Moji reitet auf seinem dressierten Löwen Richie herbei, um die Verfolgung von Zorro aufzunehmen.
  • Zorro schleppt Ruffys Käfig durch die leeren Straßen, bis er schließlich von seiner Wunde erschöpft vor einem Laden zusammenbricht, der von einem Hund bewacht wird. Ruffy piekst aus seinem Käfig heraus den Kopf des bis dahin reglosen Hundes, was dieser mit einem Biss in Ruffys Gesicht quittiert. Zorro herrscht Ruffy an, sich des Ernsts der Lage bewußt zu werden, bevor er wieder wegen des Blutverlusts zusammenbricht.
  • Nami kommt vorbei und fragt die beiden, warum sie einfach so auf der Straße rumhängen, wenn doch Buggys Bande bald die ganze Stadt durchkämmen wird. Als Zorro sie als Navigatorin begrüßt, weist Nami das brüsk von sich, wirft aber den Schlüssel für den Käfig vor Ruffy, den sie im Durcheinander nach dem Kanonenschuss den Piraten gestohlen hatte. Sie ärgert sich, dass sie dadurch keine Schätze mitgehen lassen konnte. Ruffy und Zorro freuen sich darüber, dass ihr Problem mit dem Käfig gelöst ist, als der Hund auf einmal den Schlüssel aufhebt und verschluckt. Alle drei starren erstmal sprachlos auf den Hund, bis Ruffy außer sich nach dem Hund greift und ihn würgt. damit er den Schlüssel wieder ausspuckt.
  • Von dem Lärm angelockt kommt ein älterer Mann in Lederrüstung mit einem Speer auf dem Rücken und fährt Ruffy an, Shushu (den Hund) in Ruhe zu lassen. Es handelt sich um den Dorfvorsteher Pudel, der ins Dorf zurückgekehrt ist, um nach dem Rechten zu sehen. Er bringt Zorro nebenan zu sich nach Hause ins Bett und erzählt Ruffy und Nami die Geschichte von Shushu und seinem verstorbenen Besitzer Hocker, dem Betreiber des Tierfutterladens, vor dem Shushu seit Hockers Tod Wache hält - selbst gegen Buggys Piraten, die ihn anscheinend bei früheren Besuchen verwundet haben. Pudel meint, dass Shushu verstanden haben muss, dass sein Herrchen im Krankenhaus verstorben ist, und dass er den Laden aus Liebe zu seinem Herrchen als seinen persönlichen Schatz bewacht.
  • Die Erzählung wird von einem lauten Brüllen unterbrochen, als Moji auf Richie angeritten kommt. Nami und Pudel laufen weg, während Ruffy den Hund mit Worten zu überzeugen versucht, ihm den Schlüssel zum Käfig zurückzugeben. Shushu zeigt sich auch dann noch unbeeindruckt, als Moji auf seinem Löwen vor dem Käfig erscheint. Moji klärt Ruffy über Buggys Verärgerung auf, aber den Strohhut interessiert nur der komische Kopfschmuck des Tierbändigers. Moji erwidert wütend, dass das seine Haare sind, und beschließt, Ruffy seine Macht über Tiere zu demonstrieren, selbst über Shushu. Bei dem Versuch, sich die Pfote geben zu lassen, handelt er sich aber nur einen Biss in die Hand ein.
  • Als Ruffy spöttisch fragt, ob er bei dem Hund aufgibt, fordert Moji ihn auf, ihm Zorros Aufenthaltsort zu sagen. Als Ruffy das ablehnt, gibt Moji dem Löwen den Befehl, Ruffy umzubringen. Bei der Attacke des riesigen Löwen zerbricht der Stahlkäfig, und Ruffy wird von einem Tatzenhieb in eine entfernte Häuserfront geschleudert. Moji ist damit zufrieden, aber bevor er sich wieder auf die Suche nach Zorro macht, will er erst Richy seine wohlverdiente Mahlzeit zukommen lassen. Shushu ist von der Größe des Löwen unbeiendruckt und gibt den Weg nicht frei.
  • Ruffy rappelt sich auf der Rückseite des jetzt zertrümmerten Hauses auf, in das Richie ihn geschlagen hatte. Er beschließt, jetzt, wo er dem Käfig endlich entkommen konnte, die Buggy-Piraten fertigzumachen und Nami die Diebin als Navigatorin anzuheuern.

Sonstige

  • Das Kapitel ist 1997 in der 46. Ausgabe des japanischen Shonen Jump komplett in Farbe erschienen. Im zweiten Sammelband der Saga mit dem Titel Ruffy versus Buggy der Clown wurden es hingegen in Graustufen abgedruckt.
Manga-Bände Buggy Arc

Cover Story: Keine

Vorgekommen in Band 1, Band 2 & Band 3

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts