Vier Kaiser

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Vier Kaiser nach der Schlacht auf Marineford

Die Vier Kaiser (jap. 四皇, Yonkō) sind die derzeit mächtigsten Piraten der Welt und als solche dem One Piece am nächsten. Ihr hauptsächliches Einflussgebiet ist der hintere Teil der Grandline – die Neue Welt –, über deren Piratenbanden sie fast wie Kaiser herrschen. Von der Weltregierung werden sie als Teil der Drei-Macht klassifiziert und gefürchtet. Einzig die vereinten Streitkräfte des Marinehauptquartiers und der Sieben Samurai der Meere können ihnen etwas entgegensetzen.[1]

Die ursprünglichen Kaiser waren: Edward "Whitebeard" Newgate († in Marine Ford), "Der Rote Shanks", Charlotte Linlin alias "Big Mom" und Kaido.[2] Durch Whitebeards Tod wurde das Kräftegleichgewicht gestört, was einen Machtkampf um die entstandene Lücke nach sich zog. Den Fünf Weisen zufolge war Blackbeard der wahrscheinlichste Kandidat für diesen Posten, was sich schlussendlich auch bewahrheitete.[3][4]

Die Neue Welt ist ein Meer, welches von den Vier Kaisern regiert wird:
"Rothaar"
"Kaidou"
"Big Mom" !
Nun, da das Gleichgewicht der Mächte zerbröckelt ist, wer weiß was jetzt geschieht.[2]
– Kid über die Neue Welt.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Einfluss & Stärke

Der Himmel spaltet sich
Die Flagge schützte Foodvalten
Shanks beendet den Krieg

Da es zurzeit keinen amtierenden Piratenkönig gibt, hat sich unter der schieren Masse von Piraten eine Art Rangordnung herausgebildet, an deren Spitze die Vier Kaiser unabhängig voneinander thronen.[1] Mächtige Piraten, die von einem der Yonkō besiegt wurden und sich deshalb unterwerfen mussten, gibt es viele. So erfuhr beispielsweise Puma D. Ace, zu seiner Zeit als Kapitän der aufstrebenden Spade-Piratenbande, eine vernichtende Niederlage gegen Whitebeard und wurde daraufhin einer seiner "Söhne", sowie später Kommandant der 2. Division.[5] Allgemein werden berüchtigte Piraten, die an Whitebeard scheiterten, als "Silbermedaillisten" (jap. 銀メダリスト, Gin Medarisuto) bezeichnet.[6]

Whitebeard hatte eine Allianz von ganzen 43, ihm loyal ergebenen Piratenbanden unter sich versammelt, die mit ihm in den Krieg zogen, ansonsten aber unabhängig agierten.[7] Es ist nicht auszuschließen, dass auch einige von ihnen ursprünglich gegen Whitebeard verloren, bevor sie ihm die Treue schworen – aber auch Leute, die sich ihm aus freien Stücken unterordneten. Aufgrund dessen ist davon auszugehen, dass dies bei den anderen drei Kaisern nicht anders ist. Als X. Drake eine am Anfang der Neuen Welt gelegene Winterinsel betrat, stieß er auch dort auf eine Gruppe von Männern, die die Insel in Kaidos Namen bewachten.[8]

Die Macht der Vier Kaiser ist derart gefestigt, dass selbst ein einfacher Jolly Roger oder die Erwähnung des Namens genügen, um unglaubliche Furcht bei einem Großteil aller Menschen auszulösen. Whitebeard erklärte zum Beispiel Foodvalten, oder die Fischmenscheninsel zu seinem "Territorium" und brachte so den Frieden, denn aus Angst Whitebeard könnte Jagd auf sie machen, ließen die Menschenhändler und Piraten künftig von Plünderungen ab. Nach Whitebeards Ableben übernahm Big Mom seinen Platz als Beschützerin der Fischmenscheninsel.[9] Foodvalten hingegen wurde kurz nach Whitebeards Tod von dem Piraten Brownbeard überfallen.[2]

Über die genauen Stärkeverhältnisse der Vier Kaiser untereinander ist nicht viel bekannt, jedoch begegnen sie sich als Rivalen auf Augenhöhe. Das Treffen zwischen Whitebeard und Shanks wurde von der Weltregierung als potentiell zu hohe Gefahr angesehen und das Marinehauptquartier daraufhin in Alarmbereitschaft für den Ernstfall versetzt. Als Whitebeards Bisento und Shanks' Schwert aufeinanderprallten, spaltete sich sogar der Himmel selbst.[10] Ein weiteres Indiz für die Stärke eines Kaisers war Shanks' überraschende Anwesenheit in Marine Ford. Alle Anwesenden Personen stellten daraufhin den Kampf ein und Großadmiral Sengoku erklärte die Schlacht für beendet, da er Shanks sehr zu respektieren schien.[11]

Die Kaiser werden zwar primär als Individuen gefürchtet, aber auch ihre Banden tragen einen nicht geringen Anteil an Kampfkraft und Einfluss bei. Eine Einzelperson könnte es nie so weit nach oben schaffen, da der Käpt'n auf eine fähige Mannschaft, die ihm den Rücken freihält, angewiesen ist. Die Divisionskommandanten Marco, Jozu und Vista waren so in der Lage mit Größen wie den Admirälen oder Falkenauge mitzuhalten. Selbes gilt für Ben Beckman, den Vize von Shanks. Man kann davon ausgehen, dass alle Yonkō-Banden über eine vergleichbare Macht verfügen, da das Gleichgewicht, welches auf dem Prinzip einer Pattsituation beruht, sonst nie hätte entstehen können. Als Kaido aus unbekannten Gründen die Whitebeard-Piratenbande angreifen wollte, wurde dies von Shanks vereitelt[12], der kurz darauf unversehrt in Marine Ford auftauchte.[13] Daran kann man erkennen, dass Kaidou und Shanks höchstwahrscheinlich ohne einen größeren Kampf auseinandergingen, da beide Seiten die Situation erkannten.


Derzeitige Kaiser

Shanks

Zum Hauptartikel: Rothaar-Piratenbande

Bild wählen: [1] [2] [3]
Jolly Roger der Rothaar-Piratenbande

Unter Shanks' Kommando ist die Rothaar-Piratenbande eine der vier stärksten der Welt. Shanks selbst begann als Kabinenjunge auf der Oro Jackson und erfuhr so eine Ausbildung von Gol D. Roger und dessen Vize Silvers Rayleigh persönlich.[14] An ihrer Seite kämpfte er schon sehr früh gegen Legenden wie Whitebeard oder Shiki. Außerdem lieferte er sich vor mehr als 10 Jahren legendäre Duelle mit Falkenauge.[10]

Shanks opferte im Eastblue seinen linken Arm, als er den damals 7-jährigen Ruffy vor einem Seemonster rettete. Im Zuge dessen borgte er Ruffy auch seinen Strohhut mit dem Versprechen, ihn eines Tages zurückzubekommen. Seit dieser Zeit ist er Ruffys großes Vorbild.

Shanks' Stärke zeichnet sich vorallem durch seine überwältigende Aura des Haoshoku aus, die selbst Akainu Schweißperlen auf die Stirn trieb.[13] Auf Whitebeards Schiff fielen die unvorbereiteten Neulinge in Scharen um und selbst die Reling der Moby Dick nahm aufgrund des starken Haki Schaden.[10] Über Shanks' genauen Kampfstil ist nichts weiter bekannt, er trägt jedoch auch ein Schwert bei sich, was vermuten lässt, dass er überdies auch ein sehr guter Schwertkämpfer ist.

Aber auch seine Mannschaft, die im Vergleich zu der von Whitebeard relativ beschaulich wirkt, muss außerordentlich stark sein. Vorallem sein Vize Ben Beckman und die Unteroffiziere Lucky Lou und Yasopp stechen hervor. Die Präsenz von Ben Beckman war beispielweise Grund genug für Kizaru, kurzzeitig von seinem Angriff auf Trafalgar Laws U-Boot abzulassen und sich stattdessen auf den Piraten zu konzentrieren.[13]

Über die genauen Ziele der Rothaar-Piratenbande ist nichts bekannt, allerdings scheint Shanks so etwas wie der "Vernunftmensch" unter den Vier Kaisern zu sein, da er sowohl Whitebeard zu überzeugen versuchte Ace zurückzupfeifen[10], als auch Kaido stoppte[12] und den Krieg in Marine Ford beendete, um weiteres Blutvergießen zu verhindern.[11]


Kaido

Kaidos Silhouette

Zum Hauptartikel: Kaido

Über Kaido und seine Flotte ist derzeit noch so gut wie nichts bekannt. Erstmals erwähnt wurde sein Name während des Thriller Bark Arcs. Es stellte sich heraus, dass Gecko Moria vor längerer Zeit gegen ihn kämpfte und dabei seine gesamte Mannschaft von Kaido abgeschlachtet wurde.[15] Um sich irgendwann an Kaido zu rächen, baute sich Moria im Mysteriösen Dreieck eine Zombie-Armee auf.[16] Ob Kaido zu jener Zeit bereits einer der Vier Kaiser war, ist nicht bekannt.

Während den Vorbereitungen für den bevorstehenden Krieg mit Whitebeard, wurde Vizeadmiral Momonga von einem seiner Leute in Kenntnis gesetzt, dass Kaido versuchte Whitebeard anzugreifen und dabei von Shanks gestoppt wurde. Aufgrund dieser unerwarteten Vorkommnisse in der Neuen Welt, war das Marinehauptquartier "in kaltem Schweiß gebadet".

Seine jüngste Erwähnung fand Kaido nach dem Krieg, als Supernovae X. Drake eine Winterinsel bereiste, die laut Angabe eines Lakaien von Kaido zu dessen Favoriten zählte. Außerdem merkte der Cyborg an, dass Kaido jemand sei, mit dem man sich besser nicht anlege. Aus unbekannten Gründen wollte X. Drake scheinbar unbedingt Kaidos Aufmerksamkeit erregen, da er die Inselwächter umgehend angriff.[8]

Aufgrund der bekannten Fakten liegt die Vermutung nahe, dass Kaido – im Gegensatz zu Whitebeard und Shanks – ein eher skrupelloser Piratenkapitän ist.


Big Mom

Big Moms Silhouette

Zum Hauptartikel: Big Mom

Über Big Mom und ihre Piratenbande ist bisher wenig bekannt. Eustass Kid erwähnte sie zusammen mit Shanks und Kaido als die restlichen Kaiser der Neuen Welt. Da der Beiname wörtlich übersetzt "Große Mama" (jap. ビッグ・マム, Biggu Mamu) bedeutet, handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Frau, was auch zur Silhouette passen würde.

Auf der Fischmenscheninsel wird durch Pappag schließlich ihr echter Name genannt: Charlotte Linlin. Nach Whitebeards Tod übernahm sie den Schutz der Fischmenscheninsel, verlangte als Gegenleistung allerdings eine monatliche Bezahlung in Form von Süßigkeiten, die eigens in einer Fabrik produziert wurden. Pappag schloss daher nicht aus, dass es für sie nur eine rein geschäftliche Beziehung sein könnte.[9]

Nach der Zerstörung der Süßigkeitenfabrik durch Daruma, kamen zwei von Big Moms Handlangern – Pekoms und Baron Tamago –, um den monatlichen Zoll abzuholen. Alle restlichen Süßigkeiten wurden allerdings bereits von der Strohhutbande auf Neptuns Siegesfeier verzehrt, was sehr problematisch zu sein schien. Der Minister zur Linken bezeichnete Big Mom in Folge dessen als "Monster", das ein ganzes Land nur wegen Süßigkeiten angreifen würde.[4]

Blackbeard

Zum Hauptartikel: Blackbeard-Bande

Bild wählen: [1] [2] [3]
Jolly Roger der Blackbeard-Piratenbande

Auf der Fischmenscheninsel wurde schließlich der neue Kaiser durch Jimbei bekannt gegeben: Marshall D. Teach, alias Blackbeard, füllte Whitebeards Lücke. Gerüchten zufolge machen sie derzeit Jagd auf starke Teufelskraftnutzter, um sich ihre Fähigkeiten nach dem Tod einzuverleiben, wie es auch bei Whitebeard geschah. Laut Jimbei verschwendeten sie außerdem keine Zeit damit irgendwelche Inseln einzunehmen, da sie Whitebeards Territorium bereits kannten.[4]

Die genaue derzeitige Stärke der Blackbeard-Bande, liegt noch im Dunkeln. Allerdings waren sie schon vor zwei Jahren eine außerordentlich schlagkräftige Truppe, die nur aus insgesamt 10 Mitgliedern bestand. Darunter Shiryuu des Regens, ein ehemaliger Kommandant von Impel Down, der als ebenbürtig zu Direktor Magellan galt[17], vier der gefährlichsten Insassen von Level 6 aus Impel Down[18], sowie Jesus Barges, Raffit, Doc Q und Wan Oger, die allesamt schon lange mit Blackbeard segelten und deshalb über eine gewisse Stärke und Erfahrung verfügen müssen.[19][20] Ob weitere Mitglieder und verbündete Piratenbanden dazukamen, ist derzeit noch unklar.

Blackbeard selbst verfügt über ganze zwei Teufelskräfte, die Finsternis-Logia und Whitebeards Erdbeben-Paramecia[21], was den Fünf Weisen zufolge noch nie in der Geschichte einem Mann gelang.[3] Außerdem hat er eine unglaublich große Körperkraft: Ace merkte an, dass er ihm fast mit nur einem Schlag das Genick gebrochen hätte. Laut Marco verfügt Teach zusätzlich über einen anormalen Körper. Blackbeards Ziel ist es Piratenkönig zu werden, dabei scheut er keine noch so niederen Methoden wie Verrat oder den Mord an ehemaligen Kameraden wie Thatch oder Whitebeard.

Ehemalige Kaiser

Whitebeard (†)

Zum Hauptartikel: Whitebeard-Bande

Bild wählen: [1] [2] [3]
Jolly Roger der Whitebeard-Bande

Trotz seines hohen Alters von 72 Jahren hatte Whitebeard zu Lebzeiten noch immer den Titel "Stärkster Mann der Welt" (jap. 世界最強の男, Sekai Saikyō no Otoko) inne, was impliziert, dass er auch gesondert über den anderen Kaisern stand.[22] Seine furchterregende Teufelskraft und sein gewaltiges Stehvermögen, welche er in Marine Ford zum Besten gab, brachten ihm über die Jahre viele weitere Bezeichnungen ein, wie "Legendäres Monster"[23], oder "Herrscher der Meere"[24].

Whitebeard selbst war ein extrem stolzer und zugleich warmherziger Mann, der das Leben seiner Männer über sein eigenes stellte und sie "Söhne" nannte. Sein eigentliches Ziel war es Puma D. Ace, den Sohn seines Rivalen Gol D. Roger, zum Piratenkönig zu machen. Er respektierte außerdem nur diejenigen, die vor über 25 Jahren zu den ganz Großen zählten, darunter Sengoku und Garp. Alle anderen bezeichnete er stets als "Bengel" – egal ob Admiral oder Kaiser.

Die Whitebeard-Bande war ursprünglich in 16 Divisionen à 100 Mann unterteilt, die jeweils von einem Kommandanten angeführt wurden. Sowohl die 2. als auch 4. Division war allerdings länger ohne Anführer. Herausragende Mitglieder waren Marco, der nach Whitebeards Tod die Führung übernahm, sowie Jozu und Vista. Aber auch die anderen Kommandanten bewiesen ihre Stärke in der großen Schlacht von Marine Ford; lediglich Ace wurde getötet[25] , Curiel schwer verletzt[13] und Jozu verlor seinen rechten Arm.[26]

Verschiedenes

Die Galionsfigur der Red Force
  • Der Inselschutz der Kaiser ist vergleichbar mit dem der Weltaristokraten durch die Admiräle. Diese bewegen sich beispielsweise völlig frei inmitten der gesetzlosen Zone auf dem Sabaody Archipel, weil sie wissen, dass normalerweise kein Pirat es wagen würde sie anzugreifen, aus Furcht vor den Konsequenzen. Ähnlich verhält es sich mit den Kaisern und ihren Territorien.
  • Die Moby Dick und die Red Force haben beide eine Galionsfigur, die farblich jeweils auf den Beinamen von Whitebeard und Shanks zugestimmt ist – einen weißen Walkopf, angelehnt an die Geschichte von Moby-Dick und einen roten Drachenkopf, angelehnt an die berühmten Wikingerschiffe.
  • Ob es auch zu Gol D. Rogers Zeiten so etwas wie die derzeitigen Kaiser gab, ist nicht bekannt. Jedoch gab es auch damals schon sehr mächtige Piraten, die eine ganze Armada an Schiffen unter sich versammelt hatten. Shiki der "Goldene Löwe" war so z.B. neben Whitebeard und Gol D. Roger, einer der größten Piraten seiner Zeit.
  • Die Vier Kaiser sind möglicherweise eine Anspielung auf die römischen 4 Kaiser Galba, Otho, Vespasian und Vitellius, welche im Jahr 69 n.Chr über das römische Reich herrschten. Jeder von ihnen hatte ein eigenes Territorium. Dieses Jahr ist auch als das Vierkaiserjahr bekannt.

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 432 ~ Die Vier Kaiser werden erstmals durch Monkey D. Garp erwähnt.
  2. a b c One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 581 ~ Kid erwähnt alle derzeitigen Kaiser.
  3. a b One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 594 ~ Die Fünf Weisen unterhalten sich über die aktuellen Geschehnisse der Welt.
  4. a b c One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 650 ~ Jimbei erwähnt, dass Blackbeard der neue Kaiser ist.
  5. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 525 ~ Ace schließt sich der Whitebeard-Bande an.
  6. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 529 ~ Sir Crocodile spricht über Whitebeard.
  7. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 551 ~ Whitebeards Allianz taucht in Marine Ford auf.
  8. a b One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 595 ~ X. Drake und seine Mannschaft landen auf einer von Kaido geschützten Insel.
  9. a b One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 610 ~ Pappag erzählt von Big Moms Schutz.
  10. a b c d One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 434 ~ Whitebeard und Shanks treffen sich; der Himmel wird gespalten.
  11. a b One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 580 ~ Shanks schafft es die Kämpfe zum Erliegen zu bringen und beendet den Krieg.
  12. a b One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 533 ~ Shanks vereitelt den Angriff von Kaido auf Whitebeard.
  13. a b c d One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 579 ~ Die Rothaar-Piratenbande taucht in Marine Ford auf.
  14. One Piece-Manga - Die Suche geht weiter (Band 3) - Kapitel 19 ~ Buggy und Shanks als Lehrlinge auf Rogers Schiff.
  15. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 483 ~ Ein Pirat berichtet, dass Moria einst gegen Kaido kämpfte.
  16. One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 456 ~ Gecko Moria erwähnt Kaido, gegen den er einst verloren hat.
  17. One Piece-Manga - Eine Transe in der Hölle (Band 55) - Kapitel 538 ~ Emporio Ivankoverzählt von Shiryuu des Regens.
  18. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 575 ~ Die frisch aufgestockte Blackbeard-Bande taucht in Marine Ford auf.
  19. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 576 ~ Die Blackbeard-Bande wird von Großadmiral Sengoku attackiert.
  20. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 577 ~ Die Blackbeard-Bande gibt Whitebeard den Gnadenstoß.
  21. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 578 ~ Blackbeard verleibt sich Whitebeards Erdbeben-Frucht ein.
  22. One Piece-Manga - Der ist 100 Mille wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Shanks hat einen Boten zu Whitebeard geschickt.
  23. One Piece-Manga - Der ist 100 Mille wert! (Band 25) - Kapitel 233 ~ Buggy erwähnt Whitebeard erstmals.
  24. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Garp besucht Ace im Impel Down.
  25. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 573 ~ Admiral Akainu tötet Ace.
  26. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 569 ~ Kommandant Jozu verliert seinen rechten Arm im Kampf gegen Aokiji.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts