Porneglyph

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Das Porneglyph (jap. 歴史の本文 Rekishi No Honbun, wörtlich: "Text der Geschichte") ist ein großer Steinquader, auf dessen Oberfläche Textbotschaften in einer alten Sprache eingemeißelt sind. In One Piece gibt es eine Vielzahl dieser Porneglyphe, die über die ganze Welt verteilt sind. Die Porneglyphe stammen aus einer vergangenen Epoche, die 800 Jahre zurück liegt. Die Textbotschaften auf den Porneglyphen sind in einer alten Sprache geschrieben, deren Schrift nur sehr wenige Personen in der Welt von One Piece entziffern und den Inhalt der Textbotschaften verstehen können. Die einzigen Personen, von denen man weiß, dass sie den Inhalt der Porneglyphe lesen konnten, waren die Archäologen von Ohara, zu denen auch Nico Robin zählt. Sie ist die einzig bekannte noch lebende Person, die die Textbotschaften lesen kann. Die Porneglyphe geben unter anderem den Standort der antiken Waffen Pluton und Poseidon wieder und sind das letzte Zeugnis eines vergessenen Königreichs, welches vor 800 Jahren verschwand. Die Weltregierung verbot seit dem Untergang dieses Königreichs das Entziffern der Porneglyphe und bestraft jeden, der dagegen verstößt, mit dem Tod.

Ein Porneglyph auf der Insel Ohara

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Herkunft der Porneglyphe

Das vergessene Königreich

Die Herkunft der Porneglyphe steht im engen Zusammenhang mit dem vergessenen Königreich und seinem Verschwinden. In einer Rückblende erinnert sich Nico Robin, während ihres Aufenthalts auf der Justizinsel Enies Lobby, an eine Feststellung, die Professor Kleeblatt, der oberste Gelehrte der Archäologen von Ohara, kurz vor der Vernichtung Oharas durch einen Buster Call dazu machte. Die Porneglyphe sind das letzte Zeugnis eines gewaltigen Königreichs. Es verschwand in einem Zeitraum von 100 Jahren, der vor 800 Jahren endete. [1] Dieses Königreich hatte große Feinde und stand in den besagten 100 Jahren, die man als die wahre Geschichte kennt, im Krieg mit ihnen. Am Ende dieser 100 Jahre trat eine neue Organisation an die Stelle dieses Königreichs, die man heute als die Weltregierung kennt.

Der große Feind dieses Königreichs, der dieses auch vernichtete, war demnach aller Wahrscheinlichkeit nach die Weltregierung. [1] Sie war es auch, die alle Bücher und Aufzeichnungen, die von der Existenz dieses Königreichs und der wahren Geschichte berichteten, beseitigen ließ. [1] Als einziges blieben die Porneglyphe übrig. Zu dem Zeitpunkt, als die Menschen dieses Königreichs ihr Ende kommen sahen, meißelten sie Textbotschaften in unzerstörbare Steine, die Porneglyphe. Sie verfolgten zwei Ziele mit den Porneglyphen: zum Einen wollten sie von den nachkommenden Generationen nicht vergessen werden, diese sollten erfahren, was in diesen 100 Jahren wirklich geschah, und zum Anderen wollten sie nicht, dass bestimmtes Wissen in die Hände ihrer Feinde fiel. [1]

Arten von Porneglyphen und ihr Inhalt

Die antike Schrift der Porneglyphe

Die Menschen, die die Porneglyphe für die Nachwelt hinterließen, meißelten genau zwei Arten von Textbotschaften in sie hinein. Porneglyphe enthalten entweder Informationen oder sind Wegweiser zu den Porneglyphen mit Informationen. [2] Wegweiser haben nicht dieselbe Form eines Steinquaders wie die eigentlichen Porneglyphe, die Informationen enthalten. Diese haben die Form einer Steinplatte und geben den Standort des eigentlichen Porneglyphs mit Informationen Preis. [3] Die Informationen, die die Porneglyphe enthalten, sind die Standorte der antiken Waffen, sowie die wahre Geschichte. So gaben das Porneglyph von Alabasta den Standort der antiken Waffe Pluton [4] und das Porneglyph von Shandora in Skypia den Standort der antiken Waffe Poseidon [2] wieder. Das Porneglyph von Ohara enthielt Informationen der wahren Geschichte zum vergessenen Königreich. [1]

Die Weltregierung fürchtet diese Informationen und verbietet deshalb das Entziffern der Porneglyphe. Dieses Verbot hält die Weltregierung seit 800 Jahren [5], also seit ihrer Gründung, aufrecht und bestraft jeden, der dagegen verstößt, mit dem Tod [6]. Für dieses Verbot haben sich im bisherigen Verlauf zwei Gründe herauskristallisiert: zum Einen verbot die Weltregierung das Entziffern der Porneglyphe, um zu verhindern, dass jemand die antiken Waffen zum Leben erwecken kann und damit die Welt in große Gefahr bringt. [1] Zum Anderen will die Weltregierung verhindern, dass jemand erfährt, was während den 100 Jahren der wahren Geschichte wirklich passiert ist. [1]

Um dennoch die wahre Geschichte gegen den Willen der Weltregierung mit Hilfe der Porneglyphe verbreiten zu können, wurden von den Menschen, die die Porneglyphe hinterließen, Vorkehrungen getroffen. So müssen die Menschen, denen die Porneglyphe hinterlassen wurden, sie um jeden Preis beschützen. [7] [8] Die Porneglyphe sollten solange beschützt werden bis sie ihren Zweck erfüllt haben und ihr Inhalt in die ganze Welt hinaus weiterverbreitet wurde. [2]

Personen, die die Porneglyphe entziffern konnten

Nico Robin, die einzige Person, die die Porneglyphe entziffern kann

Die einzigen bisher bekannten Personen, die tatsächlich die Porneglyphe entziffern konnten, waren die Archäologen von Ohara. Der Grund dafür war die Tatsache, dass Ohara der einzige Ort war, an dem man sich intensiv genug mit der antiken Schrift der Porneglyphe beschäftigte, um diese entziffern zu können. [5] Fast alle Archäologen starben vor 20 Jahren, als Ohara durch einen Buster Call vollständig ausgelöscht wurde. [9] Zu den Archäologen von Ohara zählten Professor Kleeblatt, Nico Olvia und Nico Robin. Professor Kleeblatt leitete die Bibliothek von Ohara sowie die Erforschung des Porneglyphs von Ohara. [5] Er war die höchste Autorität auf dem Gebiet der Archäologie. [1] Kleeblatt brachte die Weltregierung in Verbindung mit dem Untergang des vergessenen Königreichs. [1] Das war auch der Auslöser für den Buster Call. [1]

Ein weiteres bekanntes Mitglied der Archäologen von Ohara war Nico Olvia, die Mutter von Nico Robin. Sie verließ Ohara sechs Jahre vor der Vernichtung durch den Buster Call zusammen mit 32 anderen Archäologen. Dieses Archäologenteam brach zu einer Expedition auf, mit dem Ziel, weitere Porneglyphe zu finden. [10] Das gesamte Team wurde von der Marine gefasst und, bis auf Nico Olvia, der die Flucht gelang, auch hingerichtet. Sie kam dann noch mal nach Ohara zurück, um die anderen Archäologen vor der Weltregierung zu warnen, die durch die Aufzeichnungen der gefassten Archäologen auf Ohara aufmerksam wurde. [10] Nico Olvia fand bei der Vernichtung Oharas den Tod, genauso wie alle anderen Archäologen von Ohara.

Ihre Tochter Nico Robin überlebte als einzige, weil ihr Kuzan, ein Vizeadmiral der Marine zur Flucht verhalf. Damit war Nico Robin das letzte verbleibende Mitglied der Archäologen von Ohara. Sie hatte sich selbst die Fertigkeit beigebracht, die antike Schrift der Porneglyphe entziffern zu können. [5] Nach dem Buster Call setzte die Weltregierung auf das gerade mal achtjährige Mädchen ein Kopfgeld in Höhe von 79 Millionen Berry aus. Sie sah Nico Robin als eine außerordentliche Bedrohung an, weil sie die Porneglyphe entziffern konnte. [11] Nico Robin war daraufhin 20 Jahre auf der Flucht. In der Gegenwart ist sie Mitglied der Strohhutbande und die einzige bekannte Person, die die Porneglyphe entziffern kann.

Lange Zeit nahm Nico Robin an, dass auch der Piratenkönig Gold Roger die antike Schrift der Textbotschaften der Porneglyphe entziffern konnte. Diese Annahme beruhte auf einer Nachricht, die der Piratenkönig neben dem Porneglyph von Shandora vor 20 Jahren in Skypia in der antiken Schrift eingraviert hatte. Silvers Rayleigh, der Vizekapitän von Gold Rogers Piratenbande, versicherte Nico Robin während ihres Aufenthalts auf dem Sabaody Archipel, dass Gold Roger nicht die Fähigkeit besaß, die antike Schrift zu entziffern. [12]

Die Porneglyphe

Porneglyph von Alabasta

Porneglyph von Alabasta

Das Porneglyph von Alabasta befand sich im Mausoleum, dem Grabmahl der Könige. [8] Es wurde zum Ziel von Sir Crocodile, einem der 7 Samurai der Meere. Die Textbotschaft, die in dieses Porneglyph eingemeißelt war, enthielt Informationen zu der antiken Waffe Pluton, sowie ihren Aufenthaltsort. [4] Sir Crocodile wollte, nach einer Machtübernahme im Königreich Alabasta, mit Hilfe der antiken Waffe, die Herrschaft über die ganze Welt übernehmen. [13] Dazu musste er durch die Hilfe von Nico Robin den Aufenthaltsort der Waffe aus der Textbotschaft im Porneglyph in Erfahrung bringen. Nico Robin hatte aber nicht vor, ihm den Aufenthaltsort der Waffe zu verraten und erzählte ihm stattdessen, dass auf dem Porneglyph lediglich die Geschichte von Alabasta stehen würde. [14]

In Wirklichkeit aber gab es keine geschichtlichen Aufzeichnungen in der Textbotschaft auf dem Porneglyph, sondern ausschließlich Informationen zu der antiken Waffe. [2] [4] Nico Robin folgte und unterstützte Sir Crocodile nur, um etwas über die wahre Geschichte in Erfahrung zu bringen. [4] Für die Menschen und den König von Alabasta hatte das Porneglyph keine Bedeutung gehabt. Der König von Alabasta, in der heutigen Zeit König Nefeltari Kobra, hatte lediglich die Aufgabe, es zu beschützen. [8] Damit das Porneglyph nicht in die Hände von Sir Crocodile fiel, brachte König Kobra das Mausoleum zum Einstürzen [14], sodass es in sich selbst zusammenfiel und das Porneglyph begrub.

Porneglyph von Shandora

Porneglyph von Shandora
Die große goldene Glocke

Das Porneglyph von Shandora befand sich auf der Himmelsinsel Skypia in Upper Yard auf der Spitze der riesigen Ranke Giant Jack. [15] Ursprünglich befand sich dieses Porneglyph 400 Jahre lang in mitten der Ruinen der goldenen Stadt Shandora. [7] Diese Stadt ist vor 800 Jahren untergegangen, nachdem sie erfolgreich das Porneglyph verteidigt hatte. [16] Das Porneglyph war in eine Plattform gefasst, die der Fuß eines Glockenturms war, indem sich eine gigantische goldene Glocke namens "Das Licht von Shandora" befand. [7] Diese Glocke ist zusammen mit dem Porneglyph auf der Spitze des Giant Jacks gelandet, als vor 400 Jahren die Insel Jaya, auf der sich die Ruinen dieser goldenen Stadt befanden, durch einen Knock-Up-Stream in den Himmel nach Skypia geschleudert wurde. [17]

In den Ruinen der goldenen Stadt befand sich noch ein zweites Porneglyph. [3] Es war ein Wegweiser zum eigentlichen Porneglyph von Shandora. [2] Auf diesem Porneglyph standen die Worte

Wir, die die Geschichte weitergeben mit dem Läuten der großen Glocke.


, die Nico Robin, die während ihres Aufenthalts auf Skypia dieses Porneglyph fand, verrieten, dass das Porneglyph sich bei der goldenen Glocke befindet. Genau diese Glocke wurde zum Ziel von Enel, da sie aus purem Gold bestand. Das Gold brauchte er als elektrischen Leiter für sein fliegendes Schiff, die Arche Maxim. Dieses Schiff konnte er mit Hilfe seiner Teufelskraft und dem Gold, das die notwendige Menge Energie weiterleitete, um es anzutreiben, fliegen. [18] Er wollte mit diesem Schiff in die Traumwelt Fairy Vearth gelangen. [18] [19] Enel konnte jedoch von Monkey D. Ruffy davon abgehalten werden, die Glocke an sich zu reißen. Dabei fiel der Glockenturm zu den Ruinen von Shandora hinunter. Dort las Nico Robin das Porneglyph, welches in den Glockenturm gefasst war. Die Textbotschaft auf dem Porneglyph von Shandora beinhaltet den Standort einer weiteren antiken Waffe mit dem Namen Poseidon. [2] Rechts neben dem Porneglyph, in den Fuß des Glockenturms, waren die Worte

Ich bin hier gelandet und werde diese Geschichte überall verbreiten.
– Pirat Gol D. Roger

in der antiken Schrift eingraviert. Damit wurde dieses Porneglyph seiner Bestimmung zugeführt, als der Piratenkönig Gold Roger die Textbotschaft des Porneglyphs quer durch die ganze Welt weiterverbreitet hatte. [2] Mit der Weiterverbreitung dieser Textbotschaft endete auch die Pflicht der Shandia [7], das Porneglyph beschützen zu müssen. [2] Obwohl die Shandia keine Kenntnis vom Inhalt der Textbotschaft auf dem Porneglyph hatten [7], beschützten sie diesen Stein und die Stadt, in der er sich befand, 400 Jahre lang mit ihrem Leben [7]. Als die Insel Jaya zusammen mit der Stadt in den Himmel geschleudert wurde, kämpften die Shandia weitere 400 Jahre um die Stadt, die goldene Glocke und das Porneglyph. [20] Die Glocke war ein wichtiges Symbol von Shandora. Durch das Läuten dieser Glocke ließen die Shandia die Welt von dem Dasein der Stadt und des Porneglyphs wissen. [7] Jeder konnte dieses Porneglyph finden, indem er dem Klang der Glocke folgte.

Porneglyph der Fischmenscheninsel

Nico Robin hat erfahren, dass es auch auf der Fischmenscheninsel ein Porneglyph geben soll. Sie ist sich sicher, dass sie von diesem Exemplar etwas über die wahre Geschichte erfahren wird[21]. Später findet sie dieses Porneglyph auch. Es unterscheidet sich jedoch von den bisherigen Porneglyphen, da es ein Entschuldigungsschreiben, von einem "Joy Boy" unterschrieben, zu sein scheint [22].

Porneglyph von Ohara

Alle Porneglyphen...

Das Porneglyph von Ohara befand sich in einem geheimen Raum unter der Bibliothek im Baum der Allwissenheit. [6] Es wurde dort von den Archäologen von Ohara versteckt, um dessen Erforschung vor der Weltregierung geheim zu halten. [5] Die Archäologen waren gezwungen ihre Forschungen geheim zu halten, weil die Weltregierung sie dafür mit dem Tod bestraft hätte, wenn dies bekannt geworden wäre. [5] Die Weltregierung brachte aber Ohara in Verbindung mit den Archäologen, die auf der Suche nach den Porneglyphen von der Marine gefasst wurden. Mit deren Aufzeichnungen fand die Weltregierung ihren Herkunftsort heraus. [10] Sie entsandte daraufhin ein Schiff mit Agenten nach Ohara und ließ die Insel komplett durchsuchen. Diese Agenten fanden dann das Porneglyph von Ohara. Nachdem die Führung der Weltregierung erfuhr, dass die Archäologen zu viel wussten, ließ sie Ohara durch einen Buster Call vernichten. [1] Die Textbotschaft des Porneglyphs von Ohara enthielt Informationen über das vergessene Königreich. [1] Aus ihnen ging insbesondere hervor, dass die Weltregierung für den Untergang dieses Königreichs vor 800 Jahren verantwortlich war. [1]

Rio-Porneglyph

...ergeben vereint das Rio-Porneglyph

Das Rio-Porneglyph (jap. 真の歴史の本文 Shin No Rekishi No Honbun, wörtlich: „Text der wahren Geschichte“), ist die vollständige und wahrheitsgetreue Wiedergabe der wahren Geschichte. Nico Robin ist die einzige Person, die bisher darüber sprach und auf der Suche nach dem Rio-Porneglyph ist. Sie nahm an, dass es sich beim Rio-Porneglyph um ein einzelnes Porneglyph handelt, und verbrachte 20 Jahre mit der Suche nach ihm. [4] Diese Theorie verwarf sie nach ihrem Aufenthalt in Skypia.

Dort fand sie eine Botschaft des Piratenkönigs Gold Roger, wonach dieser den Inhalt der Textbotschaft des Porneglyphs von Shandora, welches sich in Skypia befand, in die ganze Welt weiterverbreitet hatte. Sie kam so zu dem Schluss, dass jedes Porneglyph nur einen Teil der wahren Geschichte wiedergibt und sie erst alle zusammengesetzt das Rio-Porneglyph ergeben. [2] Nico Robin kam dort auch noch zu dem Schluss, dass sie die Textbotschaften der Porneglyphe, die sie bisher gefunden hat, weiterleiten muss, bis zu der der letzten Insel der Grandline, Unicon, um sie dort zum Rio-Porneglyph zusammensetzen zu können. [2] Es ist anzunehmen, dass Gold Roger, der die gesamte Grandline durchsegelt hatte, dieses Porneglyph zusammensetzen konnte. Diese Annahme beruht auf der Tatsache, dass sein Vizekapitän, Silvers Rayleigh, alles über die wahre Geschichte wusste. [12]

Porneglyph in Fillerepisode

In einer Filler-Episode fallen Lorenor Zorro, Tony Chopper und Monkey D. Ruffy, allesamt Mitglieder der Strohhutbande, in eine Grube, als sie durch die Wüste des Königreichs Alabasta auf dem Weg nach Yuba sind. [23] Dort stoßen sie auf ein Porneglyph. Chopper und Zorro vermuten, dass jemand dieses Porneglyph vor irgendjemandem verstecken wollte. Da dieses Porneglyph nicht im Manga vorkommt, hat es für die Rahmenhandlung von One Piece keine Bedeutung.

Referenzangaben

  1. a b c d e f g h i j k l m One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 395 ~ Professor Kleeblatt erzählt, was über das vergessene Königreich herausgefunden wurde
  2. a b c d e f g h i j One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 301 ~ Nico Robin entziffert das Porneglyph von Shandora
  3. a b One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 272 ~ Nico Robin findet in den Ruinen von Shandora den Wegweiser zum Porneglyph
  4. a b c d e One Piece-Manga - Träume (Band 24) - Kapitel 218 ~ König Kobra spricht über den Inhalt des Porneglyphs in Alabasta
  5. a b c d e f One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 392 ~ Das Geheimnis Oharas, die Erforschung der wahren Geschichte wird enthüllt
  6. a b One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 394 ~ Agenten der Weltregierung finden das Porneglyph von Ohara
  7. a b c d e f g One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 290 ~ Die goldene Stadt Shandora wird vorgestellt
  8. a b c One Piece-Manga - Hope!! (Band 22) - Kapitel 202 ~ Nico Robin findet im Grabmahl der Könige das Porneglyph von Alabasta
  9. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 397 ~ Ohara geht in Flammen auf
  10. a b c One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 393 ~ Die Archäologen erfahren von Nico Olvia, das Ohara in Gefahr ist
  11. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 398 ~ Auf Nico Robin wird ein Kopfgeld ausgesetzt
  12. a b One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 507 ~ Silvers Rayleigh erzählt, dass Gold Roger nicht in der Lage war Porneglyphe zu entziffern
  13. One Piece-Manga - Utopia (Band 21) - Kapitel 193 ~ Sir Crocodile will, mit Hilfe der antiken Waffe Pluton, die ganze Welt erobern
  14. a b One Piece-Manga - Hope!! (Band 22) - Kapitel 203 ~ Nico Robin belügt Sir Crocodile und verrät ihm nicht den Aufenthaltsort der antiken Waffe
  15. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 293 ~ Nico Robin stellt fest, dass sich die goldene Glocke auf der Spitze des Giant Jacks befindet
  16. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 275 ~ Die Shandia verteidigten vor 800 Jahren das Porneglyph von Shandora
  17. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 292 ~ Jaya wird durch einen Knock-Up-Stream in den Himmel geschleudert
  18. a b One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 277 ~ Enel präsentiert sein fliegendes Schiff die Arche Maxim
  19. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 274 ~ Enel stellt seine Traumwelt Fairy Vearth vor
  20. One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 276 ~ Der Shandia-Krieger Viper spricht über den 400 Jahre anhaltenden Kampf um die Stadt Shandora
  21. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 616 ~ Robin über das Porneglyph der Fischmenscheninsel
  22. One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 628 ~ Robin liest das Porneglyph der Fischmenscheninsel.
  23. One Piece-Anime - Episode 102 ~ Zorro, Chopper und Ruffy, stoßen auf ein Porneglyph in der Wüste Alabastas
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts