Manga:Kapitel 937

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 937

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Gyukimaru von der Straßenräuber-Brücke
Mangaband: Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93)
Japan
Titel in Kana: おいはぎ橋の牛鬼丸
Titel in Rōmaji: Oihagi-bashi no Gyuukimaru
Übersetzt: Gyukimaru auf der Oihagi-Brücke
Seiten: 17 (davon 2 in Farbe)
Im WSJ: #17 / 2019
Datum: 25.03.2019
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Wa No Kuni Arc
Anime:

Cover

Color Spread der Strohhut-Bande, wie sie mit einigen Karten und einem Globus neue Abenteuer planen.

Handlung

  • Wa no Kuni, Kuri, kurz vor der Grenze zu Udon: Chopper, O-Kiku, O-Tama, Momonosuke und Charlotte Linlin sind noch immer auf dem Weg zur Gefangenenmine, um dort Ruffy zu befreien, wobei Linlin weiterhin denkt, dass sie dort Süßigkeiten bekommt. Da der Weg fast komplett zurückgelegt ist, beginnt Chopper damit, sich Sorgen zu machen, was wohl passieren wird, sobald die Kaiserin herausfindet, dass sich in Udon keine Süßigkeiten befinden oder sie beim Anblick von Ruffy ihre Erinnerungen zurückerhält...
  • Derweil in Udon: Ruffy hat bereits dutzende von Queens Leuten mittels seines Hakis ausgeschaltet, was den Hauptrepräsentanten sehr amüsiert. Der Gummijunge dagegen ist noch immer nicht zufrieden mit sich selbst, da er Rayleighs Haki noch viel mächtiger im Gedächtnis hat, als sein derzeit eigenes. Während der Strohhut-Kapitän daher nach den nächsten Gegnern verlangt, isst Queen in Ruhe seine Süßigkeiten...
  • Zur gleichen Zeit in Ringo: Auf einer Brücke ist Zorro dem Dieb seines Shuusuis begegnet, dem Waffensammler Gyukimaru. Dieser glaubt Zorro natürlich nicht, dass er dem legendären Schwertkämpfer Ryuma begegnet sein will und ihm sein heiliges Schwert im Kampf abgenommen habe, da Ryuma bereits vor Jahrhunderten gestorben sei. Daher attackiert er den Schwertkämpfer der Strohhüte erneut, wobei dieser ohne größere Schwierigkeiten mithalten kann. Da ertönt jedoch der Hilfeschrei einer Frau und eines Kindes aus unweiter Entfernung, was Zorro dazu bringt, vorerst von seinem Kampf abzulassen. Bei den Hilfsbedürftigen handelt es sich um die kleine O-Toko, welche von einer Frau vor einem Attentäter Orochis in Sicherheit gebracht wird. Dieser nennt sich Kamazou und ist mit zwei großen Sensen bewaffnet. Kurz bevor er seine Opfer erreichen kann, greift kurzentschlossen Zorro ein und übernimmt den Kampf gegen den Verfolger. Während er die Angriffe seines neuen Kontrahenten pariert, kommt allerdings auch Gyukimaru hinzu, welcher den Kampf gegen Zorro ebenfalls fortführen möchte. Dies lenkt den Schwertkämpfer derart ab, dass es Kamazou letztlich gelingt, eine seiner Sensen durch Zorros Schulter zu rammen! Davon überraschend unbeeindruckt, nutzt der Strohhut die Gelegenheit, um Kamazou seine Waffe abzunehmen. Nun wieder mit drei Klingen ausgestattet, verpasst Zorro dem Attentäter einen vernichtenden Gegenschlag mit seiner Technik Rengoku Oni Giri...!

Verschiedenes

  • Auf dem Color Spread sieht man Zorro mit einer Karte über Schwerter in der Hand. Zudem sind auch Schriftzeichen zu erkennen, offenbar von Enma (閻魔) – also von jenem Schwert, welches er in Kapitel 955 als Ersatz für Shuusui erhalten wird. (Bild Anzeigen / Verbergen).

Odas Kommentar

Matsunojo Kandas Wa no Kuni-Kōdan-Vorstellung war herrlich! Er ist ein seltenes Genie des traditionellen japanischen Theaters.
Matsunojo Kanda ist ein traditioneller japanischer Geschichtenerzähler, was in Japan als Kōdan bezeichnet wird. Im Zuge der Veröffentlichung von Band 92 hat Kanda die Geschichte um Wa no Kuni in dieser traditionellen Art des Erzählens wiedergegeben, siehe hier und hier.

Manga-Bände Wa No Kuni Arc (Manga)


Fortsetzung von Band 90

Erster Akt:


Band 91


Band 92

Ende des ersten Aktes
Zweiter Akt:


Band 93


Band 94


Band 95

Ende des zweiten Aktes
Dritter Akt:


Band 96


Band 97


Band 98

Achtung! Die folgenden Titel enthalten Spoiler!!!


Freie Kapitel

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts