Manga:Kapitel 1019

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 1019

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Mangaband: Freie Kapitel
Japan
Titel in Kana: ヘリケラトプス
Titel in Rōmaji: Herikeratopusu
Übersetzt: Heliceratops
Seiten: 19 (davon 2 in Farbe)
Im WSJ: #33-34 / 2021
Datum: 19.07.2021
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Wa No Kuni Arc
Anime:

wird nachgetragen

Cover

Color Spread der Strohhüte, wie sie in Bademoden auf einigen Walhaien reiten. Auf dem offiziellen Twitter-Kanal wurde Odas Entstehungsprozess der Farbseiten gepostet.

Handlung

  • Onigashima, im Hauptsaal: Während Queen fortwährend Laserstrahlen auf Sanji abfeuert, versucht Miyagi dem komplett bandagierten Zorro seine Wundermedizin zu verabreichen...
  • Im selben Moment hat es die Heart-Piratenbande auf ihrem U-Boot endlich geschafft, Ruffy zu reanimieren, welcher sofort nach Fleisch schreit...
  • Unterdessen an anderer Stelle innerhalb des Schlosses bei Franky und Sasaki: Da die unter O-Tamas Kontrolle stehenden Headliner die Untergebenen Sasakis in Schach halten, kann sich Franky nun endlich ganz auf sein Duell konzentrieren. Da wechselt der Zoan-Nutzer kurzerhand in seine Tier-Mensch-Form, wobei er dem Cyborg offenbart, dass er in ebendieser seinen Nackenschild rotieren lassen kann. Dadurch wiederum erhält er die Fähigkeit zu fliegen und greift Franky auch sogleich aus der Luft mit seinem Schwert an. Da der Strohhut mit allen Kräften dagegenhält, setzt Sasaki zu seiner Attacke "Tricera-Bullet" an, bei welcher er sich mit rotierendem Schild in seinen Gegner schleudert. Franky kann den Schwung seines Angreifers allerdings für sich nutzen und kontert daher mit seiner Technik "General Suplex". Dem in den Boden gerammten Dinosaurier will er daraufhin mit seinem Victory V Flash den Rest geben, doch zeigt sich dieser noch nicht besiegt, sondern erhebt sich erneut in die Lüfte. Im folgenden Schlagabtausch zerbricht schließlich das Fran-Schwert, weswegen Franky all seine Energie in eine finale Attacke stecken will. Als Sasaki erneut auf ihn zuschießt, feuert er seine mächtige General Cannon ab, welche den Kontrahenten zwar trifft, ihn aber ebenfalls nicht ausschalten kann. Den Schock Frankys darüber will Sasaki seinerseits nutzen, um aus großer Höhe mittels seiner "Tricera-Magnum" auf den Cyborg herabzustürzen. Dieser macht dabei keine Anstalten, auszuweichen, sondern lässt Sasaki stattdessen herankommen, um im letzten Moment seinen Radical Beam auf die ungeschützte Bauchseite des Dinosauriers abzufeuern. Dieser Schlag lässt Sasaki krachend zu Boden gehen...
  • Derweil auf dem Dach: Yamato und Kaido liefern sich noch immer einen heftigen Schlagabtausch, als der Kaiser anmerkt, dass er einst einiges auf sich nehmen musste, um die Teufelsfrucht zu erlangen, die seine Tochter als Kind einfach gegessen habe. Darauf entgegnet Yamato, dass sie sie nur essen musste, da sie vernachlässigt wurde und hungrig gewesen sei. Darüber hinaus sei es ein Schock für sie gewesen, nicht mehr schwimmen zu können, obwohl sie doch eines Tages zur See fahren wollte. Nun sei sie noch immer in Wa no Kuni, allerdings nicht wegen der Fesseln ihres Vaters, sondern da sie sich niemals wahrlich als Oden bezeichnen könnte, wenn sie ihre Heimat einfach im Stich ließe. Wie sich da zeigt, hat Yamato mittlerweile ihre Tier-Mensch-Form einer unbekannten Teufelskraft angenommen...

Odas Kommentar

Die Universal Studios Japan Premiere Show ist nach einem Jahr Pause wieder zurück! Das Team ist dieses Jahr wirklich aufgedreht! Seht es euch bitte an!
Gemeint ist die One Piece Premier Show, die wegen der COVID-19-Pandemie 2020 pausieren musste.

Manga-Bände Wa No Kuni Arc (Manga)


Fortsetzung von Band 90

Erster Akt:


Band 91


Band 92

Ende des ersten Aktes
Zweiter Akt:


Band 93


Band 94


Band 95

Ende des zweiten Aktes
Dritter Akt:


Band 96


Band 97


Band 98

Achtung! Die folgenden Titel enthalten Spoiler!!!


Band 99


Band 100


Freie Kapitel

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts