Nefeltari Vivi

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

Charakter

Bild 1◄►Bild 2
Prinzessin Vivi von Alabasta
Allgemein
Name: Nefeltari Vivi
Name in Kana: ネフェルタリ・ビビ
Name in Rōmaji: Neferutari Bibi
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Alter: 18
Geburtstag: 2. Februar
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grandline, Sandy Island
Familie: Familie Nefeltari
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande: Strohhut-Bande
Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname: Miss Wednesday
Partner: Mister 9
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Kathrin Gaube
Japanischer Seiyū: Misa Watanabe
Zu finden in: Manga, Anime & Movie 8
Erster Auftritt: Manga Band 12, Kapitel 103
Anime Episode 065



Nefeltari Vivi ist die Tochter von Nefeltari Titi und Nefeltari Kobra, dem derzeitigen König von Alabasta. Um ihr Land zu beschützen, schleuste sich die Prinzessin des Wüstenstaates mit ihrem Leibwächter Igaram in die Baroque-Firma ein, wo sie den Decknamen Miss Wednesday erhielt. Ihr Partner wurde Mister 9. Als ihre Tarnung aufflog, begab sie sich zusammen mit den Strohhüten auf nach Alabasta, um ihre Heimat und die Menschen, die dort leben, zu retten. Dabei wurden sie und ihre treue Rennente Karuh Teil von Ruffys Crew. Nach dem Sieg über die Baroque-Firma trat sie jedoch wieder aus der Bande aus, um bei ihrem Volk zu leben.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4]
Vivi vor dem Zeitsprung

Vivi ist eine schlanke junge Frau mit langen blauen Haaren. Wie auch ihre Freundin Nami wechselt Vivi ihre Kleidung des Öfteren.
Zuzeiten als Miss Wednesday in der Baroque Firma hatte sie ihre Haare noch streng zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden. Dazu trug sie eine weiße Hotpants und weiße Stiefel sowie ein blaues Top mit Kreismustern und eine minzgrüne Jacke mit Fellbesatz am Kragen und an den Ärmeln. Im Anime hatte das Top allerdings Querstreifen.
Später dann als sie mit den Strohhüten die Reise nach Alabasta antrat, wechselte sie ihr Oberteil. Nun trug sie ein grünes Hemd mit schwarzen Streifen und auch ihre Haare band sie lockerer. So ließ sie nun ihren Pony auf beiden Seiten heraus schauen.
Als sie nun wieder in Alabasta ihre Regentschaft als Prinzessin antrat, trug sie etwas feinere Kleidung. Nun hatte sie einen weißen Rock und ein rosa farbenes Shirt mit roten Punkten und weiteren Mustern an. Am Ausschnitt sowie an den Ärmel ist rote Spitze angenäht. Als Fußbekleidung trägt sie rote Sandalen mit hohem Absatz. Zudem hat sie auch ihre Haare offen und mit einer großen Spange festgemacht. Außerdem trägt sie auch mehr Schmuck als früher, wie hier grüne Perlenohrringe.
Mit ihrem Gesicht und den blauen Haaren sieht sie ihrer Mutter zum Verwechseln ähnlich.

Persönlichkeit

Vivi ist eine sehr mitfühlende und sensible Person. Als Prinzessin stellt sie das Wohl ihres Volkes über ihr eigenes und verurteilt Könige, die ihr Land im Stich lassen. So war sie entsetzt, als sie erfuhr, dass Wapol sein Land im Stich gelassen hat und geflohen ist, als es von Piraten angegriffen wurde, die ihm als zu stark erschienen.[1] Auch ist sie sehr mutig und hat einen unerschrockenen Willen, wenn es darum geht, ihr Land zu retten, und schreckt auch nicht davor zurück, sich selbst zu opfern. Von ihrem Vater hat sie schon früh ein politisches Verständnis gelernt, so konnte sie schon als Kind bei angespannten Situationen einen kühlen Kopf bewahren.[2]

Fähigkeiten und Stärke

Ein fester Bestandteil ihrer
Technik: Das Pfauenrad

Vivi hat sich Techniken angeeignet, um in die Baroque Firma einzusteigen und so dort verdeckt an Informationen zu kommen. Sie benutzt eine Waffe namens Kujacky Slasher. Dies ist ein scharfes Pendel an einer Schnur, die sie an ihrem kleinen Finger trägt. Sie kann es rotieren lassen und so einen Gegner aufschlitzen.[3] Zum anderen hat sie noch den unwiderstehlichen Tanz, der Gegner hypnotisieren und einschläfern soll.[4] Doch wie sich gezeigt hat, klappt diese Technik nicht bei jedem. Außerdem steht ihr ihre treue Rennente Karuh auch im Kampf immer zur Seite. So reitet sie zum Beispiel oft auf den Gegner zu, während sie ihr Pendel schwingt.

Vergangenheit

Die Wüstenkids

Vivi wird ein Mitglied der Wüstenkids.

Vor elf Jahren traf Vivi das erste Mal auf Corsa. Dieser war kurz zuvor beim König gewesen und beschwerte sich über die Austrocknung seines Landes. Als er danach weinend aus dem Schloss hinaus ging, wurde er von Vivi als Heulsuse bezeichnet. Kurz darauf standen sich die beiden am Stadtrand von Arbana gegenüber, wo Vivi Corsa zum Kampf aufforderte. Falls sie den Sieg davon tragen sollte, wollte sie die neue Anführerin der Wüstenkids werden. Nach einem ausgeglichenen Kampf erklärte Corsa sie schließlich zur Vize-Chefin.[5] Kobra, der das Ereignis versteckt hinter einer Mauer beobachtet hat, war sichtlich stolz auf seine Tochter. Als er sie am nächsten Tag erneut beschatten wollte, wurde er allerdings von Toto entdeckt und sofort wieder zurück in den Palast geschickt. Derweil traf Vivi bei ihrer Suche nach Corsa auf zwei Männer, die sie entführen wollten.[6] Doch stürmten auf einmal die Wüstenkids herbei und griffen die beiden an. Corsa schrie Vivi zu, sie solle sofort zurück zum Palast laufen. Als diese sich schließlich dazu überwinden konnte, wurde sie von einem weiteren Unbekannten gepackt, von dem sie sich allerdings losreißen konnte.
Vivi flüchtete zur alten Ruine, wo sie aber von Agotogi, einem der Entführer, gefunden wurde. Als er sich auf sie stürzen wollte, wurde er jedoch von Corsa aufgehalten, der Vivi ebenfalls in die Ruinen nachgelaufen war und sein Leben geben wollte, um sie zu beschützen.[7] Dabei zog sich der Chef der Wüstenkids eine Wunde an seinem Auge zu. Die beiden anderen Entführer, die kurz darauf auftauchten, wurden von Chaka und Peruh besiegt. Zurück im Palast weinte Vivi bitterlich, Corsa dürfte so etwas nie wieder sagen. Zu diesem Zeitpunkt war sich Kobra sicher, Vivi werde eines Tages eine gute Regentin, denn das Land brauche eine Regierung mit Herz.
Nachdem Kobra Toto eröffnete, dass dieser die Oase Yuba in eine blühende Stadt verwandeln sollte, entschloss sich Corsa seinen Vater zu begleiten und so musste sich Vivi von ihm verabschieden.

Konferenz der Könige

Wapol rempelt Vivi an

Zu einem unbekannten Zeitpunkt besuchte Vivi mit ihrem Vater die Konferenz der Könige, wo sie auch das erste Mal auf Wapol, den ehemaligen König von Drumm, traf. Eingeschnappt, weil er sich von Kobra auf den Schlips getreten fühlte, ohrfeigte er Vivi. Doch wider Erwarten war nicht er es, der sich entschuldigte, sondern Vivi, denn sie habe ihn aus Versehen angerempelt. Wohlwissend, dass jede noch so kleine Differenz einen Krieg auslösen könnte, wie Dalton später bemerkte, reagierte Vivi souverän.[2]

Eintritt in die Baroque-Firma

Als Vivi eines Tages von ihrem treuen Leibwächter Igaram erfuhr, dass eine Verschwörung durch eine Mafia namens Baroque-Firma in Alabasta im Gange sei, überredete sie ihn, sich zusammen undercover in die Baroque-Firma einzuschleusen, um an mehr Informationen zu gelangen, die Verschwörung zu verhindern und so ihr Land zu retten.[8] Igaram machte ihr klar, dass sie die einzige Hoffnung für das Land sei, da niemand mehr auf ihren Vater hört, und sie den Bürgern unter allen Umständen die Wahrheit erzählen müsse.[9]

Es gelingt den beiden, sodass sie unter dem Decknamen Miss Wednesday und Mister 8 auf der Insel Whiskey Peak stationiert werden.

Gegenwart

Treffen mit der Strohhut-Bande

Vivi zusammen mit Mr. 9
Abschied von Igaram

Als Vivi das erste Mal auf die Strohhutbande am Rivers Mountain trifft, versucht sie gemeinsam mit ihrem Partner Mister 9 den Wal La Boum zu töten, um diesen als Proviant für Whiskey Peak zu gewinnen.[10] Allerdings misslingt der Versuch und zu allem Übel verlieren sie auch noch ihren Lock-Port, der unglücklicherweise in die Hände der Strohhutbande fällt. Gezwungen zu betteln, nimmt die Strohhutbande Kurs Richtung Whiskey Peak, um die beiden merkwürdigen Gestalten nach Hause zu bringen.

Kurz vor der Ankunft in Whiskey Peak verabschieden sich die beiden, springen von Board und schwimmen zur nahe gelegenen Insel. Während die als harmlose Bürger getarnten Kopfgeldjäger ein großes Fest zu Ehren der Piraten geben, schreiben Miss Wednesday und Mister 9 einen Brief an den Boss, in dem sie ihm mitteilen, dass sie zwar den Wal nicht töten konnten, dafür aber ein paar Piraten reingelegt haben.[11] Bis auf Nami und Zorro sind auch alle Crewmitglieder auf diesen Trick reingefallen.

Nachdem Lorenor Zorro kurzer Hand die Baroque-Agenten aus Whiskey Peak allesamt erledigt hat, tauchen plötzlich Mister 5 und Miss Valentine auf, die den Auftrag haben, die Spione, die hinter dem Geheimnis des Bosses – Sir Crocodile - her sind, zu erledigen. Es stellt sich heraus, dass diese Spione Miss Wednesday, die in Wirklichkeit die Prinzessin des Königreichs Alabasta, Vivi, ist, und Mister 8, als ihr Leibwächter Igaram, sind.[12] Igaram erkennt die aussichtslose Lage und bittet die Strohhüte, Vivi sicher nach Hause zu bringen. Diese klärt Ruffy, Nami und Zorro zuerst über die Pläne der Baroque-Firma, Alabasta zu erobern, auf und wie sie und Igaram in diese Organisation eingetreten sind, um ihr Land zu retten. Weiterhin erwähnt sie auch, dass der Boss der Organisation, Sir Crocodile, einer der 7 Samurai der Meere ist, weshalb die Unglücksraben auftauchen.[13]

Da die Unglücksraben allerdings schon Phantombilder von Ruffy, Nami und Zorro gezeichnet haben, will sich Igaram, verkleidet als Prinzessin Vivi, mit einigen Strohpuppen auf den Weg machen und die Baroque-Firma auf eine falsche Fährte locken. Doch schon kurz nachdem er in See sticht, kommt es zu einer Explosion, weshalb Ruffys Crew sowie Vivi denken, er wäre gestorben.[14]

Reise nach Alabasta

Vivi gerät in Bedrängnis.
Vivi fürchtet das Schlimmste.

Nachdem die Strohhutbande mit Vivi das Schiff beladen haben, beginnen sie die Reise nach Alabasta. Kurz nachdem sie in See gestochen sind, taucht plötzlich Miss Bloody Sunday auf dem Schiff auf, die Vivi den anderen als die Vizechefin der Baroque-Firma vorstellt. Sie gibt ihnen einen Eternal-Port nach Alabasta, den Ruffy allerdings zerstört, da er als Kapitän den Kurs bestimmt.[15] So müssen die sechs die nächste Insel anfahren, Little Garden. Dort treffen sie auf die beiden Riesen Boogey und Woogey sowie den Special-Agent Mister 3 mit seiner Partnerin Miss Goldenweek, die bereits über das Ankommen der Prinzessin informiert wurde. Mister 3 gelingt es dank seiner Teufelsfrucht, der Wachs-Frucht, Nami und Zorro gefangen zu nehmen und Vivi wird von dem auch hier wieder anwesenden Paar Mister 5 und Miss Valentine erwischt. Um die drei zu beseitigen, lässt der Special-Agent einen riesigen Kerzenleuchter entstehen, womit er sie in Wachsfiguren verwandeln will.[16] Doch kann dieser Plan von Ruffy, Lysop und Karuh vereitelt werden und schließlich können die Strohhüte die Insel mit Hilfe der beiden Riesen wieder verlassen.

Nachdem Vivi und die Strohhüte Little Garden verlassen haben, wollen sie nun mit dem Eternal-Port, den Sanji gefunden hat, Kurs auf Alabasta nehmen. Während der Reise gibt die angeschlagene Nami Vivi eine drei Tage alte Zeitung, in der Vivi mit Erschrecken lesen muss, dass 300.000 Soldaten zu den Rebellen übergelaufen sind. Das Land steht kurz vor dem Bürgerkrieg.[17] Vivi bittet die Strohhüte daraufhin, sie schnellstmöglich nach Hause zu bringen, doch vorher will sie erst die nächste Insel anlaufen, da Nami dringend ärztliche Hilfe benötigt. Auf Sakura angekommen, trifft Vivi auf Dalton und Wapol, denen sie schon als kleines Kind auf der Konferenz der Könige begegnet ist. Doch arbeitet Dalton jetzt nicht mehr für Wapol, sondern hat sich gegen ihn gestellt. Derweil ist es Ruffy gelungen, Nami zu Dr. Kuleha zu bringen, die auf dem höchsten Berg der Insel in einem Schloss wohnt. Während Nami von der Ärztin geheilt wird, treffen Ruffy und Sanji auf das kleine Rentier Chopper, das Ruffy unbedingt in seiner Crew haben will. Nachdem Ruffy Wapols Tyrannei mit einem Sieg über ihn beenden konnte und Chopper sein Angebot angenommen hat, reisen alle weiter nach Alabasta.

Der Weg durch die Wüste

Ruffy und Vivi haben Meinungsverschiedenheiten.

In Nanohana angekommen, erfährt Vivi, dass sich die Rebellen derzeit in Yuba aufhalten und so tritt sie gemeinsam mit den Strohhüten die Reise zu der Oase an. Dabei kommen sie durch die ehemals grüne Stadt Elumalu, die sie völlig verlassen vorfinden. Nachdem sie Yuba erreicht haben, trifft Vivi auf Toto und muss unglücklicherweise feststellen, dass die Rebellen ihren Standort gewechselt haben und sich nun in Katorea befinden.[18] Die sieben machen sich nun nach Katorea ins Rebellenlager auf, doch Ruffy streikt. Er ist der Meinung, dass sie Crocodile nicht aufhalten können, wenn sie die Rebellen stoppen. Nach einer kleinen Auseinandersetzung zwischen den beiden will Ruffy wissen, wo sich Crocodile befindet, damit sie das Übel an der Wurzel packen können. Daraufhin erklärt ihnen Vivi, dass sich Crocodile in der Glücksspielstadt Rainbase aufhält, wo er ein Casino besitzt, das Goldregen-Casino.

Nachdem sie Rainbase erreicht haben, werden die sieben sowohl von der Marine als auch von der Baroque-Firma verfolgt und müssen sich daher trennen. Dabei gerät Vivi in arge Bedrängnis, aus der sie allerdings von Peruh befreit werden kann. Er bringt sie auf einem Dach in Sicherheit, auf dem jedoch kurz darauf Miss Bloody Sunday auftaucht. Der Vize-Chefin der Baroque-Firma gelingt es, Peruh mittels ihrer Teufelskräfte auszuschalten und Vivi anschließend zu ihrem Partner, dem Boss, zu bringen. Im Geheimkeller des Goldregen-Casinos trifft Vivi wieder auf ihre Freunde Ruffy, Nami, Zorro und Lysop sowie Smoker von der Marine, die in einem Seesteinkäfig gefangen gehalten werden und Sir Crocodile, den sie auch zugleich angreift. Dabei muss sie allerdings feststellen, dass er von der Sandfrucht gegessen hat und sich so in Sand verwandeln kann. Crocodile erklärt ihr außerdem, dass Operation Utopia so eben begonnen hat.[19] Vivi glaubt noch immer, die Rebellen aufhalten zu können, doch Crocodile lässt den Schlüssel für das Gefängnis zu den Krokodilen fallen, meint, dass der Raum in einer Stunde geflutet wird, und verschwindet anschließend mit seiner Partnerin. Allerdings können sie sich mit Hilfe von Sanji, Chopper und Mister 3 aus ihrer misslichen Lage befreien. Als sie den Weg nach Arbana antreten, wo der Kampf stattfinden soll, stellt sich ihnen Sir Crocodile erneut in den Weg. Jedoch fordert ihn Ruffy zum Kampf auf, sodass die anderen ihren Weg fortsetzen können.

Kampf in Arbana

Vivi will den Palast in die Luft sprengen lassen.

Mit Hilfe des Rennentenkorps erreichen sie schließlich die Tore von Arbana, wo sie sich aufteilen, um die Special-Agenten zu verwirren. Vivi postiert sich vor dem Südtor, um die Rebellen aufzuhalten. Doch befinden sich sowohl in den Rebellen, als auch in der königlichen Armee Mitglieder der Baroque-Firma, sodass ihr Versuch misslingt. Im Gegenteil, Vivi wäre beinahe von den Rebellen niedergetrampelt worden.[20] Doch dank Karuh, dem Rennentenkorps und Sanji kann sie schließlich doch noch sicher zum Palast kommen. Dem dort positionierten Chaka schlägt sie vor, den Palast in die Luft zu sprengen, um die Aufmerksamkeit der Kämpfenden zu erregen, um diesen zu erklären, dass der eigentliche Übeltäter niemand geringeres als Sir Crocodile ist.[21] Trotz seiner eigentlichen Abneigung gegen diese Idee gibt Chaka den Soldaten schließlich den Befehl, entsprechende Vorbereitungen zu treffen. Doch kurz bevor Vivis Plan verwirklicht werden kann, erscheint plötzlich Sir Crocodile mit seiner Partner Miss Bloody Sunday und dem verschwundenen König Kobra. Als Vivi Crocodile sieht, ist sie geschockt, da sie glaubt, dieser habe Ruffy vollends besiegt. Zu allem Übel verkündet der Samurai der Meere auch noch, dass in 30 Minuten eine gewaltige Bombe auf dem Platz vor dem Palast hochgehen soll, die alles im Umkreis von fünf Kilometern zerstören werde.[22] Nachdem sowohl Chaka als auch das Killerkrallenkorps erfolglos versucht haben, Crocodile aufzuhalten, greift sich dieser Vivi und lässt sie mit den Worten, dass sie dieses Land nicht mehr retten kann, über dem Abgrund an der Brüstung fallen. Doch glücklicherweise taucht plötzlich Ruffy auf dem fliegenden Peruh auf, kann sie vor dem sicheren Tod bewahren und unten bei seinen Freunden absetzten.

Während sich Ruffy nun also ein zweites Mal mit Sir Crocodile anlegt, begibt sich Vivi mit den Strohhüten auf die Suche nach der Bombe, es bleiben ihnen noch zehn Minuten. Als die Situation aussichtslos erscheint, da die Zeit schon fast abgelaufen ist, erkennt Vivi, dass sich die Bombe nur im alten Versteck der Wüstenkids, dem Uhrenturm, befinden kann. Durch die Hilfe ihrer Freunde und Peruhs scheinbarer Opferung schaffen sie es, die Menschen auf dem Platz vor dem Palast zu retten.[23] Vergeblich versucht Vivi anschließend den Kampf zu stoppen, doch erst als Sir Crocodile besiegt und der erste Regentropfen gefallen ist, hören sie ihr zu und lassen schließlich die Waffen fallen. Mit ihrem Vater und dem plötzlich auftauchenden Igaram, der den Anschlag von Miss Bloody Sunday überlebt hat, können sie dem Volk die Wahrheit über Sir Crocodile und seinen perfiden Plan erklären.
Gemeinsam mit den Strohhüten feiert sie ihren Sieg später im Palast.

Vivis Abschied

Vivi verabschiedet sich

Als der Tag der Abreise nahe steht, stellt die Strohhutbande Vivi vor die Wahl, entweder in Arbana ein ruhiges Leben zu führen oder gemeinsam mit ihnen weiterzureisen und neue Abenteuer zu erleben. Die Prinzessin hadert schwer sich zu entscheiden, bleibt aber letztendlich doch in Alabasta. Sie verabschiedet sich unter Tränen vor ihren Freunden in Tamalisk, fragend, ob sie wieder dazugehören würde, wenn die Strohhutbande eines Tages zurückkehren würde. Signalisierend durch das Kreuz auf dem linken Arm, gibt die Crew ihr die Bestätigung.[24]

Neuigkeiten über die Strohhutbande

Während alle besorgt sind,
bleibt Vivi ruhig.

Als man Vivi nach der Auslobung der neuen Kopfgelder auf die Strohhutbande nach den Kämpfen in Enies Lobby wiedersieht, gibt sie zu verstehen, schon lange zu wissen, dass Nico Robin, einst Miss Bloody Sunday, Mitglied der Strohhutbande geworden sei. Verwundert bestaunend von ihrem Vater, Igaram, Chaka und Peruh äußert sie, man könne halt nie wissen, was Ruffy vorhabe, aber er werde schon seinen Grund gehabt haben.[25]

Verschiedenes

  1. Popularitätsvotum: nicht teilgenommen [26]
  2. Popularitätsvotum: Platz 10[27]
  3. Popularitätsvotum: Platz 15[28]
  4. Popularitätsvotum: Platz 14[29]

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Volle Fahrt voraus! (Band 15) - Kapitel 134 ~ Vivi verurteilt Wapol.
  2. a b One Piece-Manga - Erfüllter Wille (Band 16) - Kapitel 142 ~ Vivi auf der Konferenz der Könige.
  3. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 109 ~ Vivi setzt ihre Kujacky Slasher ein.
  4. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 109 ~ Vivi versucht Zorro mit ihrem Tanz zu hypnotisieren.
  5. One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 163 ~ Vivi wird Vize-Chefin der Wüstenkids.
  6. One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 163 ~ Einige Unbekannte wollen Vivi entführen.
  7. One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 164 ~ Corsa will Vivi mit seinem Leben beschützen.
  8. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 113 ~ Vivi und Igaram beschließen, sich in die Baroque-Firma einzuschleusen.
  9. One Piece-Manga - Volle Fahrt voraus! (Band 15) - Kapitel 129 ~ Igaram erklärt Vivi, dass sie die einzige Hoffnung für Alabasta ist.
  10. One Piece-Manga - Der Anfang der Legende (Band 12) - Kapitel 103 ~ Miss Wednesday und Mister 9 wollen den Wal töten.
  11. One Piece-Manga - Der Anfang der Legende (Band 12) - Kapitel 107 ~ Miss Wednesday und Mister 9 schreiben einen Brief an den Boss.
  12. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 110 ~ Vivi alias Miss Wednesday wird als Spionin enttarnt.
  13. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 113 ~ Vivi klärt Ruffy, Zorro und Nami über ihre Lage auf.
  14. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 113 ~ Igarams Schiff explodiert.
  15. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 114 ~ Miss Bloody Sunday taucht auf der Flying Lamb auf.
  16. One Piece-Manga - Instinkt (Band 14) - Kapitel 121 ~ Mister 3 will Vivi, Nami und Zorro in Wachsfiguren verwandeln.
  17. One Piece-Manga - Volle Fahrt voraus! (Band 15) - Kapitel 130 ~ Vivi liest die schockierende Nachricht in der Zeitung.
  18. One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 163 ~ Vivi trifft auf Toto.
  19. One Piece-Manga - Rebellion (Band 19) - Kapitel 170 ~ Operation Utopia beginnt.
  20. One Piece-Manga - Endkampf in Arbana (Band 20) - Kapitel 182 ~ Vivi stellt sich den Rebellen entgegen.
  21. One Piece-Manga - Utopia (Band 21) - Kapitel 187 ~ Vivi will den Palast in die Luft sprengen lassen.
  22. One Piece-Manga - Utopia (Band 21) - Kapitel 193 ~ Vivi erfährt von der Bombe.
  23. One Piece-Manga - Vivis Abenteuer (Band 23) - Kapitel 208 ~ Durch Peruhs Hilfe können die Menschen in Arbana gerettet werden.
  24. One Piece-Manga - Vivis Abenteuer (Band 23) - Kapitel 216 ~ Vivi verabschiedet sich von ihren Freunden.
  25. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 439 ~ Die Kopfgelder der Strohhüte gehen um die Welt.
  26. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 60 ~ Charakter-Popularitätsvotum aus Band 7.
  27. One Piece-Manga - Träume (Band 24) - Kapitel 226 ~ Charakter-Popularitätsvotum aus Band 24.
  28. One Piece-Manga - Eine Heldenlegende (Band 43) - Kapitel 415 ~ Charakter-Popularitätsvotum aus Band 43.
  29. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 520 ~ Charakter-Popularitätsvotum aus Band 53.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts